KC Schrezheim

MPSPPins
Simone Schneider
150  135  140  146  1.03.0571
Saskia Barth
144  130  129  134  0.52.0537
Verena Schupp
159  138  141  137  1.04.0575
Laura Runggatscher
137  158  147  129  1.02.0571
Kathrin Lutz
139  140  172  154  1.04.0605
Daniela Frenzel
126  134  118  123  0.00.5501

KV Liedolsheim

MPSPPins
Samantha Jones
159  121  136  139  0.01.0555
Sandra Sellner
137  139  122  139  0.52.0537
Yvonne Schneider
142  137  133  126  0.00.0538
Jessica Dreher
131  128  149  140  0.02.0548
Sabine Sellner / Corinna Kistner
116  138  131  126  0.00.0511
Melina Zimmermann
161  134  150  158  1.03.5603
MPSPPins
Simone Schneider (KC Schrezheim)
150  135  140  146  1.03.0571
Samantha Jones (KV Liedolsheim)
159  121  136  139  0.01.0555
Saskia Barth (KC Schrezheim)
144  130  129  134  0.52.0537
Sandra Sellner (KV Liedolsheim)
137  139  122  139  0.52.0537
Verena Schupp (KC Schrezheim)
159  138  141  137  1.04.0575
Yvonne Schneider (KV Liedolsheim)
142  137  133  126  0.00.0538
Laura Runggatscher (KC Schrezheim)
137  158  147  129  1.02.0571
Jessica Dreher (KV Liedolsheim)
131  128  149  140  0.02.0548
Kathrin Lutz (KC Schrezheim)
139  140  172  154  1.04.0605
Sabine Sellner / Corinna Kistner (KV Liedolsheim)
116  138  131  126  0.00.0511
Daniela Frenzel (KC Schrezheim)
126  134  118  123  0.00.5501
Melina Zimmermann (KV Liedolsheim)
161  134  150  158  1.03.5603


Postgame


03/20

Schrezheim ist Vizemeister
Gegen den KV Liedolsheim ging es am Sonntag um Platz zwei in der Bundesliga. Mit 6,5:1,5 und 3360:3292 haben die Mädels um Trainer Wolfgang Lutz alles gezeigt und sich das Ticket zum Europapokal nach Sarajewo gesichert. Der Start von Sissi Schneider und Saskia Barth war spannend. Sissi hatte es mit Samantha Jones zu tun, die ihr Paroli bot. So musste sie die erste Bahn knapp abgeben. Dann aber spielte Schneider ihre Erfahrung aus. Mit gezielten Würfen spielte sicherte sie sich eine Bahn nach der nächsten, so war es am Ende auch der erste Punkt für Schrezheim. Saskia Barth und Sandra Sellner spielten auf Augenhöhe. Es ging immer hin und her. So teilten sie sich die Sätze, da beide auch noch die gleiche Gesamtkegel aufwiesen, auch noch den Punkt. Verena Schupp und Laura Runggatscher sollten den Sieg gleich eintüten. Genauso legten sie los. Schupp musste gegen Yvonne Schneider alles zeigen. In die Vollen lagen beide immer gleich auf, doch dann zeigte Schupp ihr Talent und sicherte sich alle Bahnen. Laura Runggatscher hatten gleich vom Start an alles im Griff. Doch dann bäumte sich ihre Gegnerin Jessica Dreher nochmals auf. Der große Vorsprung von Runggatscher zeigte Wirkung, an Ende reichte es auch für sie mit dem Punktgewinn. Jetzt galt es um alles oder nichts. Für die Schrezheimerinnen sah es schon sehr gut aus. Der Vorsprung war groß und sie benötigten nur noch einen Duellsieg für das Ticket nach Sarajewo. Daniela Frenzel hatte gegen Melina Zimmermann mit 603 Kegel das Nachsehen. Nun lag es an Lutz. Schon die erste Bahn war richtungsweisend. Diese gewann sie mit 23 Kegeln Vorsprung. Dann versuchte Sandra Sellner nochmals heranzukommen. Doch Lutz ließ keine Spannung aufkommen. Gekonnt spielte sie ihr Spiel und holte sich auch diese Bahn. Nun war der Kampfgeist gebrochen und Lutz konnte frei aufspielen. Mit 172 auf der dritten Bahn zeigte sie alles und der Sieg war sicher. Am Ende knackte sie sogar noch die 600er-Marke. Ein tolles Spiel, welches die Schrezheimerinnen von Anfang an dominierten. Jetzt kann nächste Woche in Bamberg alles passieren. Platz zwei ist sicher. Wenn man bedenkt, mit welchen Verletzungsausfällen die Mädels zu Beginn der Runde zu kämpfen hatten, ist dieser zweite Platz umso höher einzuschätzen. Auch Trainer Lutz ist begeistert: "Meine Mannschaft hat an einem Strang gezogen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Insbesonders lag der Druck auf Kathrin, die den Punkt genauso holte, wie wir es gehofft haben. Und das mit einer Glanzleistung! Natürlich auch Hut ab vor Daniela, die hat ihr Sache sehr gut gemacht. Da gibt es nur noch eines zu sagen: Sarajewo, Schrezheim ist dabei!" Kristina Sanwald


03/20


03/18

Game over! Final Score: 6.5:1.5
Running


03/18

Mitte120 (3,5:0,5/76): Für die Gäste eine schwere Hypothek, wenn aus Meisterschaftsbronze noch Silber werden soll. Zwei Duellsiege und 76 Kegel müssen aufgeholt werden...


