KSV Hopfgarten 1978

MPSPPins
Thomas Kerntopf
164  158  160  130  1.03.0612
Felix Schaar
137  151  163  148  1.02.0599
Sebastian Wegiel
139  149  144  129  1.04.0561
Oliver Schröpfer
157  135  133  138  0.00.0563
Tim Weise
135  142  149  149  0.01.5575
Oliver Thiele
152  133  136  149  0.01.5570

KV Liedolsheim

MPSPPins
Jan Löffler
144  147  135  135  0.01.0561
Christian Müller
138  149  133  149  0.02.0569
Lukas Rauch
131  134  143  125  0.00.0533
Stefan Seitz
159  147  143  141  1.04.0590
Florian Remiger
141  142  152  133  1.02.5568
Matthias Michalske
152  136  173  140  1.02.5601
MPSPPins
Thomas Kerntopf (KSV Hopfgarten 1978)
164  158  160  130  1.03.0612
Jan Löffler (KV Liedolsheim)
144  147  135  135  0.01.0561
Felix Schaar (KSV Hopfgarten 1978)
137  151  163  148  1.02.0599
Christian Müller (KV Liedolsheim)
138  149  133  149  0.02.0569
Sebastian Wegiel (KSV Hopfgarten 1978)
139  149  144  129  1.04.0561
Lukas Rauch (KV Liedolsheim)
131  134  143  125  0.00.0533
Oliver Schröpfer (KSV Hopfgarten 1978)
157  135  133  138  0.00.0563
Stefan Seitz (KV Liedolsheim)
159  147  143  141  1.04.0590
Tim Weise (KSV Hopfgarten 1978)
135  142  149  149  0.01.5575
Florian Remiger (KV Liedolsheim)
141  142  152  133  1.02.5568
Oliver Thiele (KSV Hopfgarten 1978)
152  133  136  149  0.01.5570
Matthias Michalske (KV Liedolsheim)
152  136  173  140  1.02.5601

Postgame
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running
Klasse Konter der Gastgeber im Schlusssatz eines Nervenkitzelfinales macht den Sieg und ein weiteres Heimspiel gegen den ESV Aulendorf in der 3. Runde perfekt.
Schluss90 (3:3/33): Spat gelingt Liedolsheim der ersehnte Paukenschlag. Ob rechtzeitig oder zu spät, dass entscheiden die Schlusssätze. Jetzt ist es Krimi pur. Nur ein Sudden Victory ist leider schon ausgeschlossen.
Schluss60 (3:3/73): Da Hopfgarten die Gesamtkegel mit Haut und Haaren verteidigt, bringt Liedolsheim die Doppelführung derzeit nicht ans Ziel der Gästewünsche.
Schluss30 (3,5:2,5/76): Tim Weise zeigt erst einmal Nerven mit 135.
Schluss0 (3:1/82): Für Hopfgarten ist jetzt neben dem TKV-Pokalfinalstarter Oliver Thiele noch Tim Weise am Start, und dem gilt das besondere Augenmerk. Mit einem Schnitt von 591 Kegeln ist er zur Zeit der beste Akteur der Heimmannschaft und auch Favorit gegen Florian Remiger. Für Liedolsheim kommt am Schluss dazu mit Matthias Michalske, der deutsche Meister im Tandem Mixed von 2017 (da mit Sabine Sellner) zum Einsatz
Mitte120 (3:1/82): Stefan Seitz ist mit 590 zwar bislang Bester der Gäste, der Rückstand des Drittligisten ist aber in der Mitte sogar noch um einen Kegel angewachsen. Die Gastgeber indes können auch schon einmal ganz anders rechnen. Im Schlussabschnitt reicht ein weiterer Duellsieg und vier Satzsiege unabhängig vom Gesamtergebnis auch zum Weiterkommen. Wie man es auch nimmt: Alles, aber auch alles spricht im Augenblick für den Sechstligisten!
Mitte90 (3:1/81): Wenn auch knapp mit 144:143, aber Sebastian Wegiel macht den dritten Duellsieg für die Gastgeber – und das auch noch vorzeitig perfekt. Klare Sache auch für Stefan Seitz, der mit 3:0/24 führt. Aufgrund seiner starken Leistung sorgt allerdings Oliver Schröpfer (157 im ersten Satz) dafür, dass Liedolsheim bislang kaum Kegel wirklich gutmachen konnte.
Mitte60 (3:1/90): Solange Sebastian Wegiel das Duell gegen Lukas Rauch beherrscht (2:0/23), bleibt der KSV auf Mission "Weiterkommen". Stefan Seitz führt zwar ebenfalls 2:0, Kegel machen die Liedolsheimer dennoch noch nicht gut.
Mitte30 (3:1/87): Die Duell-Favoriten werden ihrer Rolle gerecht, allerdings nur jeweils mit knappem Vorsprung. Oder anders: Hopfgarten wahrt weiter seine komfortable Führung.
Start120 (2:0/81): Deutliche Duellsiege und starke 612 durch Thomas Kerntopf für die Gastgeber, die mit dem gleichen Startduo wie beim verlorenen TKV-Pokalfinale (1:5 gegen Auma) begannen. Drittligist Liedolsheim holte im letzten Satz noch sechs Kegel zurück, muss in der Mitte aber zur Aufholjagd blasen, wenn das Ziel "Heimspiel in der 3. Runde" noch erreicht werden soll. In Angriff nimmt das unter anderem der deutsche Einzelmeister von 2015, Stefan Seitz. Bei Hopfgarten ist mit Sebastian Wegiel der einzige im TKV-Pokalfinale erfolgreiche Duellsieger am Start.
Start90 (2:0/87): Kerntopf macht den Deckel drauf und sichert sich sein Duell gegen Jan Löffler vorzeitig. Auch Felix Schaar holt mit 163 auf der dritten Bahn enorm Kegel heraus und führt vor den letzten 30 Wurf mit 2:1/31 nun deutlich gegen Christian Müller.
Start60 (2:0/32): Gelungener Auftakt für den Fünftligisten aus der thüringischen Landesklasse. Thomas Kerntopf (früher Rudolstadt) wechselt mit 322 Kegeln und einem 2:0/31. Viel ausgeglichener und völlig offen das zweite Duell.
Livecast started!
Pregame


09/23

Spiel wurde auf Allerheiligen am 1. November 2018 verlegt.


Lineup

KSV Hopfgarten 1978


Active
Thomas KerntopfFelix SchaarSebastian WegielOlaf SchröpferTim WeiseOliver Thiele

Inactive
Michael SchmidtEric Bachmann-Beier


KV Liedolsheim


Active
Jan LöfflerChristian MüllerLukas RauchStefan SeitzFlorian RemigerMatthias Michalske

Inactive
Nils RemigerSandro ZiegerHermann Lepold



Information

Starts at

Last Updated


Reporter