SKC Unterharmersbach

MPSPPins
Wolfgang Bollack
139  145  128  149  1.02.0561
Frederic Koell
130  147  146  135  0.01.0558
Pascal Dräger
138  143  139  130  0.00.0550
Michael Lehmann
142  149  130  137  0.02.0558
Axel Schondelmaier
147  131  143  156  0.02.0577
Markus Wacker
155  144  165  132  0.02.0596

SKK Raindorf

MPSPPins
Christian Schreiner
146  143  133  124  0.02.0546
Radek Hejhal
134  151  144  152  1.03.0581
Michael Kotal
153  159  144  134  1.04.0590
Alexander Raab
130  147  143  151  1.02.0571
Milan Svoboda
136  138  158  152  1.02.0584
Philipp Grötsch
158  137  156  159  1.02.0610
MPSPPins
Wolfgang Bollack (SKC Unterharmersbach)
139  145  128  149  1.02.0561
Christian Schreiner (SKK Raindorf)
146  143  133  124  0.02.0546
Frederic Koell (SKC Unterharmersbach)
130  147  146  135  0.01.0558
Radek Hejhal (SKK Raindorf)
134  151  144  152  1.03.0581
Pascal Dräger (SKC Unterharmersbach)
138  143  139  130  0.00.0550
Michael Kotal (SKK Raindorf)
153  159  144  134  1.04.0590
Michael Lehmann (SKC Unterharmersbach)
142  149  130  137  0.02.0558
Alexander Raab (SKK Raindorf)
130  147  143  151  1.02.0571
Axel Schondelmaier (SKC Unterharmersbach)
147  131  143  156  0.02.0577
Milan Svoboda (SKK Raindorf)
136  138  158  152  1.02.0584
Markus Wacker (SKC Unterharmersbach)
155  144  165  132  0.02.0596
Philipp Grötsch (SKK Raindorf)
158  137  156  159  1.02.0610

Postgame


04/29

Schluss120 (1:5/-82): Raindorf ließ mit Schlussbahnen jenseits der 150 nichts mehr zu, sondern baute den Vorsprung noch aus. Unterharmersbach legte zwar gegenüber dem Samstag noch zu, doch gegen den Bundesligavierten reichte das nicht, um aufs Treppchen zu gelangen. Für den Zweitliga-Aufsteiger ist das Erreichen des Final Four indes ein sehr großer Erfolg, Platz 3 für Raindorf nicht minder.
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running
Schluss90 (3.3/-45): Kein Duell ist entschieden, aber da Raindorf bereits 13 Sätze gewonnen hat und 45 Kegel Vorsprung hat, wird es für den SKC sehr, sehr schwer, noch Bronze zu ergattern.
Schluss60 (2:4/-26): Unterharmersbach übernimmt die Führung in allen drei Duellen, doch Raindorf gibt kaum Kegel ab. Mit11:7 hat der SKK bei den Sätzen immer noch ein deutliches Plus.
Schluss30 (3:3/-28): Weil Philipp Grötsch mit 158:155 gegen Markus Wacker vorn bleibt, holt der SKC "nur" 20 Kegel auf.
Start120 (1:2/-48): Nach dem Startbesten Michal Kotal (590 Kegel) brachte auch Radek Hejhal sein Duell für Raindorf ins Ziel. Wolfgang Bollack dagegen rasierte Christian Schreiner mit 149:124 und drehte das Match noch zu seinen Gunsten.
Start90 (0:3/-52): Der Raindorfer Michal Kotal – mit 456 Kegeln bislang Startbester – kann sein Duell vorzeitig für sich entscheiden. Unterharmersbachs Frederic Koell hat endlich Fortune auf seiner Seite und stellt den 1:2-Anschluss her. Jetzt braucht er noch einen Sieben-Kegel-Satzsieg, um noch an Radek Hejhal vorbeiziehen zu können, Wolfgang Bollack benötigt nach dem überschaubaren 128:133 nun elf Kegel mehr.
Start60 (0:3/-44): Nach den starken Vorstellungen am Samstag kommt die Führung der Raindorfer zur Hälfte des ersten Trios nicht überraschend. Nur Wolfgang Bollack konnte bislang einen Satzsieg für Unterharmersbach verbuchen.
Livecast started!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter