Postgame


12/24

Fulminanter Sieg der Pforzheim Bisons Die Pforzheim Bisons gewannen ihr Freundschaftsspiel gegen die TSG Black Eagles Reutlingen vom vergangenen Sonntag mit einem eindeutigen 10:1 (4:1/3:0/3:0). Nachdem der EC Eisbären Balingen wegen Personalmangel das eigentlich geplante Punktspiel kurzfristig abgesagt hatte, sprangen die Black Eagles Reutlingen ebenso kurzfristig für ein Freundschaftsspiel ein. Obwohl das Spiel unmittelbar vor Heiligabend stattfand, war die Halle sehr gut besucht und die Stimmung war riesig. Von Anfang an dominierte das Team um Coach Ken Filbey das Spiel, sodass die gegnerische Mannschaft kaum aus ihrem Drittel heraus kam. Bereits im Anfangsdrittel musste Reutlingens Goalie innerhalb von nur 6 Minuten ganze 4x hinter sich greifen durch Tore von Marius Lorenz, Hermann Jeckel, Vladimir Viller und Maurice Pietzka. Kurz vor Ende dieses Drittels klingelte es aber auch im Tor der Pforzheimer durch einen Treffer von Jan Schmitt für die Black Eagles zum 4:1, doch für die Gäste sollte dies auch der einzige Treffer des Spiels bleiben. Nach einer Eiskunstlaufvorführung in der Drittelpause ging der Kampf um die schwarze Hartgummischeibe weiter, der durchaus schnelle technisch sehr präzise Manöver zu bieten hatte, aber wiederum eindeutig von den Pforzheim Bisons beherrscht wurde. Von den zahlreichen Torchancen konnten die Bisons jedoch diesmal nur 3 verwerten, sodass es nach Treffern von Julien Manheim, Christian Schütz und Maurice Pietzka in der zweiten Hälfte dieses Drittels bereits 7:1 stand. Nach einer weiteren Eiskunstlaufvorführung aus dem Musical "Mary Poppins" in der Drittelpause legten die Pforzheimer Eishockeycracks dann nochmal nach mit zwei Toren durch Sidney Leon Körper und durch Thomas Nain gleich zu Beginn des Schlußdrittels zum Spielstand 9:1. Die Stimmung war riesig und der ein oder andere Fan wird vermutlich heiser unterm Weihnachtsbaum singen. Derart angefeuert von den Zuschauern gaben beide Teams noch einmal alles, jedoch konnten die hart erarbeiteten Chancen durch sehr starke teils akrobatische Saves beider Goalies zunächst nicht in weitere Tore verwandelt werden. Doch knapp 4 Minuten vor Schluss machte Steffen Bischoff mit seinem Siegtreffer zum 10:1 den Sack zu und sorgte damit für ein riesiges Weihnachtsgeschenk an die Fans. Damit war der Abend aber noch nicht beendet, denn nach dem Schlusspfiff feierten alle gemeinsam bei der Eisdisco den Abschluss des Jahres 2018. Und natürlich ließ es sich der Torschütze zum 10:1 Steffen Bischoff nicht nehmen ein kurzes Statement zum Spiel abzugeben: "Vielen Dank an die Black Eagles, dass sie kurzfristig eingesprungen sind und für das faire Spiel. Uns sind zwar ein paar kleine Fehler unterlaufen, aber wir konnten trotzdem den Zuschauern technisch sehr gutes Eishockey zeigen und das Spiel zudem gewinnen." Damit geht es nun für die Pforzheimer Eishockeycracks in die wohlverdiente Winterpause. Weiter geht's am 11.01.2019 um 20:00 Uhr in Stuttgart gegen die Stuttgart Rebels 1b. Ergebnisse vom Wochenende: Schwenninger ERC - ESG Esslingen 12:2 Pforzheim Bisons - EC Eisbären Balingen abgesagt
Game over! Final Score: 10:1
Period 3

0:14

2 Minutes (Slashing) Black Eagles Reutlingen #63 Dominique Tilgner

3:43

Goal! Pforzheim Bisons #7 Steffen Bischoff Assist: #20 Vladimir Viller.

5:34

2 Minutes (Tripping) Black Eagles Reutlingen #74 Nico Erdmann

14:46

2 Minutes (Tripping) Pforzheim Bisons #5 Hermann Jeckel

15:15

2 Minutes (Tripping) Black Eagles Reutlingen #91 Marc Strohmaier

17:49

Goal! Pforzheim Bisons #60 Thomas Nain Assist: #40 Julien Mannheim.

19:36

Goal! Pforzheim Bisons #2 Sidney Körper Assist: #7 Steffen Bischoff.
Period 2

0:41

Goal! Pforzheim Bisons #65 Maurice Pietzka Assist: #7 Steffen Bischoff.

2:02

Goal! Pforzheim Bisons #90 Christian Schütz Assist: #19 Vladislav Ivanchikov.

2:59

2 Minutes (Hooking) Black Eagles Reutlingen #94 Lukas Borchert

7:08

2 Minutes (Slashing) Black Eagles Reutlingen #63 Dominique Tilgner

8:40

2 Minutes (Roughing) Black Eagles Reutlingen #94 Lukas Borchert

8:41

2 Minutes (Roughing) Pforzheim Bisons #20 Vladimir Viller


Lineup

Pforzheim Bisons


Goal Keeper
#44 Tobias Nuffer#13 Klaus Graefe

Defense
#2 Sidney Körper#14 Christian Pratnemer#86 Benjamin Frick#87 Sergej Wittmann

Forward
#5 Hermann Jeckel#7 Steffen Bischoff#90 Christian Schütz#20 Vladimir Viller#22 Marius Lorenz#61 Daniel Leon Rösinger#77 Valentin Pustosilav#40 Julien Mannheim#60 Thomas Nain#41 Wenzel Veit#19 Vladislav Ivanchikov#65 Maurice Pietzka#30 Julian Mätschke


Black Eagles Reutlingen


Goal Keeper
#33 Jakob Kehrer#86 Florian Grad

Defense
#9 Marc Welsch#63 Dominique Tilgner

Forward
#16 Dennis Deglhofer#21 Tobija Feierabend#74 Nico Erdmann#75 Jan Niklas Schmitt#87 Dennis Kramer#91 Marc Strohmaier#62 Enrico Fritz#94 Lukas Borchert#22 Roberto Cazaeu



Information

Starts at

Last Updated


Reporter