TSV Zwickau

MPSPPins
Patrick Hirsch
184  155  164  161  1.03.0664
Daniel Grafe
160  133  135  165  0.01.0593
Ingo Penzel
174  138  167  140  1.03.0619
Lars Pansa
162  164  178  163  1.03.0667
Patrick Voigt
165  152  162  150  1.03.0629
Torsten Scholle
149  159  145  141  0.01.5594

SK Markranstädt

MPSPPins
Lars Parpart
153  161  158  132  0.01.0604
Tobias Schröder
162  169  169  162  1.03.0662
Silvio Jabusch, Mike Chilcott
121  159  156  131  0.01.0567
Sebastian Hartmann
160  163  160  174  0.01.0657
Marcus Bösewetter
146  130  164  145  0.01.0585
Silvio Riedel
119  167  145  148  1.02.5579
MPSPPins
Patrick Hirsch (TSV Zwickau)
184  155  164  161  1.03.0664
Lars Parpart (SK Markranstädt)
153  161  158  132  0.01.0604
Daniel Grafe (TSV Zwickau)
160  133  135  165  0.01.0593
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
162  169  169  162  1.03.0662
Ingo Penzel (TSV Zwickau)
174  138  167  140  1.03.0619
Silvio Jabusch, Mike Chilcott (SK Markranstädt)
121  159  156  131  0.01.0567
Lars Pansa (TSV Zwickau)
162  164  178  163  1.03.0667
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
160  163  160  174  0.01.0657
Patrick Voigt (TSV Zwickau)
165  152  162  150  1.03.0629
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
146  130  164  145  0.01.0585
Torsten Scholle (TSV Zwickau)
149  159  145  141  0.01.5594
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
119  167  145  148  1.02.5579


Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


12/16

- Spitzenduell: Lars Pansa - Sebastian Hartmann 667-657 (3:1) - halb Markranstädt ist in Zwickau angereist - 118 Volle von S. Hartmann (mit 3 und 4)
Livecast started!
Markranstädt wechselt ab 31. Wurf Chilcott für Jabusch
Pregame


12/16

Markranstädt zu Gast beim Ligaprimus
Zum ersten Spieltag der Rückrunde, fahren die Sportkegler Markranstädt zum TSV Zwickau, dem unangefochten Tabellenführer der 2. Bundesliga Ost/Mitte. Zwickau konnte in dieser Saison mehr als überzeugen. Nach der verkorksten letzten Saison, haben sie auch Dank der Rückkehr ihres Spitzenspielers Lars Pansa, wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden und konnten bisher alle Spiele gewinnen. Wenn der Spitzenreiter sein derzeitiges Leistungsniveau halten kann, ist ihm der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Dennoch fährt Markranstädt nicht ohne Siegeswillen hin. Klar ist Zwickau der Top-Favorit in dieser Begegnung und der Vorjahresmeister eher der krasse Außenseiter, doch die letzten Spiele haben gezeigt, dass die Wechstsachsen wieder das nötige Glück und die Stärke haben, auch knappe Spiele zu gewinnen. Wieder mit einer taktisch guten Aufstellung, wie auch schon in Freital, möchte Mannschaftsleiter Hartmann die Gastgeber in Schwierigkeiten bringen und möglichst viele Mannschaftspunkte gewinnen. Mit ein bisschen Glück, reicht es ja vielleicht sogar zu einem Punktgewinn. Markranstädt möchte sich mit einer guten Mannschaftsleistung in die kurze Weinnachtspause verabschieden, um dann im neuen Jahr weiter anzugreifen damit sie am Ende der Saison, vielleicht doch noch einen Platz im oberen Tabellendrittel erkämpfen. Wir freuen uns auf eine interessante und hochklassige Begegnung, bei dem Markranstädt, auch kurz vor dem Weihnachtsfest, keine Geschenke verteilen möchte. Sascha Sadowski


Lineup

TSV Zwickau


Active
Patrick HirschDaniel GrafeIngo PenzelLars PansaPatrick VoigtTorsten Scholle

Inactive
Florian Forster


SK Markranstädt


Active
Lars ParpartTobias SchröderSilvio JabuschSebastian HartmannMarcus BösewetterSilvio Riedel

Inactive
Mike Chilcott



Information

Starts at

Last Updated


Reporter