SV Pöllwitz

MPSPPins
Anna Müller
165  159  147  175  1.03.0646
Celine Dannehl
140  132  169  130  0.01.0571
Friederike Pfeffer
169  134  162  148  1.03.0613
Pia Köhler
143  154  139  156  1.03.0592
Diana Langhammer
131  146  163  147  1.03.0587
Sarah Conrad
145  142  154  150  0.00.0591

SKK 98 Poing

MPSPPins
Sandra Loncarevic
160  146  162  147  0.01.0615
Celine Zenker
147  160  160  156  1.03.0623
Sylvia Eberhard
139  143  147  146  0.01.0575
Christina Neundörfer
141  150  154  144  0.01.0589
Claudia Süss
136  135  145  143  0.01.0559
Ana Bacan-Schneider
164  162  155  151  1.04.0632
MPSPPins
Anna Müller (SV Pöllwitz)
165  159  147  175  1.03.0646
Sandra Loncarevic (SKK 98 Poing)
160  146  162  147  0.01.0615
Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
140  132  169  130  0.01.0571
Celine Zenker (SKK 98 Poing)
147  160  160  156  1.03.0623
Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz)
169  134  162  148  1.03.0613
Sylvia Eberhard (SKK 98 Poing)
139  143  147  146  0.01.0575
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
143  154  139  156  1.03.0592
Christina Neundörfer (SKK 98 Poing)
141  150  154  144  0.01.0589
Diana Langhammer (SV Pöllwitz)
131  146  163  147  1.03.0587
Claudia Süss (SKK 98 Poing)
136  135  145  143  0.01.0559
Sarah Conrad (SV Pöllwitz)
145  142  154  150  0.00.0591
Ana Bacan-Schneider (SKK 98 Poing)
164  162  155  151  1.04.0632

Postgame


02/25

Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


02/24

Schluss120 (6:2/7): Mit einem Vorsprung von vier Kegeln ging es in die letzte Entscheidung. Conrad scheint sich nun endlich gegen Bacan-Schneider wehren zu können und setzt sie mit 106:97 Volle unter Druck. Langhammer fällt zunächst gegen Süss zurück bei 95:100. Acht Kegel liegen die Pöllwitzerinnen vor den letzten 15 Wurf vorne. Conrad legt ein klasse Schlussspurt hin. Sie muss sich jedoch wieder mit einem Kegel geschlagen geben. Langhammer sichert trotz Fehler noch den Satz gegen Süss und gewinnt das Duell! Damit lag Pöllwitz schlussendlich mit 8 Kegeln vorn und gewann 6:2. Ein Krimi bis zum Schluss, in dem man nicht wusste, ob die Mücken den Angriff mit Mückenspray überleben werden!


02/24

Schluss90 (4:2/4): Conrad dieses Mal auch mit 100 Vollen, aber Bacan-Schneider setzt 101 dagegen. Langhammer in den Vollen hinter Süss, die ebenfalls mit 101 Kegeln ins Räumen startet. Doch im Abräumen setzt sich Langhammer mit zwei Neuner in Folge vor Süss und gewinnt den Satz. Conrad hält gegen Bacan-Schneider, aber die gewinnt mit dem einen Kegel aus den Vollen die Bahn. Damit ist der Mannschaftspunkt schon sicher bei den Poingerinnen.


02/24

Schluss60 (2:2/-13): Während Süss in die Vollen gegen Langhammer Federn lässt, spielt Bacan-Schneider (110) hervorragend weiter. Conrad hat erneut bis zum Schluss das Nachsehen. Eine klasse Show von der Poingerin, die mit 326 Kegeln auf die nächste Bahn wechselt. Langhammer sichert sich gegen Süss den Satz und kann mit 6 Kegeln im Duell in Führung gehen. Für die Gesamtführung fehlen noch 13 Kegel.


02/24

Schluss30 (3:3/-4): Poing zeigt in die Vollen Stärke mit 101 Kegeln (C.Süss) und 104 (A. Bacan-Schneider) und wirft die Pöllwitzer zurück. Bacan-Schneider sichert souverän den Satz gegen Conrad, die keine Chance hat, den Rückstand aus den Vollen aufzuholen. Auch Langhammer muss sich gegen Süss geschlagen geben. Damit liegen die Mücken nun wieder mit vier Kegeln zurück.


