Rot Weiß Zerbst

MPSPPins
Manuel Weiß
127  161  153  153  0.01.0594
Uros Stoklas
170  135  153  166  0.01.0624
Mathias Weber
139  174  141  179  1.02.0633
Timo Hoffmann / Jürgen Pointinger
148  147  131  153  0.01.0579
Boris Benedik
157  158  170  179  1.03.0664
Thomas Schneider
163  147  164  164  1.02.0638

Zalaegerszegi TK

MPSPPins
Zoltan Fehar
155  180  141  162  1.03.0638
Sandor Farkas
164  154  162  185  1.03.0665
Claudiu Boanta / Karoly Kozma
141  130  162  141  0.02.0574
Szilard Jarfas
172  154  146  149  1.03.0621
Attila Nemes
164  148  154  173  0.01.0639
Rudolf Balasz
146  152  142  178  0.02.0618
MPSPPins
Manuel Weiß (Rot Weiß Zerbst)
127  161  153  153  0.01.0594
Zoltan Fehar (Zalaegerszegi TK)
155  180  141  162  1.03.0638
Uros Stoklas (Rot Weiß Zerbst)
170  135  153  166  0.01.0624
Sandor Farkas (Zalaegerszegi TK)
164  154  162  185  1.03.0665
Mathias Weber (Rot Weiß Zerbst)
139  174  141  179  1.02.0633
Claudiu Boanta / Karoly Kozma (Zalaegerszegi TK)
141  130  162  141  0.02.0574
Timo Hoffmann / Jürgen Pointinger (Rot Weiß Zerbst)
148  147  131  153  0.01.0579
Szilard Jarfas (Zalaegerszegi TK)
172  154  146  149  1.03.0621
Boris Benedik (Rot Weiß Zerbst)
157  158  170  179  1.03.0664
Attila Nemes (Zalaegerszegi TK)
164  148  154  173  0.01.0639
Thomas Schneider (Rot Weiß Zerbst)
163  147  164  164  1.02.0638
Rudolf Balasz (Zalaegerszegi TK)
146  152  142  178  0.02.0618


Postgame


10/07


10/07


10/07


10/07


10/07

Silber! Nur 24 Kegel fehlten
Am Ende fehlen 24 Kegel für den fünften Titel in Folge trotz der überragenden 664 von Boris Benedik.


10/07

Vor dem Räumen 30 Kegel zurück


10/07

Die Attacke ist da - nur noch 20 Kegel fehlen
Die Attacke ist da - nur noch 20 Kegel fehlen. Die Duelle scheinen klar., Szilard ist durch.


10/07

Noch 60 Wurf: 42 Kegel minus – bei zwei Duellen in Front
42 Kegel minus – 60 Wurf vor Schluss. Das aufzuholen sowie zwei Duellsiege einzufahren sind weiterhin im Bereich des Möglichen - aber auch notwendig für den fünften Titel in Folge. Boris Benedik (1:1/+3) und Thomas Schneider (1:1/12) sind sehr gut im Rennen dafür.


10/07

als Zuschauer super über youtube


10/07

Der Angriff muss kommen...
Zerbst bekommt einfach keinen Zugriff auf die Partie. Nach 30 Wurf im Schlusstrio sind es 40 Kegel Rückstand. Bei den Duellen ist nur Thomas Schneider auf Kurs, das wird nicht reichen, da Zalaegerszeg nebenbei auch Satzsiege (10) sammelt. Der Angriff muss kommen...


10/07


10/07


10/07


10/07

Duellsieg für Geburtstagskind Weber
Start (1:2/-26): Manuel Weiß (127) brachte Zerbst gleich ins Grübeln, kam aber ins Spiel zurück. Eine sehr wellenartige Partie mit Vorteilen für Zalaegerszeg, nur Geburtstagskind Mathias Weber zog auf Zerbster Seite das Duell und hielt mit 59 Kegeln plus den Rückstand in Grenzen. Die Ungarn aber auch schon mit acht Satzsiegen!


10/07



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter