Deutschland H 🇩🇪

MPSPPins
Manuel Weiß
162  156  161  169  1.04.0648
Mathias Weber
158  142  153  161  1.03.0614
Christian Wilke
167  155  142  178  1.04.0642
Dominik Kunze
180  163  173  177  1.04.0693
Timo Hoffmann
158  137  163  164  1.03.0622
Thomas Schneider / Jürgen Pointinger
174  180  160  169  1.04.0683

Schweden 🇸🇪 H

MPSPPins
Patrick Rasin
130  117  141  109  0.00.0497
Hakan Strömberg
143  149  147  137  0.01.0576
Niklas Persson
142  143  123  130  0.00.0538
Thomas Park Karlsson
139  129  135  111  0.00.0514
Martin Wasell
137  141  122  131  0.01.0531
Peter Barkenskiöld
121  122  143  134  0.00.0520
MPSPPins
Manuel Weiß (Deutschland H 🇩🇪)
162  156  161  169  1.04.0648
Patrick Rasin (Schweden 🇸🇪 H)
130  117  141  109  0.00.0497
Mathias Weber (Deutschland H 🇩🇪)
158  142  153  161  1.03.0614
Hakan Strömberg (Schweden 🇸🇪 H)
143  149  147  137  0.01.0576
Christian Wilke (Deutschland H 🇩🇪)
167  155  142  178  1.04.0642
Niklas Persson (Schweden 🇸🇪 H)
142  143  123  130  0.00.0538
Dominik Kunze (Deutschland H 🇩🇪)
180  163  173  177  1.04.0693
Thomas Park Karlsson (Schweden 🇸🇪 H)
139  129  135  111  0.00.0514
Timo Hoffmann (Deutschland H 🇩🇪)
158  137  163  164  1.03.0622
Martin Wasell (Schweden 🇸🇪 H)
137  141  122  131  0.01.0531
Thomas Schneider / Jürgen Pointinger (Deutschland H 🇩🇪)
174  180  160  169  1.04.0683
Peter Barkenskiöld (Schweden 🇸🇪 H)
121  122  143  134  0.00.0520


Postgame
Game over! Final Score: 8.0:0.0
Die deutsche Mannschaft natürlich mit einem souveränen Sieg gegen Schweden. Besonders aber die Auftritte von Dominik Kunze mit persönlicher Bestleistung von 693 Kegeln, aber auch Manuel Weiß (648), Christian Wilke (642) und die Kombination Thomas Schneider/Jürgen Pointinger) 354/329 lassen hoffen. Mathias Weber und Timo Hoffmann mussten auch gegen einen "kleinen" Gegner erfahren, das die geringsten Ungenauigkeiten mit Satzverlusten bestraft werden. Imponierend die 3902 Kegel der deutschen Mannschaft, aber nebenan spielte Ungarn sogar 3908.
Running


05/19

Beide spielen souveränen Satzerfolgen entgegen, die deutsche Mannschaft gewinnt 8:0 und kann auf einen gelungen Einstand blicken.


05/19

Die letzten Vollen bestreitet Hoffmann mit102:88, Pointinger mit 97:89.


05/19

Der eingewechselte Ungar Zoltan Moricz spielt 178. Auch nicht schlecht...


05/19

Schluss90 (6:0/658) Pointinger macht mit einem gelungenen Einstand das Duell klar, Hoffmann führt nach starker dritter Bahn mit 2:1/58.


05/19

Pointinger mit 21W117, die erreicht sein Konkurrent erst mit Wurf 24.


05/19

Hoffmann spielt Wasell in Grund und Boden, der Schwede mit 22W96...


05/19

Pointinger weiterhin mit Gleichstand bei 18W108


05/19

Im Räumen beginnt Hoffmann mit einem Zweierrhythmus auf 21W136. Pointinger beendet derweil die Vollen mit 99:99


05/19

Auch die Ungarn haben gewechselt und von Josef Brancsik genug gesehen...


05/19

Diese Reaktion von Hoffmann tut ihm selbst am Besten gut: 109 in die Vollen, Pointinger mit 10W67.


05/19

Das Nachjustieren auf der Außenbahn klappt bestens, Hoffmann zieht in die Vollen bei 10W73 davon, bei Wasell scheint auch die Luft raus. Jürgen Pointinger gelingt ein guter Jokerstart mit mit 5W37.


05/19

Jürgen Pointinger bekommt seine Einsatzchance nach 60 Wurf für Tom Schneider, Milos Ponjavic muss für das deutsche Team auf der Hoffmann-Bahn nachputzen, der Nationaltrainer auf der dritten etwas nachjustieren.


05/19

Schluss60 (6:0/600): Klasse Vorstellung von Tom Schneider, der mit 354 wechselt, während Timo Hoffmann (1:1/17) eine Bahn zum Vergessen spielt: Der Wurm steckte schon in den Vollen (77) und blieb in den Räumern drin. Brancsek mit 339.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter