DJK Ingolstadt

MPSPPins
Carina Überle
149  132  129  135  0.01.0545
Nadine Bobinger
136  133  132  149  1.03.0550
Laura Hager
147  132  164  163  1.03.0606
Maria Stang
129  122  119  115  0.00.0485
Hilde Kummer
120  129  118  144  0.02.0511
Tanja Bayer / Anne Bergmann
130  124  124  142  0.02.0520

SKV Bonndorf

MPSPPins
Andrea Cosic
141  154  143  142  1.03.0580
Tanja Cosic
134  128  139  130  0.01.0531
Jana-Sophie Bachert
143  151  130  135  0.01.0559
Birgit Eder
138  137  133  120  1.04.0528
Bettina Helmle
136  121  131  136  1.02.0524
Birgit Dornfeld
116  173  145  112  1.02.0546
MPSPPins
Carina Überle (DJK Ingolstadt)
149  132  129  135  0.01.0545
Andrea Cosic (SKV Bonndorf)
141  154  143  142  1.03.0580
Nadine Bobinger (DJK Ingolstadt)
136  133  132  149  1.03.0550
Tanja Cosic (SKV Bonndorf)
134  128  139  130  0.01.0531
Laura Hager (DJK Ingolstadt)
147  132  164  163  1.03.0606
Jana-Sophie Bachert (SKV Bonndorf)
143  151  130  135  0.01.0559
Maria Stang (DJK Ingolstadt)
129  122  119  115  0.00.0485
Birgit Eder (SKV Bonndorf)
138  137  133  120  1.04.0528
Hilde Kummer (DJK Ingolstadt)
120  129  118  144  0.02.0511
Bettina Helmle (SKV Bonndorf)
136  121  131  136  1.02.0524
Tanja Bayer / Anne Bergmann (DJK Ingolstadt)
130  124  124  142  0.02.0520
Birgit Dornfeld (SKV Bonndorf)
116  173  145  112  1.02.0546

Postgame


11/20

Medien: Zweiter Saisonsieg für SKV


11/20

Spiel beendet! Endstand: 2.0:6.0 Tanja Bayer / 72. Anne Bergmann
Running


11/20

Alle drei Schlussduelle gingen an die Gäste, die sich mannschaftlich kompakter präsentierten und so verdient die Punkte mit nach Hause nahmen.


11/20

Laura Hager mit 606 Kegeln für die Gastgeberinnen und Andrea Cosic (580) für die Gäste bestimmten die Pace im Starttrio. 31 Kegel nimmt die DJK mit in den zweiten Abschnitt. Im Duell der Aufsteiger ist aber noch keine Vorentscheidung gefallen.


11/20

Ticker startet!
Pregame


11/19

Duell der Aufsteiger
Ein Wechselbad der Gefühle liegt hinter dem Bundesliga-Neuling. Das Heimspiel gegen Poing begann gut. Mit einem Vorsprung ging das Startpaar von den Bahnen. Doch dann legten die Gäste eine furiose Leistung an den Tag und beendeten den Wettkampf knapp unter dem Bahnrekord mit einem klaren 6:2. Dass dabei die Schlussspielerinnen auf den falschen Bahnen spielten, bescherte dem SKV zwar wichtige Punkte im Abstiegskampf, aber stolz ist man im Lager der Schwarzwälderinnen nicht darauf: "Dass wir Zuhause ein Spiel derart aus der Hand geben, darf uns nicht oft passieren, wenn wir die Klasse halten möchten", so Spielführerin Jana Bachert. "Für die Spielerinnen von Poing tut uns das wirklich leid. Wir hatten selten so eine starke Mannschaft bei uns zu Gast", meint sie weiter. Durch die Punkte am Grünen Tisch besteht nun enger Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle. Allerdings muss man nun beim Mitaufsteiger DJK Ingolstadt antreten. Man hat noch gut in Erinnerung wie stark sich die Bayern bei den Aufstiegsspielen in Bamberg präsentierten. Da die Schanzer auch als sehr heimstark gelten, dürfte es schwierig werden, mit einem Erfolgserlebnis in den Schwarzwald zurückkehren. Hinzu kommt, dass man sich ohne Ersatzspielerin auf die Reise machen muss. Falls eine Spielerin einen schlechten Tag hat oder sich verletzen sollte, dürfte die Partie aussichtslos werden. Doch solche Sorgen sind in Bonndorf nichts Ungewohntes. Der Klub hat gerade einmal 37 aktive Mitglieder und darunter einige, für die Wochenendarbeit zur Normalität gehört. Vier Mannschaften durch eine Saison zu bringen, kann dann manchmal etwas eng werden. "Wir haben sicher nicht die besten Voraussetzungen für die 1. Bundesliga, aber dafür einen guten Zusammenhalt. Und wir kämpfen bis zum Schluss um jeden Punkt", so Bachert schmunzelnd.


11/19



Information

Starts at

Last Updated


Reporter