KV Mutterstadt

MPSPPins
Rainer Perner
148  150  148  146  1.03.5592
Johannes Hartner
149  129  147  128  0.02.0553
Kurt Freiermuth / Jürgen Puff
146  146  126  150  1.03.0568
Bastian Hört
155  119  148  127  1.02.0549
Jochen Schweizer
141  142  128  134  1.03.0545
Wilfried Klaus
146  157  147  123  1.02.0573

TSG Kaiserslautern

MPSPPins
Pascal Nikiel
128  127  114  146  0.00.5515
Christian Klaus
122  139  141  152  1.02.0554
Alexander Schöpe
141  130  144  138  0.01.0553
Roland Peter
140  138  132  137  0.02.0547
Sebastian Peter
140  137  153  124  0.01.0554
Pascal Kappler
156  135  133  138  0.02.0562
MPSPPins
Rainer Perner (KV Mutterstadt)
148  150  148  146  1.03.5592
Pascal Nikiel (TSG Kaiserslautern)
128  127  114  146  0.00.5515
Johannes Hartner (KV Mutterstadt)
149  129  147  128  0.02.0553
Christian Klaus (TSG Kaiserslautern)
122  139  141  152  1.02.0554
Kurt Freiermuth / Jürgen Puff (KV Mutterstadt)
146  146  126  150  1.03.0568
Alexander Schöpe (TSG Kaiserslautern)
141  130  144  138  0.01.0553
Bastian Hört (KV Mutterstadt)
155  119  148  127  1.02.0549
Roland Peter (TSG Kaiserslautern)
140  138  132  137  0.02.0547
Jochen Schweizer (KV Mutterstadt)
141  142  128  134  1.03.0545
Sebastian Peter (TSG Kaiserslautern)
140  137  153  124  0.01.0554
Wilfried Klaus (KV Mutterstadt)
146  157  147  123  1.02.0573
Pascal Kappler (TSG Kaiserslautern)
156  135  133  138  0.02.0562

Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/07

TSG: Nur ein Weiterkommen zählt +++ Mutterstadt durch den Weggang von Damir Dundic geschwächt
ck | Mit einem Pfalzduell steigt die TSG Kaiserslautern in den DKBC-Pokal 2017/2018 ein. Die Auslosung bescherte der Mannschaft von Sebastian Peter ein Auswärtsspiel beim KV Mutterstadt. ,,Es hätte schlimmer kommen können'', war der allgemeine Tenor bei der TSG, doch mit lässigen Sprüchen wird das Spiel am heutigen Samstag sichtlich nicht gewonnen. Was es heißt in der 1. Runde rauszufliegen mussten die Barbarossastädter letztes Jahr schmerzhaft erfahren als der KSC Önsbach sensationell die 2. Runde erreichte und Kaiserslautern nach Hause schickte. ,,So etwas darf uns nicht noch einmal passieren'', warnt Lauterns Kapitän. Für das Zweitrundenspiel, nach einem Freilos zuvor, stehen alle Männer zur Verfügung. Bei Mutterstadt muss auf Damir Dundic verzichtet werden, der in dieser Saison 200-Wurf für Sandhausen spielt. Einfacher wird es auf den eigenwilligen Segmentbahnen dadurch nicht, doch Kaiserslautern sollte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Sprung in die nächste Runde schaffen. www.tsg-kl-kegeln.de


Information

Starts at

Last Updated


Reporter