DKC Waldkirch

MPSPPins
Stephanie Scheer
122  157  171  155  1.03.0605
Linda Sieger
144  149  137  147  0.02.0577
Ann-Katrin Walz
145  156  124  133  0.02.0558
Linda Lang
123  155  131  125  0.01.0534
Katja Francz
139  151  122  151  0.01.0563
Alexandra Kempf
156  131  131  140  0.00.0558

Victoria Bamberg

MPSPPins
Corinna Kastner
138  142  140  139  0.01.0559
Ioana Antal
154  142  152  133  1.02.0581
Alina Dollheimer
136  135  151  149  1.02.0571
Melissa Stark
150  144  147  141  1.03.0582
Sina Beißer
156  154  141  140  1.03.0591
Ines Maricic
165  150  164  171  1.04.0650
MPSPPins
Stephanie Scheer (DKC Waldkirch)
122  157  171  155  1.03.0605
Corinna Kastner (Victoria Bamberg)
138  142  140  139  0.01.0559
Linda Sieger (DKC Waldkirch)
144  149  137  147  0.02.0577
Ioana Antal (Victoria Bamberg)
154  142  152  133  1.02.0581
Ann-Katrin Walz (DKC Waldkirch)
145  156  124  133  0.02.0558
Alina Dollheimer (Victoria Bamberg)
136  135  151  149  1.02.0571
Linda Lang (DKC Waldkirch)
123  155  131  125  0.01.0534
Melissa Stark (Victoria Bamberg)
150  144  147  141  1.03.0582
Katja Francz (DKC Waldkirch)
139  151  122  151  0.01.0563
Sina Beißer (Victoria Bamberg)
156  154  141  140  1.03.0591
Alexandra Kempf (DKC Waldkirch)
156  131  131  140  0.00.0558
Ines Maricic (Victoria Bamberg)
165  150  164  171  1.04.0650

Postgame


10/22

Bamberg: Ines Maricic überragt mit Bahnrekord
Zum Abschluss des ersten Drittels der Saison gelang den Frauen des SKC Victoria in Waldkirch der sechste Sieg in Folge. Mit 7:1 kam es am Ende zu einem deutlichen Erfolg, der aber lange Zeit auf der Kippe stand. Überragende Spielerin des Tages war Ines Maricic, die mit 650 Kegeln einen neuen Bahnrekord aufstellte und „Spielerin des Spieltages“ der DKBC-Bundesligen wurde. Da der KC Schrezheim in Pöllwitz mit 5:3 gewann, liegt Victoria nun schon vier Punkte vor dem neuen Zweitplatzierten Schrezheim. Der DKC Waldkirch machte vom Start weg richtig Druck, so dass sich das Gästetrio mächtig strecken musste, um nicht schon frühzeitig auf die Verliererstrasse zu gelangen. Victoria hatte umgestellt und Corinna Kastner, Ioana Antal und Alina Dollheimer auf die sechs Bahnen geschickt. Kastner fand nie richtig ins Spiel und musste so mit 559 gegen die Beste des Gastgebers, Scheer (605) mit 1:3 Federn lassen und das Duell abgeben. Ioana Antal (154) holte sich den ersten Satz, um postwendend den Ausgleich (142:149) hinzunehmen. Der dritte Satz (152) war wieder eine Beute der Bambergerin, der sie mit 2:1 in Führung brachte, gleichzeitig hatte sie 18 Kegel Vorsprung, den sie nun verteidigen musste. Linda Sieger gab noch nicht auf und glich mit 147:133 zum 2:2 aus, das Duell ging aber mit 581:577 an Antal. Dollheimer kam nur langsam in Tritt und hatte bei Halbzeit mit 271:301 bereits 0:2 gegen Walz zurückgelegen. Auf den letzten beiden Bahnen drehte sie aber auf und holte sich mit 154 und 149 noch den Ausgleich zum 2:2. wobei sie noch mit 571:558 erfolgreich wurde und den nächsten Duellsieg ergatterte. Bamberg führte mit 2:1, lag aber überraschend 29 Kegel zurück. Im zweiten Abschnitt war es dann Melissa Stark, Sina Beißer und Ines Maricic vorbehalten, das Match zu drehen. Die Zuschauer, die eine Chance für ihr Team witterten, feuerten ihr Trio unaufhörlich an, wurden aber merklich ruhiger, als Beißer mit 112 in die Vollen auftrumpfte. Auch Stark hatte mit 97 losgelegt und damit Lang schon eine wenig den Schneid abgekauft. Maricic hing mit 94 etwas zurück. Bei ihr aber war im Abräumen Verlass, denn nach 71 kam sie auf 165 und Beißer kam mit 156 ein, Stark mit 150. Alle drei punkteten und rissen auch mit 53 Kegeln mehr die Gesamtführung (+24) an sich. Stark gab dann zwar Satz zwei ab, holte sich aber die nächsten beiden zum 3:1 und hatte mit 582:534 von Lang ganz toll aufgespielt. Beißer ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, punktete ebenfalls mit 3:1 und war mit 591:563 gegen Francz siegreich. Beide machten ihre Sache gut und brachten ihr Team deutlich in Front. Die Show des Tages aber lieferte Ines Maricic, die selbst die objektiven Fans des Gastgebers in ihren Bann zog. Im zweiten Satz kam sie auf 150 (80 Volle + 70 abgeräumt) und wechselte mit 315 die Bahnen. Es folgten 101/63 und danach steigerte sie sich noch einmal, wobei sie in die Vollen 94 hatte, aber 77 abräumte. Mit 171 schloss sie ab und hatte den neuen Bahnrekord mit 650 aufgestellt. Dabei hatte sie in die Vollen (369) noch Luft gelassen, doch im Abräumen zauberte sie 281 Kegel auf die Anlage. Kempf war mit 558 deutlich im Hintertreffen bei der 0:4-Niederlage. Bamberg hatte mit 3534:3395 am Ende 139 Kegel mehr erzielt und doch noch einen souveränen Sieg eingefahren. Markus Habermeyer
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Die Bambergerin Ines Maricic stellt mit 650 Kegeln einen überragenden Partiebestwert auf. Victoria kam spät in die Partie, dann aber mit Volldampf.
Running


10/21

Schluss90 (2:4/-78): Maricic und Beißer machen den Deckel auf die Partie, müssen sich aber mehr anstrengen, als zuvor erwartet. Maricic mit 479 spielt auf den Partiebestwert hin. Linda Lang fehlen zwar sieben Kegel zu Melissa Stark, aber sie nimmt ein 2.1 in den Schlusssatz.


10/21

Schluss60 (1:5/-35): Der DKC lässt weiterhin nicht allzu sehr abreißen, auch wenn Ines Maricic (315) und Sina Beißer (310) enormen Druck machen.


10/21

Schluss30 (1:5/-24): Der Meister macht Ernst. Toller Satz aber von Alexandra Kempf mit 156:165 gegen die Satzbeste Ines Maricic.


10/21

Start120 (1:2/29): Die Überraschung ist perfekt. Zur Halbzeit kauft Waldkirch dem Titelverteidiger den Schneid ab. Die Startbeste Stephanie Scheer spielt 605 Kegel. Ioana Antal rettet ganze vier Kegel zum Duellsieg ins Ziel, Ann-Katrin Walz kann mit 133:149 die Gunst der Stunde (2:1-Führung) gegen Aline Dollheimer nicht nutzen.


10/21

Start90 (2:1/15): Nach 60 Wurf führte der DKC schon, dann legte Stephanie Scheer eine 170 nach, führt gegen Corinna Kastner 2:1/30. Auch Ann-Katrin Walz liegt 2:1 gegen die Einzelmeisterin Alina Dollheimer vorn, allerdings mit nur drei Kegeln mehr. Einzig Ioana Antal führt erwartungsgemäß – 2:1/18 gegen Linda Sieger. Ein toller Start für Waldkirch gegen die Übermächtigen.
Livecast started!
Livecast started!
Pregame


10/18

Bamberg: Blütenweiße Weste bewahren
Nach dem Spitzenspiel gegen den KV Liedolsheim besitzen die Frauen von Victoria nach wie vor eine blütenweiße Weste. Mit 10:0-Punkten führen sie die Tabelle an und treffen nun auf den DKC Waldkirch, der aktuell als Aufsteiger mit 2:8-Punkten auf Platz 9 der Tabelle liegt, aber punktgleich mit weiteren zwei Teams ist. Waldkirch war am vergangenen Wochenende zu Gast bei NBC-Pokalsieger Poing und musste sich mit 1:7 geschlagen geben, während Bamberg zu Hause den KV Liedolsheim mit 7:1 besiegte. In den bisherigen Spielen, die der SKC in Waldkirch bestreiten musste, konnte er die Bahnen stets als Sieger verlassen und besitzt auch den aktuellen Bahnrekord. Dies alles sind positive Vorzeichen für das anstehende Auswärtsspiel. Auch nach diesem möchte der Titelverteidiger verlustpunktfrei von der Tabellenspitze grüßen und damit auch seiner Favoritenrollen gerecht werden. Markus Habermeyer


Lineup

DKC Waldkirch


Active
Stephanie ScheerLinda SiegerAnn-Katrin WalzLinda LangKatja FranczAlexandra Kempf

Inactive
Petra MellertKathrin Keßler


Victoria Bamberg


Active
Corinna KastnerIoana AntalAlina DollheimerMelissa StarkSina BeißerInes Maricic

Inactive
Daniela Kicker



Information

Starts at

Last Updated


Reporter