02/24

Mitte120 (3:1/20): Köhler (112) und Eberhard (101) legen in den Vollen gut vor. Nur Pfeffer kann mit 97 Kegeln an Eberhard dran bleiben. Neundörfer kann im Räumen den Rückstand aus den Vollen nicht rausholen und unterliegt zum dritten Mal der Pöllwitzerin, welche nur knapp die 600er-Marke verpasst. Pfeffer rettet mit einem Plus von zwei Kegeln den dritten Satzpunkt ins Ziel. Damit geht auch der Duellsieg an Pöllwitz. Nach dem Mitteldurchgang liegen die Mücken nun erstmals in Führung.


02/24

Mitte90 (3:1/6): Auch dieser Satz wird erst in den Räumern entschieden. Neundörfer setzt sich mit zwei Neuner von Köhler ab, während diese zu lange zum Abräumen von einem Bild braucht. Das war die Entscheidung und der Punkt geht an Poing. Außerdem geht Neundörfer nun in den Gesamtkegeln in Führung. Eberhard patzt in den Räumern und Pfeffer gewinnt den Satz, aufgrund ihrer 162 Kegel.


02/24

Mitte60 (3:1/6): Alle vier Keglerinnen liefern sich in die Vollen ein heißes Match. Geprägt von Neuern und Achtern kann sich keine Keglerin von ihrer Gegenspielerin absetzen. Zusätzlich heizen die Fans den Spielerinnen weiter ein. Pfeffer lag in den Vollen zurück und konnte gegen Eberhard auch nicht in den Räumern glänzen. So gab sie diesen Satzpunkt an die Poingerin ab. Köhler und Neundörfer schenkten sich wieder einmal bis zum Schluss nichts. Doch dann machte Neundörfer Köhler doch ein Geschenk, in dem sie nur einen Kegel mit dem letzten Wurf traf. Köhler konnte so trotz Fehler auch diesen Satz gewinnen.


02/24

Mitte30(3:1/11): Was für ein starker Start von Pfeffer mit 169 Kegeln. Damit konnte sie sich vorerst von Eberhard absetzen. Bei Köhler und Neundörfer ging es dagegen enger zu. erst mit den letzten Würfen war klar, wer den Satz gewinnt - nämlich Köhler. Dank Pfeffer und Köhler führt Pöllwitz zur Zeit mit 11 Kegeln.


02/24

Start120(1:1/-21): Müller spielt wieder eine starke Schlussbahn und sichert den Mannschaftspunkt der Pöllwitzerinnen. Sie erzielte mit einem fehlerfreien Spiel 646 Kegel gegen Loncarevic mit einen klasse Ergebnis von 615. Zenker sichert sich mit vier konstanten Bahnen ebenfalls ein Ergebnis über 600 und dazu auch noch den Mannschaftspunkt für die Gäste. Da Dannehl (571) auf dem Niveau nicht ganz mithalten konnte, liegt Poing nun mit 21 Kegeln in Führung.


02/24

Start90 (1:1/-23): Dannehl führt nach den Vollen gegen Zenker. Die Poingerin bringt das Küken jedoch mit einer Serie von drei Neunern im Räumen ganz schön in Bedrängnis und kommt an die Pöllwitzerin wieder heran. Dannehl schafft allerdings auch zwei Neuner mit dem 29. und 30.Wurf und sichert den ersten Satzpunkt. Müller hingegen muss sich gegen Loncarevic geschlagen geben. In beiden Duellen steht es jetzt 2:1 bzw. 1:2.


02/24

Start60 (1:1/-17): Müller sichert den zweiten Satzpunkt für Pöllwitz. Zenker spielt souverän weiter. Dannehl hadert in die Räumer und muss sich auch dieses Mal Zenker geschlagen geben.


02/24

Start30(1:1/-3): Ein spannender Schlussspurt bei Müller und Loncarevic. Mit einer Neun im 27.Wurf ging Müller in Führung, doch Loncarevic kontert ebenfalls mit einer Neun. Danach fielen die Kegel für die Poingerin jedoch nicht so günstig, so dass der Satzpunkt bei Pöllwitz blieb. Zenker zog ihre leichte Führung durch den gesamten Satz und erspielte den Punkt für die Gäste.


02/24

Herzlich Willkommen beim Ticker zum Spiel Pöllwitz gegen Poing! Die Spielerinnen sind bestens gelaunt, einem tollen Spielverlauf steht nichts im Wege! Allen Aktiven Gut Holz! Wir freuen uns auf einen tollen Liveticker ;-)/mho


Lineup

SV Pöllwitz


Inactive
Marie-Christin IllertMaria Dix


SKK 98 Poing


Inactive
Manuela Urban



Information

Starts at

Last Updated


Reporter