Postgame


12/20

Das wars aus der Arena, der HC Erlangen besiegt die Eulen Ludwigshafen mit 26:22 (13:13), feiert den fünften Ligasieg in Folge und klettert auf Platz zehn der Bundesligatabelle. Wir wünschen frohe Weihnachten, schöne Feiertage und lesen und sehen und hören uns wieder am 26. Dezember aus Berlin, wenn der HC Erlangen bei den Füchsen antritt. Christoph Benesch wird mit dem FACKELMANN LiveBlog natürlich exklusiv und live vor Ort sein. Bis dann, eine gute Nacht


12/20


12/20

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Das war heute eine unglaublich Energieleistung, ohne diese Kraft von den Rängen hätten wir das heute nicht geschafft“, sagt Adalsteinn Eyjolfsson


12/20

„Ich sag Euch, wie sich meine Beine anfühlen, wenn ich sie wieder fühlen kann“, sagt Jan Schäffer


12/20

Hier die Szene der Verletzung bei Petter Overby (Quelle: Sky). Die erste Diagnose der medizinischen Abteilung klingt bitter: Innenbandriss im Knie. Das würde das WM-Aus bedeuten für den Norweger. Aber eine exakte Diagnose gibt es erst morgen mit den MRT-Bildern


12/20

Aus, vorbei, der HC Erlangen gewinnt mit 26:22 (13:13) gegen die Eulen Ludwigshafen
Game over! Final Score: 26:22
Half 2


12/20

Menschen sind aufgestanden, klatschen jetzt euphorisch ihren HCE über die Ziellinie


12/20

40 Sekunden noch


12/20

Katsigiannis hat den nächsten Wurf Ludwigshafens, jetzt gelingt nichts mehr bei den Gästen. Gar nichts.


12/20

1:20 noch, wird der fünfte Sieg in Folge werden für den HC Erlangen heute


12/20

Bissel zur Vorentscheidung


12/20

Schäffer blockt den Versuch von Ludwigshafen, Kai Dippe hält Sellin fest - und kassiert die dritte Zeitstrafe. Damit Spielausschluss für den Gästespieler. Auszeit Erlangen


12/20

Aber Schröder scheitert an Hanemann


12/20

Menschen sind aufgesprungen


Information

Starts at

Last Updated


Reporter