Deutschland H 🇩🇪

MPSPPins
Manuel Weiß
150  160  153  161  1.03.0624
Christian Wilke
175  163  190  152  0.01.0680
Jürgen Pointinger
193  167  176  154  1.04.0690
Dominik Kunze
162  160  173  155  1.03.0650
Timo Hoffmann
142  166  169  171  1.03.0648
Thomas Schneider
147  158  152  163  0.01.0620

Tschechische Republik H 🇨🇿

MPSPPins
Radek Hejhal
147  146  162  152  0.01.0607
Milan Svoboda
191  172  186  171  1.03.0720
Rostislav Gorecky
166  159  164  145  0.00.0634
Jan Bina / Michal Kotal
135  142  157  157  0.01.0591
Michal Pytlik
161  157  154  168  0.01.0640
Jiri Vesely
166  182  165  160  1.03.0673
MPSPPins
Manuel Weiß (Deutschland H 🇩🇪)
150  160  153  161  1.03.0624
Radek Hejhal (Tschechische Republik H 🇨🇿)
147  146  162  152  0.01.0607
Christian Wilke (Deutschland H 🇩🇪)
175  163  190  152  0.01.0680
Milan Svoboda (Tschechische Republik H 🇨🇿)
191  172  186  171  1.03.0720
Jürgen Pointinger (Deutschland H 🇩🇪)
193  167  176  154  1.04.0690
Rostislav Gorecky (Tschechische Republik H 🇨🇿)
166  159  164  145  0.00.0634
Dominik Kunze (Deutschland H 🇩🇪)
162  160  173  155  1.03.0650
Jan Bina / Michal Kotal (Tschechische Republik H 🇨🇿)
135  142  157  157  0.01.0591
Timo Hoffmann (Deutschland H 🇩🇪)
142  166  169  171  1.03.0648
Michal Pytlik (Tschechische Republik H 🇨🇿)
161  157  154  168  0.01.0640
Thomas Schneider (Deutschland H 🇩🇪)
147  158  152  163  0.01.0620
Jiri Vesely (Tschechische Republik H 🇨🇿)
166  182  165  160  1.03.0673


Running
Tom nach 10 Wirf mit 71/68 knapp vorne, Timo mit 68 Kegeln gleichauf mit seinem Gegner.
Mitte: Deutsches Duo dreht die Partie – Jürgen Pointinger 690 Kegel
Mitte 120 (3:1; +92): Für Dominik Kunze reicht es zwar knapp nicht mehr zum Satzgewinn, aber der Punkt war ja vorher schon sicher. Jürgen Pointinger lässt etwas nach, gewinnt aber trotzdem den letzten Satz und spielt ein super Ergebnis. Mit 3 Duellsiegen und 11 Satzpunkten sind die deutschen Männer auf einem guten Weg in Richtung Halbfinale.
Jürgen bleibt vorne, macht es sich mit seinen Anwürfen aber nicht leicht.
Dominik schließt mit zwei Neunern zu seinem Gegner auf.
Bei beiden Deutschen läuft es nicht mehr so 100%ig. Jürgen liegt 96 zu 92 vorne und muss jetzt für die 700 68 räumen. Dominik liegt 94 zu 103 hinten und wirft sich die Mitte an.
Mitte 90 (3:1; +85): Kotal spielt zwar besser als Bina, Dominik kann sich aber ebenfalls steigern und holt sich so den dritten Satz und damit den Mannschaftspunkt. Jürgen auf der anderen Seite macht es ähnlich. Mit zwei Neunern kurz vor Schluss holt er sich seinen dritten Satz und den Mannschaftspunkt.
Beide Deutschen mit 9er zum Schluss in Richtung Satzpunkt.
Nach den Vollen liegt Jürgen nur noch einen Kegel hinten 104/105. Dominik führt 102/98.
Jürgen kann noch nicht ganz an die beiden ersten Durchgänge anknüpfen und liegt mit 65/68 hinten. Auch Dominik liegt nach 10 Wurf knapp zurück 67/69. Die Einwechslung von Kotal hat sich gelohnt.
Mitte 60 (3:1; +57): Bina kann sich zwar etwas steigern, kommt aber nicht an den konstant stark spielenden Dominik heran und wird ausgewechselt. Jürgen weiter auf hohem Niveau und sichert sich ebenfalls seinen zweiten Satzpunkt.
Bei Jürgen bleib es eng. Bina ins Rämen wieder nicht si stark, sodass sich Dominik einen Vorsprung herauspielen kann.
Dominik führt mit 102/98 wieder knapp vor Bina. Jürgen führt ebenfalls mit 105 zu 98. Sein Gegner beginnt aber gleich mit einer 9.
Jürgen 10 Wurf 71 und Dominik mit 67 nur kurz dahinter.
Mitte 30 (3:1; +31): Jürgen Pointinger mit einem Granatenstart. Gorecky versucht zwar mit 2 9ern zum Schluss noch etwas aufzuschließen, aber Jürgen kann kontern und gewinnt den Satz deutlich. Auf der anderen Seite verkauft sich Bina deutlich unter Wert und ermöglicht Dominik so einen ungefährdeten Sieg in Durchgang 1.
Jürgen und Dominik starten beide besser als ihre Gegner und können sich etwas Luft verschaffen.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter