SKV Bonndorf

MPSPPins
Jana-Sophie Bachert
140  137  141  125  0.00.0543
Andrea Cosic
150  160  132  130  0.01.0572
Andrea Eder
134  139  147  142  1.03.0562
Tanja Cosic
132  117  136  141  0.01.5526
Bettina Helmle
145  141  130  153  0.02.0569
Birgit Dornfeld
131  139  131  124  0.00.5525

Victoria Bamberg

MPSPPins
Sina Beißer
157  154  149  154  1.04.0614
Corinna Kastner
134  165  146  141  1.03.0586
Alina Dollheimer
135  136  125  133  0.01.0529
Daniela Kicker
132  135  121  145  1.02.5533
Ines Maricic
168  139  140  148  1.02.0595
Beata Wlodarczyk
144  152  131  148  1.03.5575
MPSPPins
Jana-Sophie Bachert (SKV Bonndorf)
140  137  141  125  0.00.0543
Sina Beißer (Victoria Bamberg)
157  154  149  154  1.04.0614
Andrea Cosic (SKV Bonndorf)
150  160  132  130  0.01.0572
Corinna Kastner (Victoria Bamberg)
134  165  146  141  1.03.0586
Andrea Eder (SKV Bonndorf)
134  139  147  142  1.03.0562
Alina Dollheimer (Victoria Bamberg)
135  136  125  133  0.01.0529
Tanja Cosic (SKV Bonndorf)
132  117  136  141  0.01.5526
Daniela Kicker (Victoria Bamberg)
132  135  121  145  1.02.5533
Bettina Helmle (SKV Bonndorf)
145  141  130  153  0.02.0569
Ines Maricic (Victoria Bamberg)
168  139  140  148  1.02.0595
Birgit Dornfeld (SKV Bonndorf)
131  139  131  124  0.00.5525
Beata Wlodarczyk (Victoria Bamberg)
144  152  131  148  1.03.5575


Postgame


01/23

Medien: Andrea Eder holt einen Punkt
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running


01/22

Bettina Helmle holt noch das 2:2-Unentschieden, ist mit 569:595 Kegel aber klar unterlegen. Neben dem Einzelbahnrekord ist nun auch der Mannschaftsrekord in fränkischer Hand. Mit 3432 Kegel übertrifft der Tabellenführer die alte Marke der SKV-Mädels um 15 Kegel.


01/22

Die Franken sichern sich auch die letzten beiden Mannschaftspunkte vorzeitig. Beata Wlodarczyk liegt bereits uneinholbar vorne. Die Chancen von Bettina Helmle, ihrer Gegnerin den MP noch abzujagen, sind aufgrund des Rückstandes von 31 Kegel nur noch theoretischer Natur.


01/22

Bettina Helmle erkämpft sich knapp den Satzausgleich, während Beata Wlodarczyk souverän auch den zweiten Satz für sich entscheidet. Natürlich gibt es am Sieg der Bamberger Mädels nichts zu deuteln. Aber im Lager des Liganeulings sieht man durchweg zufriedene Gesichter. Trotz der sicherlich vorhandenen Nervosität schlagen sich die Schwarzwälderinnen wacker.


01/22

Das Schlusspaar beginnt mit zwei sicheren Satzgewinnen für die Gäste. Bettina Helmle muss zwischendurch einen Hamburger abräumen, wodurch sie einiges an Boden verliert. Aber selbst ohne dieses unglückliche Bild, hätte sie gegen die überragenden 168 Kegel von Ines Maricic sicher keine Chance gehabt. Im zweiten Duell leistet sich Birgit Dornfeld vier Fehlschübe. Zu viel um das Duell gegen Beata Wlodarczyk bis zum Schluss offen gestalten zu können.


01/22

Der Aufsteiger holt den erhofften Mannschaftspunkt! Andrea Eder schlägt Alina Dollheimer mit 3:1 Sätzen. Der zweite MP war in greifbarer Nähe. Bis kurz vor Schluss liefern sich Cosic und Kicker ein Kopf-an-Kopf-Duell. Dann setzt sich die größere Erfahrung aber doch noch durch.


01/22

Der dritte Satz im Mittelpaar sorgt für Jubel im Kegelstüble. Sowohl Andrea Eder als auch Tanja Cosic gewinnen den Satzpunkt und halten damit die Hoffnug auf einen Mannschaftspunkt am Leben.


01/22

Andrea Eder gleicht mit Glück gegen Alina Dollheimer aus. Die Gästespielerin erlaubt sich ausgerechnet im vorletzten Schub einen Fehlwurf und kann daher nicht mehr an Eder vorbeiziehen. Daniela Kicker kann den zweiten Satz relativ locker für sich entscheiden. Tanja Cosic nimmt sich eine kurze schöpferische Pause (117:135 Kegel). Bleibt aus Sicht der Gastgeber zu hoffen, dass sie nun genügend Power für die entscheidende Phase ihres Duells hat.


01/22

Spannender Start ins Mittelpaar. Andrea Eder muss ihrer Gegnerin Alina Dollheimer wegen nur eines Kegels weniger den Satz überlassen. Tanja Cosic und Daniela Kicker spielen 132:132 und teilen sich den Satzpunkt.


01/22

Am Ende nimmt das Startpaar den erwarteten Verlauf. Der Tabellenführer gibt sich keine Blöße und geht mit 2:0 in Führung. Sina Beißer spielt dabei mit 614 Kegel einen neuen Bahnrekord (alte Bestmarke 611 Kegel von Andrea Cosic).


01/22

Sina Beißer gewinnt auch den dritten Satz und sichert den Gästen das erste Duell vorzeitig Im zweiten Match setzt sich Kastner durch und geht 2:1 in Front. Hier ist noch keine Vorentscheidung gefallen. Cosic liegt nur drei Kegel hinter ihrer Kontrahentin.


01/22

Andrea Cosic verliert mit dem letzten Anwurf den zweiten Satz. Ihrem Dreierbild kann Kastner ein Zweierbild entgegensetzen. Mit dem letzten Wurf kommt sie somit noch einmal in die Vollen und gleicht zum 1:1 aus. Das zweite Duell scheint eindeutiger zu verlaufen. Beißer zeigt keine Schwäche und weist Bachert mit 154:137 erneut klar in die Schranken.


01/22

Im ersten Durchgang hält der Aufsteiger gut mit. Andrea Cosic sichert sich den Satz mit 150:134-Kegeln gegen Corinna Kastner. Im zweiten Duell setzt sich Sina Beißer mit 157:140 gegen Jana Bachert durch.
Livecast started!
Full House im Bonndorfer Kegelstüble bei der heutigen Bundesligabegegnung zwischen Victoria Bamberg und dem SKV Bonndorf


Lineup

SKV Bonndorf


Active
Andrea CosicJana-Sophie BachertAndrea Eder Tanja CosicBettina HelmleBirgit Dornfeld

Inactive
Birgit EderSilke Gantert


Victoria Bamberg


Active
Sina BeißerCorinna KastnerAlina DollheimerDaniela KickerInes MaricicBeata Wlodarczyk

Inactive
Josipa Geljic-VilusicSabrina Walter



Information

Starts at

Last Updated


Reporter