News

WM-Vorbereitung U23 männlich Wernburg/Rabenberg



07/31

Am Ende waren sich die Trainer einig, dass es ein absolut gelungener Start auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2020 im polnischen Tarnowo Podgorne war.


07/31

Nach den Kegeleinheiten in Wernburg ging es weiter zum Sportpark Rabenberg, wo in den folgenden 48 Stunden der Schwerpunkt auf dem athletischen Bereich liegen sollte. Ein Bergzeitfahren und eine 40-km-Radtour durch das benachbarte Tschechien wechselten sich ab mit intensiven athletischen Einheiten in der Halle, die von Fitnesstrainer Mathias Hüller angeleitet wurden. Beim Beachvolleyball und Badminton wurde der Teamgeist getestet und im Schwimmbad vermutlich so viel geschwommen, wie noch bei keinem DKBC-Lehrgang zuvor.


07/31

Nachdem einer kurzen Begrüßung auf der Wernburger Kegelbahn ging es direkt zur ersten Trainingseinheit in die Kletterhalle nach Saalfeld, wo alle Teilnehmer inklusive Trainer erst einmal in die Sicherung mit dem Seil eingeführt wurden. Nach gut zwei Stunden und etlichen zurückgelegten Höhenmetern, merkten die Sportler am eigene Leib, dass Klettern ordentlich Kraft, Koordination und Ausdauer abverlangt, aber auch der Spaß dabei nicht zu kurz kommt.


07/31

Mit einem Mehrtageslehrgang in Wernburg und am Rabenberg begann die deutsche U23-Mannschaft männlich unter Leitung von Nationaltrainer Oliver Scholler die WM-Vorbereitung auf die Titelkämpfe 2020 im polnischen Tarnowo Podgorne.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter