SV Pöllwitz

MPSPPins
Anna Müller
161  164  163  164  1.04.0652
Sarah Conrad
145  152  173  145  1.02.0615
Friederike Pfeffer
164  147  161  148  0.02.0620
Celine Dannehl
154  151  132  134  1.02.0571
Maria Dix
127  135  141  150  0.01.0553
Pia Köhler
145  167  147  138  1.04.0597

FSV Erlangen-Bruck

MPSPPins
Petra Wirth
157  143  146  125  0.00.0571
Rike Heym
135  157  130  150  0.02.0572
Sandra Brunner
168  141  157  168  1.02.0634
Tanja Seifert
159  135  119  143  0.02.0556
Melanie Steiner
157  167  144  144  1.03.0612
Nadine Perkins
140  158  129  124  0.00.0551
MPSPPins
Anna Müller (SV Pöllwitz)
161  164  163  164  1.04.0652
Petra Wirth (FSV Erlangen-Bruck)
157  143  146  125  0.00.0571
Sarah Conrad (SV Pöllwitz)
145  152  173  145  1.02.0615
Rike Heym (FSV Erlangen-Bruck)
135  157  130  150  0.02.0572
Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz)
164  147  161  148  0.02.0620
Sandra Brunner (FSV Erlangen-Bruck)
168  141  157  168  1.02.0634
Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
154  151  132  134  1.02.0571
Tanja Seifert (FSV Erlangen-Bruck)
159  135  119  143  0.02.0556
Maria Dix (SV Pöllwitz)
127  135  141  150  0.01.0553
Melanie Steiner (FSV Erlangen-Bruck)
157  167  144  144  1.03.0612
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
145  167  147  138  1.04.0597
Nadine Perkins (FSV Erlangen-Bruck)
140  158  129  124  0.00.0551


Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


09/29

Schluss120 (4:2/112): Dix will sich nicht kampflos geschlagen geben und liegt mit 101 Kegeln in den Vollen knapp vor Steiner. Auch das Räumen gelingt ihr auf der Schlussbahn besser, so dass sie Steiner in Schach hält und den letzten Satz so für die Pöllwitzer ergattern kann. Köhler kann ihren Rückstand aus den Vollen im Abräumen in einen Vorsprung umwandeln und gewinnt somit auch den letzten Satz gegen Perkins.


09/29

Schluss90 (4:2/92): Perkins hadert in den Vollen und kann ihren Rückstand auf Köhler nicht mehr wett machen. Damit sichert Köhler den dritten Satzpunkt. Dix knapp vor Steiner vor dem Abräumen. Steiner kann jedoch durch sicheres Abräumen an Dix vorbeiziehen und erspielt ihren dritten Satzpunkt. In beiden Duellen steht es 3:0 bzw. 0:3, somit geht vor der letzten Bahn jeweils ein Mannschaftspunkt nach Pöllwitz und Erlangen-Bruck.


09/29

Schluss60 (4:2/77): Auch dieses Mal unterliegt Dix der starken Erlangerin. Damit geht der zweite Satzpunkt an die Gäste. Köhler spielt hingegen stark auf. Perkins versucht jedoch mit zwei Neunern in den letzten Würfen noch einen Angriff. Dennoch kann Köhler den Satzpunkt für sich entscheiden.


09/29

Schluss30 (4:2/100): Melanie Steiner startet mit zwei Neunern ins Abräumen und setzt sich damit von Maria Dix ab. Die Pöllwitzerin kann da nicht mithalten und gibt den Satz ab. Pia Köhler nimmt einen kleinen Vorsprung mit ins Abräumen (100:97) und behält diesen bei. Damit sichert sie sich knapp den Satz gegen Nadine Perkins.


09/29

Mitte120 (3:1/125): Die Pöllwitzerinnen müssen die Schlusssätze an die Gäste abgeben. Wieder ein enges Duell bei Pfeffer und Brunner. Brunner zieht erst in den letzten Würfen durch zwei Räumerneunen an Pfeffer im Satz und in der Gesamtkegel vorbei. Daher geht hier der erste Mannschaftspunkt an die Gäste. Dannehl behält trotz Satzverlust die Oberhand und gewinnt den Mannschaftspunkt.


09/29

Mitte90 (4:0/154): Tanja Seifert findet auf Bahn 1 nicht ins Spiel und überlässt Celine Dannehl deutlich den Satz. Bei Sandra Brunner und Friederike Pfeffer ist es erneut spannend bis zum Schluss. Erst als Brunner mit dem 29. Wurf das Bild nicht abräumt, wurde klar, dass der Satz an Pfeffer geht.


09/29

Mitte60 (4:0/137): Während bei Celine Dannehl und Tanja Seifert der zweite Satz deutlich an Pöllwitz ging, gestaltete sich das Duell Friederike Pfeffer und Sandra Brunner knapper. Ein Patzer im entscheidenden 59 Wurf der Gäste rettet den Satz für Pfeffer.


09/29

Mitte30 (2:2/115): Im Mittelpaar starten alle Spielerinnen mit guten Bahnen. Erst die letzten Würfe entscheiden über den Satzgewinn, der beide Male zugunsten der Gäste aus Erlangen ausgeht.


09/29

Start120 (2:0/124): Der letzte Satz im ersten Durchgang war bei Sarah Conrad und Rike Heym nochmals hart umkämpft – Conrad hatte das Nachsehen. Bei Satzgleichstand konnte sie jedoch genug Kegel rausholen um das Duell zu gewinnen. Anna Müller sichert weitere Kegel für das Konto der Mücken und setzt mit 652 Kegeln das erste Ausrufezeichen am 3. Spieltag.


09/29


09/29


09/29

Start90 (2:0/90): Die Mücken lauerten auf ihren Angriff und haben zugestochen. Sowohl Anna Müller als auch Sarah Conrad lieferten im dritten Satz ab und sichern sich die Mannschaftspunkte. Mittlerweile ist der Vorsprung auf 90 Kegel angewachsen – ein gutes Polster. Die Kegelhalle füllt sich ebenfalls mehr und mehr und die Stimmung ist wieder einmal sehr gut!


09/29

Start60 (2:0/30): Anna Müller kann sich absetzen und legt die nächste 160er-Bahn hin. Sarah Conrad verliert ein enges Duell, ist aber in den Gesamtkegeln noch leicht im Vorteil.


09/29

Start30 (2:0/14): Schon zu Beginn kündigt sich beim Duell Anna Müller gegen Petra Wirth ein enges Duell an. Beide starten stark, wobei Müller die Nase vorn hat. Auch Sarah Conrad gewinnt den ersten Satz, da sie sich im Räumen absetzen kann.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter