Postgame
Game over! Final Score: 3:4
Das erste Spiel ist aus, die Finalserie geht weiter. Während die Münchner Fans aus der Halle flüchten, feiern die Berliner im Auswärtsblock noch eine kleine große Party. Hoffentlich gelingt es den Münchnern dann am Sonntag in Spiel Nummer zwei vor allem im Sturm beim ehemaligen Dynamo ein Feuerwerk zu zünden. Es verabschieden sich einsam aus dem großen Rund Andrzej Potaczek und Lisa Schmierer.
Period 3

0:11

2 Minutes (Tripping) EHC Red Bull München 13 Michael Wolf
Auch ohne Bruce Darnell ein richtiges Drama. Kurz vor Ende gibt es nochmal eine Zeitstrafe für Michael Wolf (ganz ohne Rudelbildung)

0:53

Goal! EHC Red Bull München 11 Keith Aucoin Assist: 13 Michael Wolf.
Und da ist dann doch endlich der verflucht Anschlusstreffer für die Münchner nach Videobeweis. Es bleiben noch genau 53,4 Sekunden für das Ausgleichstor, das wird sportlich, aber wir sind hier ja nicht umsonst beim Eishockey.

1:50

Aus den Birken ist mittlerweile auf der Bank, der EHC jetzt mit sechs Feldspielern

2:02

Timeout EHC Red Bull München

2:27

Und wenn der mal nicht zur Stelle ist, dann ist es eben der Pfosten. Die Münchner immer wieder mit guten Vorstößen und echten Torchancen, bis jetzt aber ohne Glück an diesem Freitag den 13.

2:41

Noch knapp drei Minuten für zwei Tore. Wird schwer, vor allem wegen des überragenden Petri Vehanen im Brandenburger, äh Berliner Tor

4:45

2 Minutes (Delay of Game) Eisbären Berlin 91 Mark Olver

5:31

Goal! Eisbären Berlin 41 Louis-Marc Aubry Assist: 24 André Rankel.
Die Münchner Hausherren hingegen scheinen für ihre Gastfreundlichkeit bekannt zu sein. Die Berliner fast aus dem Nichts mit dem Tor, tja mit denen ist einfach Tag und Nacht zu rechnen.

6:59

Das Berliner Haus unter starkem Beschuss der Münchner in dieser Phase, aber der Puck will einfach nicht rein, scheinen da wohl nicht so besucherfreundlich zu sein...

10:31

2 Minutes (Roughing) Eisbären Berlin 6 Kai Wissmann
Das müsste der Kai doch eigentlich besser wissen, mann! Auch er bekommt zwei Minuten Pause für unnötige Härte verordnet.

10:31

2 Minutes (Cross check) EHC Red Bull München 12 Mads Christensen
Beinstellen war gestern, jetzt hat Christensen mal eben sein Poliertuch ausgepackt

14:55

Das Penaltykilling funktioniert beim EHC heute einwandfrei, die Eisbären können sich nicht im Münchner Drittel festkrallen

16:55

2 Minutes (Tripping) EHC Red Bull München 15 Jason Jaffray

19:59

Die Halle steht unter Wechselstrom (oder Gleichstrom? Hilfe, wie war das nochmal?) und der Hallen-DJ kündigt schon an was jetzt kommen soll: THUNDERstruck


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter