SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER)

MPSPPins
Robert Heydrich
154  160  146  138  0.01.0598
Mathias Weber
136  163  163  145  1.02.5607
Thomas Schneider
171  177  145  147  1.03.5640
Uros Stoklas
173  152  167  159  1.04.0651
Timo Hoffmann
149  146  150  150  0.01.0595
Boris Benedik
158  147  150  152  0.02.0607
Marcus Gerdau
142  164  170  154  1.04.0630
Steffen Heydrich
154  123  147  136  1.03.0560

BSV Voith St. Pölten (AUT)

MPSPPins
Matko Bulka
166  143  159  151  1.03.0619
Thomas Löscher
157  160  145  145  0.01.5607
Alexander Tischler
128  139  129  147  0.00.5543
Martin Eder
151  141  143  115  0.00.0550
Jan Kotyza
151  136  161  157  1.03.0605
Lukas Huber
155  192  138  162  1.02.0647
Gernot Buchinger
120  125  112  126  0.00.0483
Jakob Prem
131  128  144  129  0.01.0532
MPSPPins
Robert Heydrich (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
154  160  146  138  0.01.0598
Matko Bulka (BSV Voith St. Pölten (AUT))
166  143  159  151  1.03.0619
Mathias Weber (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
136  163  163  145  1.02.5607
Thomas Löscher (BSV Voith St. Pölten (AUT))
157  160  145  145  0.01.5607
Thomas Schneider (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
171  177  145  147  1.03.5640
Alexander Tischler (BSV Voith St. Pölten (AUT))
128  139  129  147  0.00.5543
Uros Stoklas (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
173  152  167  159  1.04.0651
Martin Eder (BSV Voith St. Pölten (AUT))
151  141  143  115  0.00.0550
Timo Hoffmann (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
149  146  150  150  0.01.0595
Jan Kotyza (BSV Voith St. Pölten (AUT))
151  136  161  157  1.03.0605
Boris Benedik (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
158  147  150  152  0.02.0607
Lukas Huber (BSV Voith St. Pölten (AUT))
155  192  138  162  1.02.0647
Marcus Gerdau (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
142  164  170  154  1.04.0630
Gernot Buchinger (BSV Voith St. Pölten (AUT))
120  125  112  126  0.00.0483
Steffen Heydrich (SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER))
154  123  147  136  1.03.0560
Jakob Prem (BSV Voith St. Pölten (AUT))
131  128  144  129  0.01.0532


Running


08/29

Im letzten Durchgang machten es Boris und sein Gegner Lukas Huber gleich zu Beginn spannend, am Ende konnte sich Uros knapp durchsetzen. Ähnlich eng ging es zwischen Timo und sien Gegenspieler Jan Kotyza zu, hier konnte sich der Gast am Ende durchsetzen.


08/29

Tommi und sein Gegner Alexander Tischler teilen sich auf der letzten Bahn den Satzpunkt, Uros gewinnt auch die letzte Bahn.


08/29

Auf Bahn 3 konnte Tommi an seine Leistung nicht anknüpfen, gewann trotzdem den 3 Satzpunkt, Uros kam wieder besser zurecht und sicherte ebenfalls seinen Punkt, danmit gehen die nächsten 2 Mannschaftspunkte nach Zerbst.


08/29

Aber drin ist die Spannung


08/29


08/29

Tommi ist weiterhin Rekordverdächtig, konnte sich sogar noch etwas steigern. Uros kam auf der Aussenbahn nicht zurecht , konnte jedoch auch den zweiten Punkt sichern.


08/29

Tommi und Uros legen los wie die Feuerwehr und erzielen gleich Weltklasse ergebnisse, ihre Gegner konnten da nicht mithalten, obwohl Martin Eder auch gut ins Spiel fand und dafür Belohnt wurde.


08/29

Natürlche möchte ich euch die letzten Ergebnisse nicht vorenthalten. Robert konnte seine starke Anfangs-Leistung nicht duchs Spiel bringen und musste sich am Ende 1:3 geschlagen geben. Matze und Thomas Löscher liefert sich auch auf der letzten Bahn ein enges spannendes Duell, den Punkt der letzten Bahn teilten sich beide und so gewinnt Matze denkbar knapp mit 2,5:1,5.


08/29

Auch außen läuft es :-)


08/29


08/29


08/29

Zwischen den Durchgängen hatte wir noch hohen Besuch von Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt Dr Reiner Haseloff, unseren Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann, Landatgsabgordneter Dietmar Krause sowie zahlreichen Sponsoren und Politikern. Daher eine länger Unterbrechung.


08/29

Ein reges Hin und Her zwischen Robert und Matko, diesesmal konnte sich der Gast durchsetzen. Matze Weber festigt seine Leistung und gewinnt so auch auf Bahn Nummer 3


08/29

Auf seiner zweiten Bahn konnte sich Robert Heydrich nochmals steigern, so gelang es ihm den ersten Satzpunkt für die Hausherren zu erkämpfen, Thomas Lscher konnte seine Leistung erneut abrufen, diesesmal jedoch fand Matze Weber besser ins Spiel und zeigte gute kämpferische Leistungen, in einem spannenden Duell erkämpfte auch er seinen ersten Punkt.


08/29

Nach gutem Start hatte Matze probleme in den Räumern, Robert startet selbstsicher, seine guten 154 Kegel reichten leider nicht gegen hervorragene 166 Kegel von Matko Bulka, auch sein Teamkolege startet sehr gut ins Spiel.


Lineup

SKV Rot Weiß Zerbst 1999 (GER)


Active
Robert HeydrichMathias WeberThomas SchneiderUros StoklasTimo HoffmannBoris Benedik

Inactive
Marcus GerdauSteffen Heydrich


BSV Voith St. Pölten (AUT)


Active
Matko BulkaThomas LöscherAlexander TischlerMartin EderJan KotyzaLukas Huber

Inactive
Gernot BuchingerJakob Prem



Information

Starts at

Last Updated


Reporter