KTV Zeulenroda

MPSPPins
Norman Wiesenberg
134  152  124  163  0.02.0573
Ronny Hahn
166  165  158  156  1.03.0645
Rico Langhammer
147  132  147  146  0.02.0572
Nino Fröbisch / Felix Wolfram
125  131  150  126  0.01.0532
Torsten Wiedenhöft
123  140  152  149  0.01.0564
Thomas Funk
156  155  141  140  0.00.0592

SK Markranstädt

MPSPPins
Silvio Jabusch
159  138  158  145  1.02.0600
Tobias Schröder
164  161  140  166  0.01.0631
Lars Parpart
143  151  141  158  1.02.0593
Silvio Riedel
144  146  139  137  1.03.0566
Marcus Bösewetter
185  134  157  153  1.03.0629
Sebastian Hartmann
165  164  147  170  1.04.0646
MPSPPins
Norman Wiesenberg (KTV Zeulenroda)
134  152  124  163  0.02.0573
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
159  138  158  145  1.02.0600
Ronny Hahn (KTV Zeulenroda)
166  165  158  156  1.03.0645
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
164  161  140  166  0.01.0631
Rico Langhammer (KTV Zeulenroda)
147  132  147  146  0.02.0572
Lars Parpart (SK Markranstädt)
143  151  141  158  1.02.0593
Nino Fröbisch / Felix Wolfram (KTV Zeulenroda)
125  131  150  126  0.01.0532
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
144  146  139  137  1.03.0566
Torsten Wiedenhöft (KTV Zeulenroda)
123  140  152  149  0.01.0564
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
185  134  157  153  1.03.0629
Thomas Funk (KTV Zeulenroda)
156  155  141  140  0.00.0592
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
165  164  147  170  1.04.0646

Postgame
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running
Livecast started!
Pregame


03/15

Markranstädt: Die Form weiter hoch halten Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 geht die Reise für die "Cobras" noch einmal ins benachbarte Bundesland Thüringen zum KTV Zeulenroda. Nachdem am vergangenen Spieltag der Staffelsieg vorzeitig gesichert und somit das Ticket für die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga gelöst werden konnte wollen die Markranstädter im letzten Punktspiel der Saison noch einmal zeigen das Sie zurecht Staffelsieger geworden sind. Für Zeulenroda geht es in diesem Spiel noch um alles. Als 8 platzierter wären Sie bei verschiedenen Auf- und Abstiegsszenarien ebenfalls direkt betroffen. Sie werden sicher alles geben um dies zu vermeiden und sich mit einem Sieg aus der Saison zu verabschieden, auch wenn Sie auf Patzer von anderen Mannschaften hoffen müssen. Für die "Cobras" ist die Saison jedoch noch lange nicht vorbei. Kapitän Hartmann ließ verlauten; Auch wir möchten uns natürlich mit einem super Spiel aus der Saison verabschieden und wollen nochmal zeigen was wir können. Wir haben danach noch einen schweren Weg zu gehen. Um unser endgültiges Ziel zu erreichen müssen wir den Fokus und die Form weiter hoch halten, da dürfen wir uns noch nicht ausruhen. Zeulenroda ist eine schöne Anlage auf der wir immer gut zurecht kamen, jedoch von alleine geht wie immer nichts. Die Mannschaft ist komplett und freut sich auf ein spannendes und faires Spiel. Ab 15:00 Uhr rollen die ersten Kugeln auf der Kegelbahn in der Friedrich-Engels Straße. Gut Holz SH


03/14

KTV Zeulenroda vor letztem Bundesligaspiel?

Zum letzten Spieltag der 2.Bundesliga Ost/Mitte empfangen die Karpfenpfeifer die Gäste aus Markranstädt zum vielleicht letzten Bundesligaspiel. In der nunmehr 9. Bundesligasaison stehen die Rot-Weißen aus Zeulenroda vor dem letzten Spiel an der Klippe zur Verbandsliga. Nach 17 absolvierten Wettkämpfen befinden sich die Sportkegler mit einem Punkteverhältnis von 15:19 auf dem sehr wackeligen 8ten Tabellenplatz. Als sichere Absteiger stehen Freital und Dommitzsch seit 2 Spieltagen schon fest, aber wie bereits vor der Saison vermutet, kann der 8. Platz nicht unbedingt das rettende Ufer bedeuten. Steigt Zwickau aus der 1.Bundesliga ab oder schaffen die Gäste aus Markranstädt, feststehender Staffelsieger, nicht den Aufstieg ins Oberhaus, muss der benannte Wackelplatz eine Liga runter. Aus eigener Kraft kann der KTV diese Platz nur mit einem Heimsieg und dem gleichzeitigem verlieren von Rudolstadt(Platz 7) beim Absteiger in Freital erreichen. Oder mit einem hohen Sieg und einer gleichzeitig deutlichen Niederlage von Mehltheuer(Platz 6) beim zweiten Absteiger in Dommitzsch können die Vogtländer, und deren 3,5 Mannschaftspunke-Vorsprung noch abgefangen werden. Viel Rechnerei und Möglichkeiten, aber zunächst kann die Langhammer-Truppe nur eins machen, das eigene Spiel gewinnen! In den Heimspielen gab es viel Hoch und Tiefs und die sympathischen Gäste aus Markranstädt kamen auf der Anlage in der Friedrich-Engels Straße stets gut zurecht. Die Randleipziger konnten Ihrer Favoritenrolle in der Staffel nicht nur durch ihre brutale Heimstärke, sondern auch durch eine kompakte Mannschaftsleistung in den Auswärtsaufgaben unter Beweis stellen und den Platz 1 bereits am vorletzten Spieltag klar machen. Für Mannschaftsleiter Langhammer sind alle Spieler an Board und er kann aus dem Vollen schöpfen, um das Mögliche zu tun und sich würdig von den Fans in die Sommerpause zu verabschieden. Anwurf ist wie gewohnt 15 Uhr und man hofft auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Zuschauer. Anwurf ist wie gewohnt 15 Uhr und „wir wünschen allen eine angenehme Anreise und freuen uns auf ein hoffentlich spannendes Spiel mit sicherlich hohen Ergebnissen auf beiden Seite. Ob bei den vielen Blicken auf die Ergebnisse der anderen Bahnen auch 750 Holz, wie in Markranstädt fallen werden bleibt abzuwarten“, sagt Langhammer schmunzelnd. Gut Holt RH


Lineup

KTV Zeulenroda


Active
Norman WiesenbergRonny HahnRico LanghammerNino FröbischTorsten WiedenhöftThomas Funk

Inactive
Felix WolframMichael Prager


SK Markranstädt


Active
Silvio JabuschTobias SchröderLars ParpartSilvio RiedelMarcus BösewetterSebastian Hartmann

Inactive
Felix Wagner



Information

Starts at

Last Updated


Reporter