End Half 2
Am meisten ärgern wird sich sicherlich BVB-Kapitän Reus, der unter anderem vom Punkt am starken Schluss- und Landsmann ter Stegen verzweifelt ist. Von Barça ist indes zu wenig gekommen - und Joker Messi ist anzumerken, dass er nach seiner Verletzung noch Zeit braucht.
Nachdem sich in der Gruppe F bereits Inter Mailand und Slavia Prag mit einem 1:1 getrennt haben, kommt auch Borussia Dortmund trotz einer insgesamt starken und vor allem besseren Leistung als der Gegner nicht über ein Remis (0:0) gegen den FC Barcelona hinaus.
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+4

Luis Suarez kommt doch nochmals auf der linken Seite zum Zug, flankt gefährlich nach innen. Und dort taucht tatsächlich Messi auf, stoppt und schließt direkt ab. Doch Delaney stellt sich schnell in den Weg und blockt zur Ecke. Diese wird es aber nicht mehr geben, stattdessen ertönt der Schlusspfiff.

90'+3

Die letzten Sekunden laufen, das dürfte es gewesen sein.

90'+3

Bürki rennt links raus und haut den Ball ins Seitenaus, damit verhindert er eine Eckstoß für die Gäste.

90'+2

Ein schneller Konterversuch der Dortmunder misslingt.

90'+2

Griezmann spielt Messi mit einem ungenügenden Pass an, so kann Reus am Ende klären.
Keine Treffer - Und auch Messi konnte seinen Katalanen nicht mehr helfen. Es blieb beim torlosen Remis. - Getty Images

90'+1

Derzeit hat Barcelona den Ball - und baut eher in Ruhe auf. Geben sich die Katalanen mit einer Nullnummer zufrieden? Es scheint so.

90'+1

Der Eckstoß kommt von Sancho, doch am ersten Pfosten weiß sich Bruun Larsen in schwieriger Lage nicht zu behaupten.

90'

Drei Minuten werden nachgelegt...

90'

Reus links raus auf Guerreiro, der zumindest eine Ecke generiert.

90'

Lenglet packt ein hartes Foul im Mittelfeld aus und kommt ohne Gelb davon.

89'

Rakitic schießt den Schiedsrichter unglücklich ab, hat danach wieder den Ball und spielt einen guten Pass. Doch der Referee muss aufgrund der neuen Regel unterbrechen - und tut das. Darüber ärgert sich der Mittelfeldmann trotzdem.

88'

Nelson Semedo schaufelt den Ball in Richtung von Rakitic, doch der Kroate kommt nicht ran. Warum? Weil die BVB-Abwehr aufpasst.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter