Dommitzscher KC

MPSPPins
David Schade
137  120  145  132  0.01.5534
Alexander Rudolf
151  155  142  148  1.02.5596
Lars Günther
133  158  152  151  0.01.0594
Thorsten Spinn
142  119  112  112  0.01.0485
Stefan Holike
144  137  131  122  1.03.0534
Rico Wiesner
141  151  156  151  1.02.5599

SK Markranstädt

MPSPPins
Sebastian Hartmann
155  120  123  153  1.02.5551
Marcus Bösewetter
146  144  142  149  0.01.5581
Silvio Jabusch
134  162  144  155  1.03.0595
Silvio Riedel
124  148  138  136  1.03.0546
Lars Parpart
140  127  128  129  0.01.0524
Felix Wagner
154  149  129  151  0.01.5583
MPSPPins
David Schade (Dommitzscher KC)
137  120  145  132  0.01.5534
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
155  120  123  153  1.02.5551
Alexander Rudolf (Dommitzscher KC)
151  155  142  148  1.02.5596
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
146  144  142  149  0.01.5581
Lars Günther (Dommitzscher KC)
133  158  152  151  0.01.0594
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
134  162  144  155  1.03.0595
Thorsten Spinn (Dommitzscher KC)
142  119  112  112  0.01.0485
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
124  148  138  136  1.03.0546
Stefan Holike (Dommitzscher KC)
144  137  131  122  1.03.0534
Lars Parpart (SK Markranstädt)
140  127  128  129  0.01.0524
Rico Wiesner (Dommitzscher KC)
141  151  156  151  1.02.5599
Felix Wagner (SK Markranstädt)
154  149  129  151  0.01.5583

Postgame
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running
Livecast started!
Pregame


11/09

Markranstädt: Eine vermeintlich leichte Aufgabe Nach der verdienten Pause am vergangenem Wochenende geht die Reise für die Markranstädter Sportkegler diesen Samstag zum Dommitzscher KC. Das Tabellenschlusslicht konnte diese Saison noch nicht an die guten Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen und befindet sich noch Sieglos schon leicht abgeschlagen auf Platz 10 der Tabelle und benötigt eigentlich dringend Punkte um nicht schon deutlich abgeschlagen in die baldige Rückrunde zu starten. Für die "Cobras" heisst es deshalb nicht übermütig werden und zu leicht an das Spiel herangehen, die Dommitzscher Bahn lässt sich ähnlich wie in Dresden schwer spielen und man tat sich hier bisher jedes Jahr schwer. Auch wenn die letzen Partien "fast wie von alleine liefen" und man mit breiter Brust zum Spiel fährt, wird man sich wieder gewaltig Strecken müssen und volle Konzentration brauchen um in Dommitzsch erfolgreich von der Bahn zu gehen. Wir sind gut vorbereitet und haben wieder alles extra mögliche getan um unser Ziel zu erreichen, der Rest liegt wie immer an uns selbst, sprach Kapitän Hartmann nach dem zusätzlichen Training. Es wird also wieder ein packendes Spiel werden für die "Cobras" und vielleicht verirrt sich ja der ein oder andere Fan in das kleine Städtchen. Die Markranstädter freuen sich jedenfalls auf ein wie immer faires und spannendes Spiel. Ab 14:00 Uhr rollen die Kugeln dann in Dommitzsch. Gut Holz SH


Information

Starts at

Last Updated


Reporter