Victoria Bamberg II

MPSPPins
Marcel Puff
131  104  123  133  0.00.0491
Markus Löhnert
127  141  146  144  0.01.0558
Steffen Seidelmann
146  136  126  158  0.02.0566
Andre Roos
145  114  148  144  0.02.0551
Reinhold Trautner
133  143  149  134  1.02.5559
Tobias Rückner
139  136  164  161  1.03.0600

TSG Kaiserslautern

MPSPPins
Pascal Kappler
145  163  144  140  1.04.0592
Sebastian Peter
138  147  148  137  1.03.0570
Florian Wagner
129  165  137  152  1.02.0583
Alexander Schöpe
151  149  147  133  1.02.0580
Pascal Nikiel
127  143  123  145  0.01.5538
Lucas Hantke
135  141  122  131  0.01.0529
MPSPPins
Marcel Puff (Victoria Bamberg II)
131  104  123  133  0.00.0491
Pascal Kappler (TSG Kaiserslautern)
145  163  144  140  1.04.0592
Markus Löhnert (Victoria Bamberg II)
127  141  146  144  0.01.0558
Sebastian Peter (TSG Kaiserslautern)
138  147  148  137  1.03.0570
Steffen Seidelmann (Victoria Bamberg II)
146  136  126  158  0.02.0566
Florian Wagner (TSG Kaiserslautern)
129  165  137  152  1.02.0583
Andre Roos (Victoria Bamberg II)
145  114  148  144  0.02.0551
Alexander Schöpe (TSG Kaiserslautern)
151  149  147  133  1.02.0580
Reinhold Trautner (Victoria Bamberg II)
133  143  149  134  1.02.5559
Pascal Nikiel (TSG Kaiserslautern)
127  143  123  145  0.01.5538
Tobias Rückner (Victoria Bamberg II)
139  136  164  161  1.03.0600
Lucas Hantke (TSG Kaiserslautern)
135  141  122  131  0.01.0529

Postgame
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running


10/13

Bamberg unterliegt Kaiserslautern ...
Livecast started!
Bamberg wechselt nach 60. Wurf Puff kommt für Seiler
Pregame


10/13

Livestream zum Spiel


10/13

TSG Kaiserslautern: Endlich durchstarten
ck | Nach der unnötigen Niederlage gegen Hirschau und kurzen Pause geht es am Samstag zum Schlusslicht nach Bamberg. Die zweite Mannschaft des Vize-Europapokalsiegers 2018 hat überraschenderweise noch kein Spiel gewonnen und die TSG will dafür sorgen, dass dies auch so bleibt. Schließlich benötigen die Pfälzer selbst jeden Punkt, nachdem sich der Saisonstart alles andere als positiv gestaltete. Die kurze, spielfreie Zeit wurde genutzt um die bisherigen Begegnungen genauer zu analysieren. Kapitän Sebastian Peter stellt fest: ,,Bisher ist es uns nicht gelungen annähernd Normalleistung zu spielen. Hätten wir dies geschafft, wäre die Situation eine ganz andere. Wie bereits erwähnt, ist aktuell viel Bewegung in der Mannschaft. Im Bamberg möchten wir den Grundstein legen endlich durchzustarten. Die Vorzeichen sind gut und die Mannschaft endsprechend motiviert.'' www.tsg-kl-kegeln.de


10/11

Bamberg II: Warten auf den ersten Sieg
Nach dem spielfreien Wochenende greift auch das Zweitligateam der Victoria wieder ins Geschehen ein. Am Samstag empfängt man ab 15:30 Uhr die TSG Kaiserslautern. Für die Bamberger ist es fünf vor Zwölf angesichts von 1:7-Punkten. Ein Heimsieg gegen die Pfälzer ist da fast schon Pflicht, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu finden. Mit diesen zwei Punkten könnte man mit den Gästen, die aktuell 3:5-Punkte aufweisen, gleichziehen. Doch dafür ist eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den ersten vier Punktspielen nötig. Eine Teamleistung von 3500 Kegeln und mehr ist das Ziel, um den gefährlichen Gästen Paroli bieten zu können. Stand unter der Woche kann Kapitän André Roos auf einen vollen Kader zurückgreifen und die Trainingsleistungen werden über die Aufstellung entscheiden. Ob Akteure der 2. Mannschaft nach oben abgestellt werden müssen, wird sich zeigen, da nach der Europapokalwoche ein Grippevirus in der „Ersten“ grassiert. Markus Habermeyer


Information

Starts at

Last Updated


Reporter