Blau-Weiß Deutzen

MPSPPins
Jens Gebert / Robert Böhme
150  142  149  124  0.00.5565
Marco Zirzlaff
134  149  149  147  1.03.0579
Toni Pochanke
150  119  153  147  1.03.0569
Thomas Hendel
121  141  140  138  0.02.0540
Marcel Trinks
142  122  161  139  0.02.0564
David Sauerbrey
145  107  152  146  1.03.0550

Grün-Weiß Mehltheuer

MPSPPins
Thomas Großer
150  149  150  132  1.03.5581
Daniel Höring
123  129  151  137  0.01.0540
Florian Lamprecht
144  127  143  134  0.01.0548
Dirk Lorenz
137  134  128  152  1.02.0551
Alexander Kelz
135  149  150  146  1.02.0580
Lutz Möckel
136  176  147  129  0.01.0588
MPSPPins
Jens Gebert / Robert Böhme (Blau-Weiß Deutzen)
150  142  149  124  0.00.5565
Thomas Großer (Grün-Weiß Mehltheuer)
150  149  150  132  1.03.5581
Marco Zirzlaff (Blau-Weiß Deutzen)
134  149  149  147  1.03.0579
Daniel Höring (Grün-Weiß Mehltheuer)
123  129  151  137  0.01.0540
Toni Pochanke (Blau-Weiß Deutzen)
150  119  153  147  1.03.0569
Florian Lamprecht (Grün-Weiß Mehltheuer)
144  127  143  134  0.01.0548
Thomas Hendel (Blau-Weiß Deutzen)
121  141  140  138  0.02.0540
Dirk Lorenz (Grün-Weiß Mehltheuer)
137  134  128  152  1.02.0551
Marcel Trinks (Blau-Weiß Deutzen)
142  122  161  139  0.02.0564
Alexander Kelz (Grün-Weiß Mehltheuer)
135  149  150  146  1.02.0580
David Sauerbrey (Blau-Weiß Deutzen)
145  107  152  146  1.03.0550
Lutz Möckel (Grün-Weiß Mehltheuer)
136  176  147  129  0.01.0588

Postgame


12/17

Mehltheuer: Grün-Weiß Männer bezwingen Deutzen
Im erwartet spannenden Duell gegen Blau-Weiß Deutzen setzen sich die Kegler der SG Grün- Weiß Mehltheuer 3:5 durch. Thomas Großer und Daniel Höring starteten für die Grün-Weißen in die Begegnung. Höring hatte gegen Marco Zirzlaff das Nachsehen, das Duell endete 3:1 bei 579:540 Kegel zu Gunsten der Gastgeber. Nach dem ersten Punktgewinn vergangene Woche bei der zweiten Mannschaft, legte Großer gegen das Duo Jens Gebert/Robert Böhme gleich nach. Er siegte 0,5:3,5 (565:581) und sicherte den Vogtländern den ersten Mannschaftspunkt. 23 Kegel Rückstand, aber 1:1 nach Mannschaftspunkten. Florian Lamprecht und Dirk Lorenz schickten sich nun an die SG Mehltheuer weiterhin im Spiel zu halten. Lamprecht unterlag Toni Pochanke 3:1 (569:548) und konnte leider keinen Punkt ergattern. Dies gelang aber Lorenz. Er war im letzten Satz zum Siegen verdammt, hielt diesem Druck aber stand und sicherte den Grün-Weißen beim 2:2 gegen Thomas Hendel mit 540:551 Kegel den zweiten Mannschaftspunkt. Weiterhin Unentschieden in den Duellen und 33 Kegel Rückstand Die nun folgenden Duelle mit Lutz Möckel und Alexander Kelz versprachen Spannung und boten diese auch. Zwar unterlag Möckel gegen David Sauerbrey (550) 3:1, doch in einem überragenden zweiten 2. Satz (107:176) sicherte er seinem Team einen wichtigen Kegelvorsprung. Mit 588 Kegel erzielte er auch den Partiebestwert. Den dritten Mannschaftspunkt einzufahren lag nun in der Hand von Kelz. Gegen Marcel Trinks fiel erst im letzten Satz die Entscheidung. Das Duell endete 2:2, doch Kelz schnappte sich mit 564:580 Kegel den Punkt. Bisher selten gesehen, doch selbst eine zeitgleiche Verletzungspause beider Deutzener Schlussspieler brachte die Vogtländer nicht aus der Ruhe Mit nun 3 Duellsiegen und 3367:3388 Gesamtkegel setzten sich die Grün-Weißen zum 3:5 Endstand durch. In der Tabelle verharrt man auf dem 7. Platz, gehört nun aber wieder zu einem Pulk von 5 Teams mit 10:10 Punkten, welches bis zu 3. Platz reicht. Nach der bevorstehenden Weihnachtspause, wartet am 06.01. das Auswärtsspiel im DKBC Pokal gegen Raindorf. Am 13.01. folgt dann das Derby im Heimspiel gegen Auma.
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running


12/16

Wer beendet den Liveticker?


12/16

Start120 (1:1/23): Spannender erster Durchgang. Die Kontrahenten schenken sich nichts. 1:1 und leichter Kegelvorteil für Deutzen!
Livecast started!
Pregame


12/14

Mehltheuer: Rückrundenstart für Grün-Weiß
In der 2. Bundesliga geht die Reise zum SV Blau-Weiß Deutzen. Gegen den heimstarken Aufsteiger erwartet man ein spannendes Spiel, bei dem man mindestens einen Punkt für die Tabelle entführen möchte. Das Team ist komplett und das „Sorgenkind“ der letzten Wochen, Thomas Großer, konnte beim Gastspiel in der 2. Verbandsliga ordentlich Selbstvertrauen tanken. Anwurf in Deutzen ist am Samstag 14 Uhr.


12/13

Deutzen: Vorrunde ist Geschichte
Die Vorrunde ist Geschichte. Mit dem Zittersieg gegen Auma brachten die Deutzener Kegler sich wieder in's Geschäft um den Klassenerhalt und halten Anschluss an den Rest der Tabelle (Zwickau mal ausgeklammert). Nun bietet sich den Männern von der Pleiße die Gelegenheit, am Samstag einen weiteren großen Schritt auf dem Tableau zu machen und gleich zwei Konkurrenten in der Tabelle zu überholen. Einer davon gastiert an der Richard-Wagner-Straße: Grün-Weiß Mehltheuer. Im Hinspiel unterlag man den Vogtländern im ersten Ligaspiel über 120 Wurf der Vereinsgeschichte erst mit dem letzten Wurf 3:5. Nun werden die Karten neu gemischt und es verspricht, ein spannendes Spiel zu werden. Bei einem Sieg der Deutzener würden diese an Mehltheuer vorbeiziehen. Am Samstag rollen, wie mittlerweile gewohnt, ab 14 Uhr die Kugeln und die Deutzener hoffen wieder auf die Unterstützung ihrer Fans. Gut Holz! – R. Böhme


Information

Starts at

Last Updated


Reporter