Dommitzscher KC

MPSPPins
David Schade
152  144  131  119  1.02.0546
Jens Günther
110  135  141  163  0.01.0549
Lars Günther
127  143  133  116  0.01.0519
Rico Wiesner
149  154  154  145  1.04.0602
Stefan Holike
152  155  156  137  1.04.0600
Alexander Rudolf
145  158  154  138  1.04.0595

ATSV Freiberg

MPSPPins
Ingolf Stein
139  139  136  121  0.02.0535
Felix Wagner
179  137  158  138  1.03.0612
Robert Mehlhorn
138  129  138  133  1.03.0538
Michael Hahn
131  138  119  135  0.00.0523
Michael Zimmer
129  134  136  124  0.00.0523
Andreas Göthling
123  131  134  134  0.00.0522
MPSPPins
David Schade (Dommitzscher KC)
152  144  131  119  1.02.0546
Ingolf Stein (ATSV Freiberg)
139  139  136  121  0.02.0535
Jens Günther (Dommitzscher KC)
110  135  141  163  0.01.0549
Felix Wagner (ATSV Freiberg)
179  137  158  138  1.03.0612
Lars Günther (Dommitzscher KC)
127  143  133  116  0.01.0519
Robert Mehlhorn (ATSV Freiberg)
138  129  138  133  1.03.0538
Rico Wiesner (Dommitzscher KC)
149  154  154  145  1.04.0602
Michael Hahn (ATSV Freiberg)
131  138  119  135  0.00.0523
Stefan Holike (Dommitzscher KC)
152  155  156  137  1.04.0600
Michael Zimmer (ATSV Freiberg)
129  134  136  124  0.00.0523
Alexander Rudolf (Dommitzscher KC)
145  158  154  138  1.04.0595
Andreas Göthling (ATSV Freiberg)
123  131  134  134  0.00.0522

Postgame


12/05

Medien: DKC legt Tabellenzweiten aufs Kreuz
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


11/30

Freiberg: Mit Teamspirit zum ersten Auswärtssieg
Zum Abschluss der Hinrunde geht es für die Kegler des ATSV Freiberg noch einmal auf Reisen. Zu Gast beim Dommitzscher KC wollen die Männer um Teamchef Michael Hahn endlich die ersten Auswärtszähler der Saison einfahren, um sich so im oberen Tabellendrittel zu etablieren. Bisher allerdings gelang den Freibergern noch nicht allzu viel in der Fremde und da soll ausgerechnet auf der schwer zu bespielenden Bahn in Dommitzsch etwas gehen? „Ja“, sagt Kapitän Michael Hahn. „Wir können aufgrund unserer komfortablen Tabellenposition mit aktuell Platz 2 völlig befreit aufspielen, während Dommitzsch mit der schlechtesten Heimbilanz aller zehn Mannschaften überhaupt zum Siegen verdammt ist.“ Natürlich bedarf es dazu einer kompakten Leistung der kompletten Mannschaft und gerade das war in der Vergangenheit allzu oft die Achillesferse der Bergstädter. Wenn einzelne Spieler glänzten, versagten anderen die Nerven. „Es wird nicht leicht, aber wir glauben in jedem Spiel fest daran, dass wir das hinbekommen“, gibt sich Hahn kämpferisch und versucht so seine Truppe auf die kommende Aufgabe einzuschwören. Michael Hahn


Information

Starts at

Last Updated


Reporter