KTV Zeulenroda

MPSPPins
Rico Langhammer
127  146  152  133  0.00.0558
Ronny Hahn
138  120  154  162  0.01.0574
Norman Wiesenberg
144  160  163  138  1.02.0605
Nino Fröbisch
153  143  149  122  0.02.0567
Lars Heinig
143  166  170  165  1.03.0644
Thomas Funk
152  165  139  131  0.00.0587

KSV Freital

MPSPPins
Sven Keil
129  161  159  139  1.04.0588
Lucas Dietze
130  124  179  172  1.03.0605
Richard Penzholz
147  153  125  147  0.02.0572
Ralf Jordan / Mirko Knöpchen
139  128  153  150  1.02.0570
Chris Vollert
170  139  136  142  0.01.0587
Michael Kubitz
163  166  141  151  1.04.0621
MPSPPins
Rico Langhammer (KTV Zeulenroda)
127  146  152  133  0.00.0558
Sven Keil (KSV Freital)
129  161  159  139  1.04.0588
Ronny Hahn (KTV Zeulenroda)
138  120  154  162  0.01.0574
Lucas Dietze (KSV Freital)
130  124  179  172  1.03.0605
Norman Wiesenberg (KTV Zeulenroda)
144  160  163  138  1.02.0605
Richard Penzholz (KSV Freital)
147  153  125  147  0.02.0572
Nino Fröbisch (KTV Zeulenroda)
153  143  149  122  0.02.0567
Ralf Jordan / Mirko Knöpchen (KSV Freital)
139  128  153  150  1.02.0570
Lars Heinig (KTV Zeulenroda)
143  166  170  165  1.03.0644
Chris Vollert (KSV Freital)
170  139  136  142  0.01.0587
Thomas Funk (KTV Zeulenroda)
152  165  139  131  0.00.0587
Michael Kubitz (KSV Freital)
163  166  141  151  1.04.0621

Postgame
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running
Livecast started!
Livecast started!
Pregame


01/13

Zeulenroda: KTV startet ins neue Jahr
Im ersten Spiel des neuen Jahres empfängt der KTV die Überraschungsmannschaft aus Freital. Der Aufsteiger spielt bisher eine klasse Saison und steht auf dem zweiten Tabellenplatz. Den Startschuss für diese Serie gab Zeulenroda wahrscheinlich selber. Im Hinspiel verspielte man einen komfortablen Vorsprung und gab die sicher geglaubten Punkte noch ab. Doch was im alten Jahr geschehen ist zählt jetzt nicht mehr viel. Über den Jahreswechsel konnten die Kräfte gesammelt werden und es geht mit neuem Elan in die verbleibenden Spiele. Zwar liegen die Karpfenpfeifer in der Tabelle hinter dem KSV, doch zu Hause liegt die Favoritenrolle bei den Thüringern. "Es wird sicherlich ein enges Spiel, aber wenn wir vom Start an den Druck hochhalten dann sehe ich gute Chancen die Punkte zu behalten." so Kapitän Heinig vor der Partie.


01/11

Freital: Spielfreude und Angriffslust
Am 11. Spieltag, dem ersten Spiel im neuen Jahr, geht es für den KSV 1991 Freital nach Thüringen auf eine sehr fallträchtige, ergiebige und schöne Bahn. Obwohl der KSV die Reise als Tabellenzweiter antritt, ist die Favoritenrolle klar den Gastgebern zuzuschreiben. Mit nur zwei Punkten Rückstand und einem derzeitigen Heimschnitt von 3600 Kegeln der Thüringer Truppe, wird es sehr schwer, die Punkte aus Zeulenroda zu entführen. Dennoch wollen die Freitaler ihre Auswärtsstärke unter Beweis stellen und den Hausherren mit Spielfreude und Angriffslust versuchen, alles abzuverlangen. Vor zwei Jahren waren die Sachsen im Abschlußspiel der Liga das letzte Mal zu Gast und unterlagen nur knapp mit wenigen Kegeln. Es wird also auch diesmal ein spannendes Spiel mit hohen Ergebnissen zu erwarten sein, auf das sich die Freitaler über den Jahreswechsel gut vorbereitet haben. Wer am Ende die Punkte ergattern kann, steht also offen... Gut Holz Sven Keil


Information

Starts at

Last Updated


Reporter