SKC Unterharmersbach

MPSPPins
Axel Schondelmaier
160  164  164  167  1.04.0655
Frederic Koell
148  153  149  151  0.01.0601
Julien Schmitt
152  149  145  155  1.02.0601
Steffen Steiert / Markus Wacker
131  124  130  167  0.01.0552
Maurice Glöckner
172  160  156  153  1.04.0641
Pascal Dräger
141  171  163  153  1.03.0628

SC Regensburg

MPSPPins
Nils Deichner
158  157  162  152  0.00.0629
Fabian Langer
152  165  139  159  1.03.0615
Jonas Urban
155  140  124  158  0.02.0577
Oskar Huth
137  144  136  163  1.03.0580
Kristijan Stojanovic
133  141  137  126  0.00.0537
Taras Frydrak
142  143  152  147  0.01.0584
MPSPPins
Axel Schondelmaier (SKC Unterharmersbach)
160  164  164  167  1.04.0655
Nils Deichner (SC Regensburg)
158  157  162  152  0.00.0629
Frederic Koell (SKC Unterharmersbach)
148  153  149  151  0.01.0601
Fabian Langer (SC Regensburg)
152  165  139  159  1.03.0615
Julien Schmitt (SKC Unterharmersbach)
152  149  145  155  1.02.0601
Jonas Urban (SC Regensburg)
155  140  124  158  0.02.0577
Steffen Steiert / Markus Wacker (SKC Unterharmersbach)
131  124  130  167  0.01.0552
Oskar Huth (SC Regensburg)
137  144  136  163  1.03.0580
Maurice Glöckner (SKC Unterharmersbach)
172  160  156  153  1.04.0641
Kristijan Stojanovic (SC Regensburg)
133  141  137  126  0.00.0537
Pascal Dräger (SKC Unterharmersbach)
141  171  163  153  1.03.0628
Taras Frydrak (SC Regensburg)
142  143  152  147  0.01.0584

Postgame


03/20

Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


03/16

Schluss120 (4:2/+46)Unterharmersbach gewinnt mit einem der besten Leistungen das Spitzenspiel gegen den Dritten SC Regenburg. Maurice Glöckner spielt mit 641 Kegel gegen Kristijan Stojanovic (537 Kegel) erneut groß auf und Pascal Dräger lässt gegen Taras Frydrak mit 628:586 Kegel und 3:1 Sätzen nichts mehr anbrennen. Unterharmersbach beendet somit punktgleich mit Tabellenführer Friedrichshafen die Saison, ein einziger, winziger halber Mannschaftpunkt trennt die beiden Mannschaften.


03/16

Schluss90 (4:2/+121)Unterharmersbach steuert stark auf ein 6:2 zu. Maurice Glöcker macht mit 156:137 Kegel frühzeitig seinen Mannschaftspunkt und Pascal Dräger führt bei 2:1-Sätzen mit sehr konfortablen 38 Kegel.


03/16

Schluss60 (3:3/+46)Nach der Entscheidung scheint der Knoten geplatz. Auch Pascal Dräger kommt mit 171 Kegel gehörig in Fahrt und Maurice Glöckner schwingt mit 160 Kegel den Taktstock. Kristijan Stojanovic und Taras Frydrak kommen mit 141 bzw. 143 Kegel nicht so richtig von der Stelle.


03/16

Schluss30 (3:3/+46) Pascal Dräger unterliegt auf der Startbahn gegen Taras Frydrak knapp, da geht sicherlich mehr bei beiden. Maurice Glöckner gibt mit 172 Kegel den Takt im anderen Schlussduell vor.


03/16

Mitte120: 2:2 +8 Julien Schmitt (601 Kegel) hält Jonas Urban (577 Kegel) in Schach. Doch im anderen Duell geht der so wichtige Mannschaftpunkt flöten. Steffen Steirt kann Oskar Huth nicht halten. Nach 60 Wurf kam Markus Wacker ins Spiel. Doch den Punkt sicherte sich der Regensburger.


03/16

Mitte120 (2:2/8): Der Regensburger Oskar Huth macht Friedrichshafen zum Meister der 2. Bundesliga Süd/West. Unterharmersbach kann die Sportfreunde nach Mannschaftspunkten nicht mehr einholen. Gratulation an Friedrichshafen.


03/16

So wie jetzt ist der Ticker keinesfalls erstligawürdig!


03/16

Mitte0: Friedrichshafen hat verloren – das war die gute Nachricht für den SKC. Aber die Sportfreunde haben drei Mannschaftspunkte eingefahren. Der SKC muss jetzt alle Duelle einfahren, um tatsächlich den Strohhalm zu greifen, den ihnen die Titelkonkurrenten überraschend hingehalten haben.


03/16

Start120 (1:1/12): Axel Schondelmaier überzeugte mit starken 655 Kegeln am Start gegen einen trotz 629 Kegeln chancenlosen Nils Deichner. Frederic Koell dagegen mit einigen Problemen, die Fabian Langer (615) zum Duellsieg nutzte.
Livecast started!
Pregame


03/16

Unterharmersbach klammert sich am Strohhalm

Mit der Niederlage im Spitzenspiel vergangene Woche in Friedrichshafen hat Unterharmersbach mit der Tabellenführung auch die Entscheidung um die Meisterschaft aus der eigenen Hand gegeben. Am letzten Spieltag reist mit dem SC Regensburg eine Mannschaft in den Schwarzwald welche sich mit Unterharmersbach immer packende Duelle geliefert hat. Die Gäste aus der Oberpfalz reisen als Tabellendritter an, diesen Tabellenplatz werden sie unabhängig des letzten Spieltages auch inne haben. Somit geht es für die Gäste eigentlich um nichts mehr und die Jungs um ihren Topspieler Taras Frydrak kommen somit ohne Druck nach Unterharmersbach. Ganz anders als beim Gastgeber. Um überhaupt noch eine Chance auf den Meistertitel zu haben muss das Spiel gewonnen werden und das am besten so hoch als möglich. Was ebenso Voraussetzung ist: Friedrichshafen muss bei der SG Wolfach/Oberwolfach verlieren. Dann gilt es für Unterharmersbach im direkten Vergleich vier Mannschaftspunkte auf Friedrichshafen gut zu machen. Ein kurzes Strohhalm also, welches dem SKC Unterharmersbach noch verbleibt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und es gilt erst einmal die Hausaufgaben auf heimischer Anlage ehe die Blicke gen Wolftal gehen wie dort das Spiel wohl ausgegangen ist. In Wolfach rollen bereits um 13:00 Uhr die Kugeln, Spielbeginn im Grünen Hof in Unterharmersbach ist um 14:30 Uhr.


Lineup

SKC Unterharmersbach


Active
Wolfgang BollackFrederic KoellSascha GonschorekSteffen SteiertMaurice GlöcknerPascal Dräger

Inactive
Axel SchondelmaierJulien SchmittMike SchondelmaierMarkus Wacker


SC Regensburg


Active
Nils DeichnerFabian LangerJonas UrbanOskar HuthKristijan StojanovicTaras Frydrak

Inactive
Michael Gieserich



Information

Starts at

Last Updated


Reporter