03/18

Mitte90 (3,5:0,5/76): Verena Schupp ist nach 3:0 durch, Jessica Dreher wird bei 1:2/-34 wohl auch den Kürzeren ziehen gegen Laura Runggatscher. Schrezheim sieht schon einen Silberstreif am Horizont oder bäumt sich der Europapokalsieger noch einmal auf?


03/18

Mitte60 (3,5:0,5/70): Durch die beiden 2:0-Führungen der Gastgeber bahnt sich eine frühzeitige Entscheidung an - oder können die Gäste noch einmal kontern?


03/18

Mitte30 (3,5:0,5/39): Noch gelingt es den Gästen nicht, Schrezheim unter Druck zu setzen. Schrezheim wiederum kann sich nicht entscheidend absetzen.


03/18

Start120 (1,5:0,5/16): Sandra Sellner holt sich noch das Unentschieden gegen Saskia Barth. Simone Schneider hält Samantha Jones in Schach, die aber nur 16 Kegel abgibt. Das verspricht weitere hochdramatische Duelle.


03/18

Start90 (2:0/14): Liedsolsheim muss jetzt kontern, wenn die Gäste nach dem Start nicht mit leeren Händen dastehen wollen. Aber zehn bzw. fünf Kegel sind auch noch selbst in der Höhle des Löwen machbar, oder?


03/18

Start60 (1:1/3): Ein sehr ausgeglichener Auftakt in beiden Duellen.
Livecast started!
Pregame


03/16

Liedolsheim: Spitzenspiel um Platz 2
Am Sonntag kommt es zum Spitzenspiel um den Tabellenplatz 2. Der KVL fährt am Sonntag mit einem sehr guten Gefühl nach Schrezheim. Platz 3 ist fast Sicher! Dazu fehlen noch 3 Mannschaftspunkte aus zwei Spielen um sich zu 100% für den NBC-Pokal zu Qualifizieren. Allerdings möchte die Mannschaft um Harald Seitz den Zweiten Platz nicht aus den Augen verlieren und muss dazu in Schrezheim gewinnen. Die Statistik spricht eigentlich für die Damen aus dem Badischen. Nur kann man sich dafür nicht kaufen. Die Leistung muss auf der Bahn gezeigt werden! Schrezheim hat allerdings mit seiner Mannschaft sehr viel dagegen zu setzten. So werden die Mannschaftsweltmeisterinnen von 2017, Sisi Schneider und Saskia Barth mit ihrem Team alles daran setzen um einen Sieg des KVL zu verhindern. Auch der Trainerfuchs aus Schrezheim, Wolfgang Lutz wird mit seiner ganzen Erfahrung seine Mannschaft auf dieses Spiel einstellen. Mit nach Schrezheim reisen wird auch die vom DKB frisch gekürte Classic-Sportlerin des Jahres 2017 Saskia Seitz. Ob sie zum Einsatz kommt lassen wir an dieser Stelle einmal offen. Ihre bisherige Trainingsleistung lässt für die Zukunft einiges erwarten. Zumindest wird am Rande des Spiels einiges über die Vergangenheit zu sprechen sein. Beide Mannschaften sind sehr eng befreundet und freuen sich auf das Wiedersehen im Schleifhäusle. Egal wie dieses Spiel ausgeht! Gewinnen wird hier wieder die Kegler-Freundschaft und die Zuschauer, die mit Sicherheit tollen Sport geboten bekommen. KVL PS: Ist Mannschaft eigentlich in der heutigen Zeit noch korrekt? Oder müssen wir uns an z.B. Frauschaft gewöhnen? Vielleicht liest die Gleichstellungsbeauftrage hier mit und kann das beantworten! Die Antwort ist einfach :-): Solange im Kegeln nicht klar ist, ob wir Frauen (modern) oder Damen haben (übrigens auch Männer/Herren), ist das Problem zurückgestellt.


Lineup

KC Schrezheim


Active
Simone SchneiderSaskia BarthVerena SchuppLaura RunggatscherKathrin LutzBianca Sauter

Inactive
Daniela FrenzelSabina SokacMargarete Lutz


KV Liedolsheim


Active
Samantha JonesSandra SellnerYvonne SchneiderJessica DreherSabine SellnerMelina Zimmermann

Inactive
Corinna KistnerSaskia SeitzJenny SeitzVanessa Rauch



Information

Starts at

Last Updated


Reporter