Postgame


09/25

Teuer erkämpfter Pflichtsieg Knapp und zuletzt noch zu neunt besiegen die Entlebucher Tabellenschlusslicht Zell. Die Schlussphase des Spiels werden wohl beide Mannschaften so schnell nicht vergessen. „Gleich von Beginn an voll in die Zweikämpfe gehen und ihnen den Schneid abkaufen“. Mit diesen Anweisungen stiegen die Gastgeber aus Zell in die Partie gegen den Favoriten aus dem Entlebuch. So richtig gelingen wollte dies den Akteuren aus Zell aber nicht. Entlebuch versuchte einen gepflegten Spielaufbau zu betreiben, was sich auf dem engen und holprigen Terrain aber als anspruchsvoll herausstellte. Trotzdem kamen die Entlebucher in der Startviertelstunde zu zwei guten Möglichkeiten doch sowohl Lars Schmid wie auch Patrick Lötscher blieb der Führungstreffer verwehrt. Der Favorit geht in Führung Rund zwanzig Minuten dauerte es, bis auch der FC Zell einen ersten Abschlussversuch zu verzeichnen hatte doch Pascal Bucher im Entlebucher Tor hatte keine Mühe die Chance zu neutralisieren. Nur Sekunden später lancierte Entlebuch einen schnellen Angriff über die rechte Seite. Adrian Wigger legte quer durch den Strafraum und fand am hinteren Pfosten Jan Achermann der zum 1:0 für den Favoriten einschieben konnte. Gut fünf Minuten später bekamen die Entlebucher einen Freistoss in der Nähe des gegnerischen Strafraumes zugesprochen. Daniel Kaufmanns Schuss blieb in der Abwehr hängen fiel aber Jan Achermann vor die Füsse. Dieser suchte sofort den Abschluss und brachte den Ball in Richtung Tor. Im Strafraum wurde der Schuss von Lukas Bigler abgelenkt und segelte unhaltbar ins Tor des FC Zell. Mit der Zwei-Tore-Führung kontrollierten die Entlebucher das Spiel bis zur Pause. Dem FC Zell gelang wenig Zusammenhängendes. Es fehlte an Kreativität und Durchschlagskraft. Etwas wie Gefahr kam selten auf und wenn nur wenn die Entlebucher sich unnötig selber in Bedrängnis brachten. Die Unterbrechung kommt den Gästen gelegen Nach der Pause erwischte der FC Zell den besseren Start in die zweite Hälfte. Gleich doppelt fanden sie den Weg vors Entlebucher Tor doch einmal hiess Janik Portmann Endstation und das zweite Mal hielt Pascal Bucher mit einer Parade seinen Kasten rein. Entlebuch hatte den Faden offensichtlich etwas verloren und kämpfte nun darum wieder in die Partie und vorallem zu ihrem Spiel zu finden. Nach einem Freistoss in der 62. Spielminute kam Lukas Bigler ziemlich frei zum Kopfball. Zum Leidwesen der Einheimischen flog der Ball aber knapp über die Latte. Entlebuch konnte das Geschehen erst eine halbe Stunde vor Schluss wieder ausgeglichener gestalten und versuchte mit Nadelstichen die Entscheidung herbeizuführen. Die gefährlicheren Aktionen fanden aber im eigenen Strafraum statt. Ein Elfmeter und zwei rote Karten Der FC Zell glaubte nun gegen Entlebuch die ersten Punkte holen zu können und blieb äusserst hartnäckig. Hinzu kam dass Entlebuch nach der zweiten gelben Karte gegen Jan Achermann mit einem Mann weniger auf dem Feld stand. Zehn Minuten vor Schluss hätte der Anschlusstreffer eigentlich fallen müssen, doch Joao Rodrigues scheitere aus bester Abschlussposition kläglich. Sechs Minuten später macht er es vom Elfmeterpunkt aus jedoch besser. Nach einem Entlebucher Handspiel verwertete er den Penalty sicher. Dies war Zugleich der Startschuss für eine hektische und nervenaufreibende Schlussphase. Zell war dem Ausgleich nun näher als die Entlebucher der Entscheidung. In der 88. Spielminute konnten sich die Entlebucher nochmals bei ihrem Schlussmann bedanken, der mit einer tollen Parade den Ausgleich verhinderte. Es folgte eine lange Nachspielzeit mit vielen Fouls und einigen Gehässigkeiten auf beiden Seiten bei denen auch der Unparteiische nicht immer die beste Figur machte. So zum Beispiel als er Silvan Bachmann nach einem Rencontre mit der zweiten gelben Karte vom Feld stellte, während sein Gegenspieler der ihn zuvor tätlich angegangen hatte straffrei ausging. Entlebuch verkraftete jedoch auch diesen Rückschlag und rettete die knappe Führung ins Ziel. Spieltelegramm Spielort: Gass. – Zuschauer: 125. – Tore: 21. 0:1 Jan Achermann, 27. 0:2 Lukas Bigler (Eigentor), 86. 1:2 Joao Rodrigues (Handelfmeter) Entlebuch: Daniel Kaufmann, Jan Achermann, Patrick Lötscher, Ivo Thalmann, Manuel Emmenegger, Lars Schmid, Adrian Wigger, Patrick Wigger, Nicola Hofstetter, Pascal Bucher, Janik Portmann (eingewechselt Silvan Bachmann, Christian Affentranger, Michael Koch, Fabian Brun, Tim Unternährer) Bemerkungen: 79. Platzverweis Jan Achermann, 90.+ Platzverweis Silvan Bachmann
Game over! Final Score: 1:2
Half 2

90'+5

Yellow Card FC Entlebuch Fabian Brun

90'+4

Yellow Red Card FC Entlebuch Silvan Bachmann

90'+3

Substitution - FC Entlebuch Out: Michi Koch. In: Tim Unternährer.

90'+1

Yellow Card FC Entlebuch Janik Portmann

90'

Substitution - FC Entlebuch Out: Lars Schmid. In: Fabian Brun.

90'

Yellow Card FC Entlebuch Silvan Bachmann

88'

Yellow Card FC Zell

88'

Yellow Card FC Zell

87'

Goal! (Handball Penalty Kick) FC Zell

87'

Penalty kick caused by handball. FC Zell

80'

Substitution - FC Zell

79'

Yellow Red Card FC Entlebuch Jan Achermann

77'

Substitution - FC Zell

Lineup

FC Entlebuch


Goal Keeper
Pascal Bucher

Defense
Nicola HofstetterPatrick WiggerJanik Portmann

Midfield
Daniel KaufmannManuel EmmeneggerAdi WiggerIvo ThalmannPatrick Lötscher

Forward
Lars SchmidJan Achermann

Bench
Noah UnternährerChristian AffentrangerMichael KochSilvan BachmannLinus BieriFabian Brun



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter