SK Markranstädt

MPSPPins
Tobias Schröder
168  155  171  168  1.03.0662
Silvio Jabusch
146  178  161  149  1.04.0634
Lars Parpart
160  144  172  161  1.03.0637
Silvio Riedel
142  156  137  147  0.01.0582
Sebastian Hartmann
172  166  165  171  1.03.0674
Marcus Bösewetter
147  162  150  153  0.02.0612

SV Wernburg

MPSPPins
Manuel Hopfe
144  176  148  155  0.01.0623
Sven Borowski
145  151  152  142  0.00.0590
Martin Müller
158  155  159  141  0.01.0613
Andrej Maak
155  152  155  166  1.03.0628
Daniel Zeh
143  170  151  128  0.01.0592
Alexander Conrad
145  161  152  186  1.02.0644
MPSPPins
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
168  155  171  168  1.03.0662
Manuel Hopfe (SV Wernburg)
144  176  148  155  0.01.0623
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
146  178  161  149  1.04.0634
Sven Borowski (SV Wernburg)
145  151  152  142  0.00.0590
Lars Parpart (SK Markranstädt)
160  144  172  161  1.03.0637
Martin Müller (SV Wernburg)
158  155  159  141  0.01.0613
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
142  156  137  147  0.01.0582
Andrej Maak (SV Wernburg)
155  152  155  166  1.03.0628
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
172  166  165  171  1.03.0674
Daniel Zeh (SV Wernburg)
143  170  151  128  0.01.0592
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
147  162  150  153  0.02.0612
Alexander Conrad (SV Wernburg)
145  161  152  186  1.02.0644

Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


09/29

Ende 120(4:2/111) Das Spiel hat sein Ende gefunden. Markranstädt gewinnt mit 6:2 gegen Wernburg.


09/29

Ende 90(5:1/101) Markranstädt zieht so langsam davon. Das ist wahrscheinlich schon die Entscheidung gewesen in diesem sehr umkämpften Spiel.


09/29

Ende 60(5:1/89) Weiterhin ist alles in dem Spiel möglich in diesem Match, sowohl auf der einen, als auch auf der anderen Seite. Es wird bis zur letztem Kugel spannend bleiben.


09/29

Ende 30(5:1/92) Starker Anfang von Hartmann mit 172. Im zweiten Duell sichert sich Bösewetter ganz knapp den Satzpunkt für die Hausherren. Markranstädt baut damit seinen Vorsprung auf 92 Holz aus.


09/29

Mitte 120(3:1/61) Markranstädt kann seinen Vorsprung minimal erhöhen. Man wird gespannt sein, was der letzte Durchgang noch so auf die Bahn zaubert.


09/29

Mitte 90(3:1/60) Wernburg bleibt dran. Die letzte Bahn entscheidet, wer die Mannschaftspunkte auf seinen Konto gut schreiben kann.


09/29

Mitte60 (2:2/65): Wernburg macht Boden gut - verkürzt den Holzrückstand und führt im Mittelpaar nach 2 gespielten Bahnen in beiden Duellen knapp.


09/29

Start120 (2:0/83): Markranstädt holt im ersten Paar beide Duellsiege und liegt in den Gesamtkegelnwertung ebenso vorn. Kann sich der Tabellenführer im Mittelpaar herankämpfen?


09/29

Start90 (2:0/63): Jabusch sichert den ersten MP für SKM. Schröder ebenso in guter Ausgangsposition für den MP - er führt 2:1 SP bei 494:468.


09/29

Start60 (2:0/25): Im Duell Schröder vs. Hopfe bleibt es spannend - Hopfe spielt eine sehr gute 2. Bahn (176) --> aktuell 323:230 bei 1:1 SP zu Gunsten Schröder. Jabusch sichert sich mit 178 auf der zweiten Bahn den 2. SP gegen Borowski.


09/29

Start30 (2:0/25): Schröder findet gut ins Spiel und kann sich gegen Hopfe den ersten Satz sichern. Jabusch hat nach sehr guten Vollen (111) Probleme im Räumerspiel, kann den ersten SP gegen Borowski aber knapp bei 146:145 ins Ziel bringen.


09/29

Spielbeginn in Markranstädt: Heute ist der Tabellenführer SV Wernburg in der Sportstadt zu Gast.
Livecast started!
Pregame


09/28

Markranstädt: Tabellenführer zu Gast
Am Samstag empfängt der SK Markranstädt den Tabellenführer vom SV Wernburg im Markranstädter Keglerheim. Nach dem wiederaufstieg in die 2. Bundesliga steht der SV Wernburg nach 3 Spieltagen noch ungeschlagen auf Rang eins in der Tabelle. Die Wernburger haben eine gute junge Truppe und konnten sich zudem im Sommer die Dienste von Alexander Konrad sichern der jahrelang in Rudolstadt spielte und sicher seinen Anteil an dem super Saisonstart hat. Markranstädt rangiert zur Zeit auf Platz acht der Tabelle und steht noch ein wenig hinter ihren Erwartungen. Doch die Saison ist noch jung und es ist noch vieles Möglich. Auch wenn das letzte Auswärtspiel unglücklich verloren, haben wir uns auswärts gut präsentiert und ein super Mannschaftsergebnis gespielt, darauf können wir aufbauen. Am Samstag gilt aber wieder die Heimstärke zu nutzen um die zwei Punkte in Markranstädt zu behalten. Auch wenn wir zu Hause phantastische Ergebnisse spielen, von ganz alleine geht das auch nicht, wir müssen wieder voll konzentriert spielen und von Anfang an Gas geben damit wir am Ende die Bahn als Sieger verlassen, sprach Coach "Harti" im Abschlusstraining. Ab 14:00 Uhr rollen die Kugeln wieder im Markranstädter Keglerheim und es verspricht wieder ein schöner Kegelnachmittag mit tollem Ergebnissen zu werden. Der SK Markranstädt freut sich wie immer auf ein spannendes und faires Spiel und wir wünschen den Wernburgern natürlcih ein gute Anreise. Sebastian Hartmann


Lineup

SK Markranstädt


Active
Tobias SchröderSilvio JabuschLars ParpartSilvio RiedelSebastian HartmannMarcus Bösewetter

Inactive
Felix Wagner


SV Wernburg


Active
Manuel HopfeSven BorowskiMartin MüllerAndrej MaakDaniel ZehAlexander Conrad

Inactive
Daniel GöllnerChristian Zeh



Information

Starts at

Last Updated


Reporter