Postgame


04/15

FC Altbüron-Grossdietwil - FC Entlebuch 3:4 (1:1) Verdienter Sieg beim Leader Ein spektakulärer Spitzenkampf endet mit einem verdienten Sieg für die Entlebucher. Obwohl sie zwischenzeitlich mit 4:1 führten, wurde es am Schluss nochmals spannend und nervenaufreibend. Patrick Mahler Die Entlebucher begannen sehr konzentriert und fokussiert. Auf der anderen Seite startete der Leader eher nervös in die Partie und hatte in den Startminuten einige Abspielfehler zu verzeichnen. Nach einer Viertelstunde war es dann Spielertrainer Daniel Kaufmann welcher den Torhüter der Gastgeber zu einer ersten Glanzparade zwang. Einige Minuten später überlief Topskorer Lars Schmid seinen Bewacher. Dieser konnte ihn nur noch mit unfairen Mitteln stoppen. Den fälligen Freistoss aus 20 Metern versenkte Daniel Kaufmann unhaltbar zur Führung. Die Gäste drückten weiter aufs Tempo und hatten das Spiel in dieser Phase sehr gut im Griff. Das Mittelfeld der Gastgeber wurde gut zugestellt. Trotzdem hatten die Entlebucher bei einem Eckball Glück, dass der Kopfball an die Latte prallte. Kurz vor der Pause schalteten die Algroaner für einmal schnell um und Luigi Fedele erzielte mit einem herrlichen Heber aus 40 Metern den Ausgleich. Offensivspektakel der Entlebucher Nach der Pause war die Kaufmann-Elf sofort wieder präsent. In der 50. Minute lancierte Sven Unternährer am eigenen Strafraum einen perfekten Angriff. Er spielte im Zentrum Manuel Emmenegger an, welcher anschliessend Jan Achermann lancierte. Dieser schlenzte den Ball herrlich in die linke, obere Ecke zur erneuten Führung. Nur zwei Minuten später wurde Lars Schmid mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Abgeklärt lupfte er den Ball über den verdutzten Torhüter und markierte die 3:1 Führung. In dieser Phase hatten die Entlebucher weitere vielversprechende Abschlüsse. In der 65. Minute bediente Silvan Bachmann in der Mitte den freistehenden Lars Schmid, welcher seine tolle Leistung mit einem weiteren Treffer krönte. Nervenaufreibende Schlussphase Durch einen Foulpenalty erzielte Thomas Peter den Anschlusstreffer für den Leader. Nun war das Spiel von vielen Fouls und Diskussionen geprägt. Dies führte zu unzähligen gelben Karten. Leider verpassten die Entlebucher trotz guter Chancen die endgültige Entscheidung. In der 75. Spielminute konnte sich Pascal Bucher bravourös auszeichnen. Obwohl er ausglitt und bereits am Boden lag, war er rektionsschnell wieder auf den Beinen und konnte den Schuss des alleinanstürmenden Marcel Koller behändigen. Einige Minuten später war dann aber auch Bucher machtlos. Wiederum war es Luigi Fedele welcher mit einem Schuss aus 18 Metern den Anschlusstreffer markierte. Kurz darauf verpassten die Gastgeber sogar den Ausgleichtreffer. Thomas Peter wurde vergessen und konnte zehn Meter vor dem Tor alleine abschliessen. Glücklicherweise verpasste er das Tor knapp. In der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst verpassten die Eingewechselten Damian Renggli und Luca Schütz jeweils knapp das leere Tor. Zudem wurde Daniel Kaufmann nach einem Foul mit gelb-rot vom Platz gestellt. In der Folge hatte das Heimteam noch einige stehende Bälle, welche aber nichts mehr einbrachten. Mit viel Kampf brachten die Entlebucher den Sieg über die Runden. In der 96. Minute erlöste Schiedsrichter Salihu die Gästemannschaft und die zahlreich angereisten Fans. Leider wurde nach dem Schlusspfiff Christian Affentranger ebenfalls zum zweiten Mal verwarnt, was für ihn auch die rote Karte bedeutete. Tolle Leistung Die Entlebucher verdienten sich den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftleistung. Taktisch waren sie hervorragend eingestellt. Sie erspielten sich sehr viele Chancen. Leider verpassten sie es das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Sie waren in den ersten 70 Minuten das bessere Team. In der Schlussphase mussten sie den Gastgebern noch ein paar Chancen zu lassen. Trotzdem kann die Mannschaft stolz auf diese Leistung sein. In der Tabelle sind sie nun bis auf drei Punkte an den Leader aus Altbüron-Grossdietwil herangerückt. Am nächsten Samstag können sie zu Hause gegen die 1. Mannschaft aus Dagmersellen einen weiteren Schritt Richtung Aufstiegsspiele bewerkstelligen. Telegramm: Altbüron-Grossdietwil – Entlebuch 3:4 (1:1) Aengelgehr – 200 Zuschauer – SR Salihu Tore: 21. Daniel Kaufmann, 42. Luigi Fedele, 50. Jan Achermann, 52. Lars Schmid, 65. Lars Schmid, 67. Thomas Peter (Pen.), 82. Luigi Fedele Entlebuch: Pascal Bucher, Sven Unternährer, Patrick Wigger, Christian Affentranger, Daniel Kaufmann, Ivo Thalmann, Manuel Emmenegger, Silvan Bachmann, Adrian Wigger, Jan Achermann, Lars Schmid (Nico Hofstetter, Remo Wigger, Ueli Renggli, Marco Wigger, Luca Schütz, Damian Renggli) Altbüron-Grossdietwil: Langenstein, Peter, Schmidlin, Affentranger, Ogjaj, Hofer, Bossert, Koller, Alusi, Fedele, Heiniger (Iskandar, Selmani) Bemerkungen: 93. Platzverweis Daniel Kaufmann (gelb-rot), 96. Platzverweis Christian Affentranger (gelb-rot)


04/15

Gelbrot Affentranger Christian nach dem Spiel
Game over! Final Score: 3:4
Half 2

90'+4

Yellow Red Card FC Entlebuch Daniel Kaufmann

90'+2

Substitution - FC Entlebuch Out: Ueli Renggli. In: Damian Renggli.

90'

Yellow Card FC Entlebuch Manuel Emmenegger

88'

Substitution - FC Entlebuch Out: Lars Schmid. In: Luca Schütz.

84'

Substitution - FC Entlebuch Out: Silvan Bachmann. In: Marco Wigger.

83'

Yellow Card FC Entlebuch Patrick Wigger

82'

Goal! FC Altbüron - Grossdietwil

72'

Substitution - FC Entlebuch Out: Jan Achermann. In: Ueli Renggli.

70'

Yellow Card FC Altbüron - Grossdietwil

69'

Substitution - FC Entlebuch Out: Adrian Wigger. In: Remo Wigger.

68'

Yellow Card FC Entlebuch Christian Affentranger

67'

Goal! FC Altbüron - Grossdietwil

Lineup

FC Entlebuch


Goal Keeper
Pascal Bucher

Defense
Christian AffentrangerPatrick WiggerSven Unternährer

Midfield
Daniel KaufmannAdrian WiggerSilvan BachmannManuel EmmeneggerIvo Thalmann

Forward
Lars SchmidJan Achermann

Bench
Noah UnternährerNicola HofstetterUeli RenggliDamian RenggliMarco WiggerRemo WiggerLuca Schütz



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter