Postgame
Game over! Final Score: 2:1
Half 2

66'

Goal! SKU Amstetten Marco Stark

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeit
Half 1

33'

Goal! FC Wacker Innsbruck Markus Wallner

27'

Goal! FC Wacker Innsbruck Raphael Galle

1'

Livecast started!
Pregame


08/23

FC Wacker: So brenzlig ist die finanzielle Lage

Vor ziemlich genau zwei Monaten teilte der FC Wacker Innsbruck auf einer Pressekonferenz mit, dass alle 14 Mitarbeiter der Geschäftsstelle gekündigt wurden. Mit Einhaltung der Kündigungsfrist beginnt mit September daher für die Mitarbeiter der möglicherweise letzte Monat. Das ist der Plan mit den Mitarbeitern Obwohl die Kündigungen ausgesprochen sind, hofft man beim FC Wacker auf möglichst wenige Abgänge im Büro: „Wir haben uns bei den Mitarbeitern festgelegt, dass wir so viele Köpfe wie möglich behalten. Weil jeder Kopf ist ein Know-How-Träger, jeder Kopf bringt Ideen mit und hat seine Geschichte bei Wacker Innsbruck.“ „Aber das heißt natürlich im Umkehrschluss, dass man über Teilzeit-Geschichten reden muss. Das ist alles noch Zukunftsmusik. In weiterer Folge wird den Fans allerdings auch nicht mehr das volle Angebot zur Verfügung stehen: „Das ist sowieso klar. Wenn ich das ganz plakativ runter breche, müssen wir von sieben Millionen auf drei Millionen runterreduzieren. Dass da nicht mehr das volle Angebot in der vollen Qualität möglich sein wird, ist eh klar. Flog Ali Hörtnagl aus Politiker-Büro? Dass das Aufstellen des Budgets mitunter ausgesprochen mühsam sein kann, ist bekannt. Die „Sportzeitung“ berichtet gar, dass Manager Ali Hörtnagl zur Vorsprache beim zuständigen Tiroler Landesrat war und angedeutet hat, bei ausbleibender finanzieller Unterstützung, im Nachwuchsbereich und bei den Damenteams einsparen zu müssen. Daraufhin soll Hörtnagl „gebeten“ worden sein, umgehend das Büro zu verlassen. Quelle: LAOLA1


08/23

Lust auf mehr...

Nach dem begeisternden Spiel gegen die OÖ Juniors empfangen die Profis des FC Wacker Innsbruck nun Tabellennachbar SKU Amstetten und wollen an ihre tolle Leistung von letztem Freitag anschließen. FCW II gastiert am Samstag auf der Haller Lend und FCW III duelliert sich am Sonntag im Stadtderby mit Wilten. Wie Wacker-Damen bekommen es am Samstag in Jenbach mit Favorit Neulengbach zu tun. Gallisches Dorf in Innsbruck Jochen Fallmann, Trainer des Sportklub Union Amstetten, bezeichnet seinen Verein gern als "Gallisches Dorf" der HPYBET 2. Liga und meint mit dieser Analogie an die Asterix-Comic-Klassiker den Status der Niederösterreicher als wohl kleinsten Verein der Liga, der um sein Überleben kämpfen muss. Doch Amstetten kann viel mehr als nur kämpfen. Das bewies nicht zuletzt die vergangene Saison, in der man sechstbestes Frühjahrsteam war und Wacker Innsbruck II gleich zweimal ein torloses Remis abtrotzte. Auch in der aktuellen Saison konnte man mit dem ausgezeichneten Start bereits Duftmarken setzen. Die ersten beiden Spiele gewann man mit jeweils 3:2 (Liefering, Young Violets), musste sich aber in den folgenden Partien Ried (1:4) und Dornbirn (0:2) geschlagen geben. In der Offensive sorgen David Peham (3 Tore) und Manuel Seidl (2 Tore) dafür, dass man aktuell ebenso viele Treffer wie Meisterschaftsfavorit Ried erzielt hat. Doch in der Defensive präsentiert man sich anfällig, zehn Gegentore sprechen eine deutliche Sprache. Da will das Team von FCW-Trainer Thomas Grumser auch ansetzen und wer am vergangenen Freitag im Stadion war, weiß was das heißt. Die Lust auf mehr ist geweckt. Die Spieler haben die Atmosphäre des 2:1-Erfolgs mit in die Trainingswoche genommen und sind weiterhin konzentriert und fokussiert an die Arbeit gegangen. Schließlich will man an die sehr ordentliche Leistung anknüpfen und die Fans im Stadion weiter mitreißen. Dass der Gegner wahrlich nicht zu unterschätzen ist, wissen die Schwarz-Grünen aus eigener Erfahrung. Die bereits erwähnten beiden 0:0-Unentschieden aus der Vorsaison seien hier noch einmal angeführt, doch auch auf Kampfmannschaftsebene gab es vor nicht allzu langer Zeit eine Begegnung. In der 2. Runde des ÖFB-Cups setzte sich der Tiroler Traditionsverein in der Saison 2017/18 mit 1:0 durch. Bis auf Kapitän Lukas Hupfauf steht aber kein damaliger Spieler mehr in Diensten des FC Wacker Innsbruck. Die aktuell sehr junge Truppe des FCW will im zweiten Heimspiel hintereinander nachlegen und die Festung Tivoli weiter ausbauen. (FCW)


08/23

SPIELTAG Heute zählt's! 🔥 🆚 FC Wacker Innsbruck 🕣 19.10 Uhr | 📍 Tivoli Stadion Tirol 🏆 HPYBET 2.Liga


Information

Starts at

Tournament

Spectators

Last Updated


Reporter