BC Schretzheim

MPSPPins
Konrad Wiedenmann
137  137  120  140  0.01.0534
Andreas Schwenk
137  150  132  127  0.01.0546
Günther Schimpp
137  159  121  150  0.01.0567
Peter Meißner
135  153  141  146  1.03.0575

SKC Fortuna Penzberg

MPSPPins
Konrad Stremair
111  141  124  164  1.03.0540
Aydin Coban
145  125  146  148  1.03.0564
Thomas Huppenberger
146  130  143  156  1.03.0575
Thomas Mährlein
132  126  131  148  0.01.0537
MPSPPins
Konrad Wiedenmann (BC Schretzheim)
137  137  120  140  0.01.0534
Konrad Stremair (SKC Fortuna Penzberg)
111  141  124  164  1.03.0540
Andreas Schwenk (BC Schretzheim)
137  150  132  127  0.01.0546
Aydin Coban (SKC Fortuna Penzberg)
145  125  146  148  1.03.0564
Günther Schimpp (BC Schretzheim)
137  159  121  150  0.01.0567
Thomas Huppenberger (SKC Fortuna Penzberg)
146  130  143  156  1.03.0575
Peter Meißner (BC Schretzheim)
135  153  141  146  1.03.0575
Thomas Mährlein (SKC Fortuna Penzberg)
132  126  131  148  0.01.0537


Postgame


05/20

Trotz der Niederlage können die BCS-Senioren strahlen. Sie gaben alles. Doch am Ende hat es trotz eines tollen Ergebnisses nicht gereicht.


05/20

Ein packendes Pokalspiel
Die BCS-Senioren A sind im Seniorenpokal in der Zwischenrunde ausgeschieden. Fortuna Penzberg setzte sich in einem packenden Kampf auf den Schlussbahnen durch und zieht damit in das Halbfinale ein. Schretzheim konnte auf den beiden Startbahnen das Spiel offen gestalten. Doch im Endspurt legten die Gäste mächtig zu und holten sich beide Mannschaftspunkte. Konrad Wiedenmann (534) hatte es in der Hand im dritten Satz zu punkten, doch er vergab diese Chance. Sein Gegner Konrad Stremair (540) machte im vierten Satz mit 164:140 dann den Mannschaftspunkt klar. Andras Schwenk (546) konnte nur im zweiten Satz überzeugen, ansonsten dominierte Aydin Coban (564) klar das Geschehen. Nach dem Start führte Penzberg mit 2:0 MP (+24). Nachteilig für den BCS waren auch die 2:6 Satzpunkte, die sich letztendlich noch als schwerwiegend herausstellten. Im Schlußteil lagen die Hoffnung auf Peter Meißner. Dieser meisterte seine Aufgabe vorbildlich. Mit 575 : 537 ließ er Thomas Mährlein keine Chance. Günther Schimpp (567) war nun gefordert für den Sieg den zweiten Mannschaftspunkt zu erzielen. Doch der beste Gästespieler Thomas Huppenberger (575) gab sich keine Blöße. Der letzte Satz war dann ein Nervenkrimi. Günther Schimpp kämpfte hervorragend und war bis auf die letzten Würfe auf Siegeskurs und ließ seine Mitspieler hoffen. Doch dem Penzberger gelang noch auf den letzten Würfen ein Neuner und konnte daher knapp den Satzpunkt mit 156:150 für sich verbuchen. Somit stand es 3:3 nach Mannschaftspunkten. Die erzielten Satzpunkte entschieden damit über den Ausgang des Spiels. Hier war Penzberg mit 10:6 besser und damit Sieger dieser tollen Begegnung. Beide Teams boten ein tolles und packendes Spiel. Wir wünschen Penzberg für das Halbfinale viel Erfolg. Helmut Frank
Game over! Final Score: 3.0:3.0
Running


05/18

Schluss 120 (1:3/6). Ein packender letzter Satz. Die Gäste trotzen ein 3:3 ab, haben aber 10:6 Satzpunkte und sind damit weiter.


05/18


05/18


05/18

Schluss 60 (2:2/26). Starker Auftritt vom BCS. Günther Schimpp 159, Peter Meißner 153. Jetzt dranbleiben und nochmals zulegen.


05/18


05/18

Schluss 30 (1:3/-30). Beide Teams holen einen SP. Schretzheim muss eine Schippe drauflegen.


05/18

Start 120 (0:2/-24). Penzberg wurde immer stärker. Der Schlussteil gehört klar den Gästen mit 164 und 148).


05/18

Start 90 (0:2/21). Penzberg wird stärker. BCS muss zulegen.


05/18


05/18


05/18

Start 60 (2:0/39) Schretzheim baut Führung leicht aus. Andreas Schwenk mit starken 150 Kegeln.


05/18



Lineup

BC Schretzheim


Active
Konrad WiedenmannAndreas SchwenkGünther SchimppPeter Meißner

Inactive
Bernd Grauer


SKC Fortuna Penzberg


Active
Konrad StremairAydin CobanThomas HuppenbergerThomas Mährlein

Inactive
Ivan Juric



Information

Starts at

Last Updated


Reporter