Postgame


05/13

Schluss in Dresden, wo es vereinzelte Pfiffe gibt. Trotz des 0:1 bleibt Dynamo aber in der 2. Liga, weil die Konkurrenz mitgespielt hat. Braunschweig steigt als 17. direkt ab, Aue muss gegen den KSC in die Relegation.
Game over! Final Score: 0:1
Schlusspfiff
Half 2

90'+3

Union hält den Ball klug am gegnerischen Strafraum - das bringt Zeit.

90'+1

Drei Minuten Nachschlag sind angezeigt.

89'

Heise donnert nochmal einen Freistoß aus zentraler Position aufs Tor - Mesenhöler hält das Leder fest. Keine Chance für einen Abstauber.

86'

Dresdens Fans peitschen die Mannschaft, die um eine Antwort bemüht ist, nach vorne.

84'

Kann sich Dynamo von diesem kleinen Schock nochmal erholen? Eigentlich war das Spiel schon eingeschlafen.

82'

Goal! 1. FC Union Berlin Hosiner Assist: Pedersen.
Drei Stationen reichen Union, um in Führung zu gehen: Hartel schickt Pedersen links in den Strafraum. Der Joker legt volley quer für Hosiner, der aus kurzer Distanz nur den Fuß hinhalten muss. 1:0!

80'

Die Fans sind wieder aufgewacht: Testroet nickt das Leder nach einer Flanke von rechts aufs lange Eck, doch Mesenhöler ist da.

79'

Substitution - Dynamo Dresden Out: Seguin. In: Hauptmann.
Seguin, der Dynamo verlassen wird, macht Feierabend. Hauptmann übernimmt.

78'

Beide Mannschaften scheinen sich mit der Nullnummer arrangiert zu haben.

76'

Substitution - Dynamo Dresden Out: Koné. In: Testroet.
Koné wird mit viel Applaus verabschiedet - Testroet kommt rein.

75'

Kreuzer bringt die Kugel nochmal scharf an den zweiten Pfosten, doch Trimmel ist mit dem Kopf zur Stelle.

72'

Gleich bricht die Schlussviertelstunde an: Beide Mannschaften neutralisieren sich, gehen kaum noch in die Zweikämpfe. Geht es mit einer Nullnummer zu Ende?

70'

Substitution - Dynamo Dresden Out: Duljevic. In: Horvath.
Horvath ersetzt den umtriebigen Duljevic.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter