Postgame
Game over! Final Score: 2:4
End Period 3
Ich bedanke mich bei allen lesern und wünsche noch einen schönen Abend. Übertreibt es nicht =)
Der ETV gewinnt dank starker Abwehrleistung und schwacher Form der Wölfe. Viele Fehler auf Seiten des TVL, welche von den PiranHHas genutzt wurden und die Wölfe nicht im Stande, selbst Tore zu erzielen.
Period 3

19'

Lilientahl nun zu 6. und Open Net

18'

Timeout TV Lilienthal

12'

Goal! ETV Piranhhas Hamburg Flemming Kühl
Kühl kann einen Pass im Aufbau abfangen und startet, überläuft alle und netzt unter Spöhles Arm ein

3'

Goal! TV Lilienthal Toni Vuorsalo Assist: Miro Siljamo.
Viel Action im Torraum der Hamburger. Der Ball gelangt in die Kelle von Siljamo, der Voursalo auf der anderen Seite bedienen kann. Dietz ohne Chance

1'

So, auf gehts. Letzte Runde, letztes Glück
End Period 2
Die Wölfe treffen jeden Block und der ETV nur Spöhle oder die Hallenwand. Durch die nicht fallenden Tore macht sich Frust breit, der das Spiel langsam aber sicher körperbetonter und ruppig werden lässt. Uns steht ein hartes letztes Drittel bevor.
Period 2

17'

Noch eine Überzahl ohne Tor. Ihr wisst schon, wie es Abgelaufen ist. Die selbe Situation in Grün.

14'

2 Minutes ETV Piranhhas Hamburg Jason Tsiakas
Die Strafe wurde ausgesprochen für Bodenspiel

13'

Ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Die einzigen Gründe, warum noch kein Tor gefallen ist, ist zum einen eine starke Abwehr des ETV, die vor jedem Schuss steht und auf der anderen Seite einen bärenstarken Sebastian Spöhle, der alle Abwehrfehler der Wölfe glattbügelt

5'

Auch diese Überzahl des TVL geht ohne Tor aus. Der ETV mit einem Bollwerk als Abwehr.

2'

2 Minutes ETV Piranhhas Hamburg David Suter
Die Strafe wurde ausgesprochen für Stockschlag

1'

Das 2. Drittel beginnt!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter