News

AMS-Arbeitsprogramm 2018


01/22

"Bitte fischt nicht in so einem kleinen Teich, sondern erweitert eure Kriterien", so der Appell Straßers an die Betriebe. Laut AMS sind weniger als fünf Prozent der Arbeitslosen "ideale" Kandidaten für eine Position in der Wirtschaft.


01/22

Das Förderbudget steigt von 165 Millionen auf rund 200 Millionen Euro.


01/22

Nur maximal 50 Prozent der Betriebe wenden sich derzeit an das AMS. Die Erhöhung dieser Quote ist neben der Fachkräftequalifizierung, der Beschäftigtenförderung sowie der speziellen Förderung von Frauen auf der Agenda für 2018.


01/22

Für 2018 erwartet sich das AMS OÖ eine höhere Anzahl an Beschäftigten (658.000, +8.000 Personen) und eine geringere Arbeitslosigkeit (-1.300 Personen; 5,8-5,6%).


01/22

Oberösterreich erzielte 2017 mit 5,75 % die zweitniedrigste Arbeitslosenquote in Österreich. Diese Dynamik wolle man für 2018 mitnehmen, so Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer.

Information

Starts at

Last Updated


Reporter