Postgame


01/24

Kleiner Nachtrag: Wir fühlen uns beim "Geisten Club der Welt" wie richtige VIPs. Ein Parkplatz nur für uns!


01/24

Aber wir wissen ja auch. Die richtige Krapfenzeit beginnt erst im Februar. Mit dieser Hoffnung und großem Appetit verabschieden wir uns für heute. Aber wie sagte es Arni doch so schön "I'll be back". Bleibt uns beiden nur noch zu sagen: "Pfiati und Hauste rein".


01/24

Max Hauser weiß nach dem Spiel auch genau, woran es heute gelegen hat. "Über die Annahme sprechen wir heute nur ganz leise"...


01/24

Applaus gibt es nicht nur von den Rängen, auch die Fans werden beim "GCDW" gefeiert!


01/24

Immerhin. Herrsching hat dem Meister alles abverlangt. Auch die Berliner sind vollkommen ausgepowert. So ein Job als Müllmann ist aber auch anstrengend. Immer dieses frühe aufstehen...


01/24

Ob Tickerer Lukas seinen Kollegen Ron nach dieser Klatsche noch mit dem Auto mitnimmt bleibt fraglich. "Vielleicht bis zur S-Bahn" Mehr ist nicht drin ;)


01/24

0:3 heißt es am Ende aus Sicht der Herrschinger. Der bayerische Krapfen wird damit letztendlich regelrecht vernascht! Nach starkem Beginn und dem knappen Punktverlust in Satz Nummer eins, konnte der "GCDW" anschließend nicht mehr zu 100 Prozent gegen Berlin dagegenhalten.
Game over! Final Score: 0:3
Dat wars... Berlin schlägt Herrsching
Set 3
Aber ein Herrschinger wäre kein waschechter Bayer, wenn er hier nicht bis zuletzt kämpfen würde... Aber die Berliner "Mauer" steht immer wieder im Weg. Matchball
Die BR Vollleys holen den Punkt und wir fragen uns: Geht es jetzt doch ganz schnell? Wir hoffen das den Männern in orange eventuell noch die bekannte "Berliner Luft" ausgeht und der "GCDW" noch rankommt!
Und auf Berliner Seite? Kollege "Ick sach ma..wadde wadde...so" Stoklas, sitzt da und darf nicht jubeln. Trotzdem grinst er als hätte er ein Honigkuchenpferd geschenkt bekommen.
Wie sehr wünscht sich Tickerer Lukas die vielen Unentschieden vom Anfang zurück...Bayerische Gemütlickeit hin oder her. Ein bisschen Spannung wär nochmal ganz schön.
"Hier spielt die beste Mannschaft Deutschlands", gemeint ist grad aber nicht der "GCDW", sondern Berlin. Bewirbt sich Herrschings Hallensprecher etwa für einen Job bei den Müllmännern?
Man muss natürlich dazusagen, dass den Herrschingern auch ein wichtiger Mann fehlt. Luke Smith ist immer noch verletzt. Und der war vor der Winterpause richtig stark. Vielleicht schaut sich der Australier aber auch lieber Tennis im Heimatland an. Man weiß es nicht ;)
Es ist hier ein Spiel um die Ehre: Bayern gegen Berlin, Krapfen gegen Berliner - und um die Reihe abzuschließen - Boarische gegen Berliner Schnauze. Im 3. Satz führt bisher jedenfalls der "GCDW" aus viva Bavaria!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter