TSV Zwickau

MPSPPins
Patrick Hirsch / Patrick Voigt
147  113  143  152  0.02.0555
Florian Forster
143  168  149  141  0.01.0601
Ingo Penzel
154  144  137  152  0.01.0587
Daniel Grafe
164  150  149  157  1.02.0620
Lars Pansa
154  147  157  176  1.02.5634
Torsten Scholle
139  169  134  155  1.03.0597

FEB Amberg

MPSPPins
Michael Wehner
141  156  150  137  1.02.0584
Matthias Hüttner
151  118  161  160  1.03.0590
Jan Hautmann
141  159  157  153  1.03.0610
Milan Wagner
142  158  136  159  0.02.0595
Florian Möhrlein
124  165  157  140  0.01.5586
Wolfgang Häckl
137  150  137  138  0.01.0562
MPSPPins
Patrick Hirsch / Patrick Voigt (TSV Zwickau)
147  113  143  152  0.02.0555
Michael Wehner (FEB Amberg)
141  156  150  137  1.02.0584
Florian Forster (TSV Zwickau)
143  168  149  141  0.01.0601
Matthias Hüttner (FEB Amberg)
151  118  161  160  1.03.0590
Ingo Penzel (TSV Zwickau)
154  144  137  152  0.01.0587
Jan Hautmann (FEB Amberg)
141  159  157  153  1.03.0610
Daniel Grafe (TSV Zwickau)
164  150  149  157  1.02.0620
Milan Wagner (FEB Amberg)
142  158  136  159  0.02.0595
Lars Pansa (TSV Zwickau)
154  147  157  176  1.02.5634
Florian Möhrlein (FEB Amberg)
124  165  157  140  0.01.5586
Torsten Scholle (TSV Zwickau)
139  169  134  155  1.03.0597
Wolfgang Häckl (FEB Amberg)
137  150  137  138  0.01.0562


Postgame


10/20

Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


10/20

Schluss90 (3:3/14): Mein lieber Spitz, was wird das hier noch? Lars Pansa nimmt beim 1,5:1,5 zwölf Kegel gegen Florian Möhrlein mit, Torsten Scholle hat beim 2:1 sogar 18 Kegel plus. Im Gesamt sind es nur 14 für den TSV – von 3:5 bis 5:3 bieten die letzten 30 Wurf die gesamte Palette an Möglichkeiten.


10/20

Schluss60 (3:3/17): Es bleibt ein Tanz auf der Rasierklinge. Florian Möhrlein (165) meldet sich im Duell gegen Lars Pansa zurück, Torsten Scholle (169) kann sich ein 2:0/21 herausarbeiten. Amberg wehrt sich nach Kräften gegen die TSV-Schlussoffensive.


10/20

Schluss30 (3:3/16). Attacke geglückt. Lars Pansa klar auf Kurs, das andere Duell aber ausgeglichen. Erstmals ist Zwickau vorn und riecht am ersten Saisonsieg im Oberhaus seit dem Aufstieg.


10/20

Mitte120 (1:3/-16): Mit Teambestwerten von 620 (Daniel Grafe) und 610 (Jan Hautmann) werden die Duelle geteilt, der Gesamtrückstand der Gastgeber ist minimal. Der TSV hat mit Lars Pansa noch ein Zugpferd im Schlussduo am Start. Die Partie Scholle – Häckl sieht zwei gleichstarke Spieler am Start und könnte am Ende das Zünglein an der Waage sein.


10/20

Mitte90 (1:3/-13): Irre, was hier abgeht. Beide Teams beanspruchen bei 2:1-Führungen einen Duellsieg für sich, im Gesamt können die Gäste immer einen hauchdünnen Vorteil verteidigen. Wann bläst der TSV zur Schlussoffensive, erst mit Pansa am Schluss oder schon jetzt? Es knistert in Westsachsen.


10/20

Mitte60 (1:3/-6): Die Offensive der Gastgeber im ersten Satz der Mitte (2:0/35) fangen die Amberger sofort mit einem 2:0/23 auf den zweiten 30 Wurf wieder ab. Zur Halbzeit des Spiels ist Nervenstärke auf beiden Seiten gefragt.


10/20

Start120 (0:2/-18): Bitterer Auftakt für die Gastgeber, die früh wechseln und beide Duelle abgeben müssen, obwohl sie mit Florian Forster den besten Startspieler (601) stellen. Dank Forsters fulminanter 168er-Bahn aber ist er TSV zumindest weiter im Spiel, kann sich aber kaum noch Ausrutscher erlauben, wenn es mit dem ersten Saisonsieg klappen soll.
Livecast started!
Pregame


10/20


10/19



Lineup

TSV Zwickau


Active
Daniel GrafeFlorian ForsterIngo PenzelLars PansaPatrick HirschTorsten Scholle

Inactive
Lars HeinigPatrick Voigt


FEB Amberg


Active
Michael WehnerMatthias HüttnerJan HautmannMilan WagnerFlorian MöhrleinWolfgang Häckl

Inactive
Maximilian Hufnagel



Information

Starts at

Last Updated


Reporter