Postgame


12/02

Auch die Einhörner haben sich verabschiedet und damit endet der Abend auch für uns. Nur gewartet wird noch. Nächstes Mal doch wieder Bahn? Macht’s gut und bis Bühl, äh bald...


12/02

Luxus. Kein Sprint oder Dauerlauf zur S-Bahn. Gänzlich ungewohnt für den Tickerer. Dafür warten auf den Fahrdienst. Im Warmen. So muss sich "erwachsen sein" anfühlen.


12/02

Nochmal der Hinweis vom Stadionsprecher, dass für die Pokalfahrt nach Bühl ein Bus (vielleicht auch zwei) gechartert wird. "100 Fans fürs Endspiel", lautet das Motto. Knapp über drei Stunden sagt Google. Wenn das nicht machbar ist? Also auf auf, liebe Tickergemeinde! Am 13. Dezember gilts


12/02

Jetzt gehts zweimal gegen Bühl. In der Liga und im Pokal. Welches er lieber gewinnen will, wird Max gefragt. Antwort ganz kühl: "Beide. Wir trainieren um beide zu gewinnen." So muss das. Und ist definitiv auch drin!


12/02

Herrsching mit nem guten Spiel. Sicher auch beflügelt durch die Atmosphäre. Im ersten und im dritten Satz war mehr drin. Darauf lässt sich aufbauen. Sieht auch Max Hauser so. "Besser aufgeschlagen, besser angenommen", haben die Häfler, meint der Trainer nach dem Spiel.


12/02

Die Einhörner, definitiv die Ultras der Häfler, dürfen dann auch noch aufs Siegerbild. Verdient. Haben gut zur Stimmung beigetragen. Die war nämlich überragend. Vom ersten bis zum letzten Punkt. Immer wieder beeindruckend!


12/02

7 Spiele, 7 Siege, 2 Sätze abgegeben - damit thront Friedrichshafen momentan an der Spitze der Volleyball-Bundesliga. Eindeutig das abgezocktere Team heute. Glückwunsch auch von unserer Seite.


12/02

Athanasios Protopsaltis, also der letzte Mann, der den Ball im Spiel berührt hat, gewinnt die Goldmedaille.


12/02

MVP-Verleihung. Silbermedaille für Andre Brown. Hat aber auch ein paar geile Blocks gezeigt!
Game over! Final Score: 0:3
Lange vorne und doch ohne Chance auf den Satzgewinn. Schade. Da war definitiv mehr drin gegen den Rekordmeister.
Set 3
Und der kleinste Mann machts direkt. Athanasios Protopsaltis über links außen. Wieder durch den Block. 25:21 für die Häfler im dritten Satz also.
Matchball nach Aufschlagfehler von Martin Krüger. 21:24
Endphase 3. Satz. Und die Halle wir nochmal richtig richtig laut. Auch wenn jetzt Fußballlieder ertönen.
Die Nummer 1 der Häfler versucht es zweimal von rechts. Beim zweiten Mal geht der Ball auch durch den Block. Bartlomiej Boladz zum 20:23
Yellow Card TSV Herrsching Sládecek
Erste Karte im Spiel. Michal Sládecek will sein Team wohl nochmal aufrütteln. Der Punkt danach wird auch direkt gewonnen. 20:22


Information

Starts at

Last Updated


Reporter