Motor Gispersleben

MPSPPins
Sandra Beckert
145  116  123  116  0.01.0500
Stefanie Pilz
137  126  143  127  1.03.0533
Juliane Wietfeld
137  129  137  142  0.01.5545
Katrin Schinzel
133  125  142  131  1.02.0531
Silke Matthaeus
134  133  130  131  1.04.0528
Jessica Thoß / Claudia Weber
125  123  130  124  0.00.0502

Bavaria Karlstadt

MPSPPins
Jutta Gast
144  128  130  132  1.03.0534
Christina Klein
125  128  125  123  0.01.0501
Carmen Heinzler
137  146  134  148  1.02.5565
Jennifer Weis
128  136  143  123  0.02.0530
Sinje Göbel
127  128  127  121  0.00.0503
Helene Nick
132  141  134  135  1.04.0542
MPSPPins
Sandra Beckert (Motor Gispersleben)
145  116  123  116  0.01.0500
Jutta Gast (Bavaria Karlstadt)
144  128  130  132  1.03.0534
Stefanie Pilz (Motor Gispersleben)
137  126  143  127  1.03.0533
Christina Klein (Bavaria Karlstadt)
125  128  125  123  0.01.0501
Juliane Wietfeld (Motor Gispersleben)
137  129  137  142  0.01.5545
Carmen Heinzler (Bavaria Karlstadt)
137  146  134  148  1.02.5565
Katrin Schinzel (Motor Gispersleben)
133  125  142  131  1.02.0531
Jennifer Weis (Bavaria Karlstadt)
128  136  143  123  0.02.0530
Silke Matthaeus (Motor Gispersleben)
134  133  130  131  1.04.0528
Sinje Göbel (Bavaria Karlstadt)
127  128  127  121  0.00.0503
Jessica Thoß / Claudia Weber (Motor Gispersleben)
125  123  130  124  0.00.0502
Helene Nick (Bavaria Karlstadt)
132  141  134  135  1.04.0542

Postgame


03/17

Karlstadt: Bavarinnen schließen Saison mit Auswärtssieg ab
Die Bavarinnen schloßen als bereits feststehender Meister ihre Saison erfolgreich auch im letzten Auswärtsspiel im Erfurter Stadtteil Gispersleben ab, dabei machten es aber die Gastgeberinnen ihnen nicht einfach. Jutta Gast (534 Kegel) brachte die Bavaria mit einem 3:1-Satzsieg gegen Sandra Beckert (500) gleich in Führung, die aber durch die gleichzeitige 1:3-Niederlage von Christina Klein (501) gegen Stefanie Pilz (533) fast egalisiert wurde. Nach dem Start lagen die Bavarinnen gerade einmal zwei Kegel voraus. Auch in der Mitte blieben die Gastgeber hartnäckig. Carmen Heinzler, beste Bavarin mit 565 Kegeln erkämpfte einen 2,5:1,5-Erfolg gegen Juliane Wietfeld (545), während Jennifer Weis (530) in 2:2-Sätzen denkbar knapp gegen Katrin Schinzel (531 Kegel) unterlag. Bavaria lag zwar nun 21 Kegel voraus, in den Duellen aber stand es weiter pari pari. Die grippegeschwächte Sinje Göbel (503) hielt zwar durch, konnte aber eine glatte 0:4-Satzniederlage gegen Silke Matthaeus (528 Kegel) nicht verhindern. Da aber Helene Nick (542) nebenan amit 4:0dem Duo Jessica Thoß/Claudia Weber (502) keine Chance ließ, entschied am Ende das bessere Gesamtergebnis zugunsten der Gäste. Nach der langen Saison zwaren es wieder einmal die Routiniers, die neben den Punkten die entscheidenden Kegel einfuhren, das anerkannte auch Trainer Wolfgang Ludwig, der sich schon auf die Aufstiegsspiele zur ersten Bundesliga in zwei Wochen freut: "Da können meine Damen die super gespielte Saison mit dem Aufstieg in die höchste Spielklasse noch krönen." Lorenz Wittmann
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running
Livecast started!


Lineup

Motor Gispersleben


Active
Sandra BeckertStefanie PilzJuliane WietfeldKatrin SchinzelSilke MatthaeusJessica Thoß

Inactive
Claudia WeberKatharina Haupt


Bavaria Karlstadt


Active
Jutta GastChristina KleinCarmen HeinzlerJennifer WeisSinje GöbelHelene Nick



Information

Starts at

Last Updated


Reporter