TSV Schott Mainz

MPSPPins
Alexandra Liebscher
134  135  147  166  1.04.0582
Melanie Helbach
148  152  144  174  1.04.0618
Edith Heckmann
149  134  135  152  1.03.0570
Monika Petry
138  134  143  142  1.03.0557
Martina Orth-Helbach
168  177  155  160  1.04.0660
Lisa Helbach
138  155  130  146  0.02.0569

ESV Rottweil

MPSPPins
Petra Engler
113  123  121  114  0.00.0471
Annette Kazenwadel
142  129  131  141  0.00.0543
Johanna Lohrmann
119  123  130  154  0.01.0526
Amanda Halblaub
130  127  129  145  0.01.0531
Angelika Messmer
135  126  121  117  0.00.0499
Anette Gewald
129  142  170  154  1.02.0595
MPSPPins
Alexandra Liebscher (TSV Schott Mainz)
134  135  147  166  1.04.0582
Petra Engler (ESV Rottweil)
113  123  121  114  0.00.0471
Melanie Helbach (TSV Schott Mainz)
148  152  144  174  1.04.0618
Annette Kazenwadel (ESV Rottweil)
142  129  131  141  0.00.0543
Edith Heckmann (TSV Schott Mainz)
149  134  135  152  1.03.0570
Johanna Lohrmann (ESV Rottweil)
119  123  130  154  0.01.0526
Monika Petry (TSV Schott Mainz)
138  134  143  142  1.03.0557
Amanda Halblaub (ESV Rottweil)
130  127  129  145  0.01.0531
Martina Orth-Helbach (TSV Schott Mainz)
168  177  155  160  1.04.0660
Angelika Messmer (ESV Rottweil)
135  126  121  117  0.00.0499
Lisa Helbach (TSV Schott Mainz)
138  155  130  146  0.02.0569
Anette Gewald (ESV Rottweil)
129  142  170  154  1.02.0595

Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


09/29

Livecast started!
Livecast started!
Pregame


09/28

Mainz: 2. Heimsieg in Folge ist das Ziel
Nach dem klaren und überzeugenden Heimsieg am letzten Sonntag gegen Liedolsheim 2 dürfen die Schott Frauen diese Woche erneut auf den heimischen Bahnen antreten und haben so die Chance sich erstmal oben in der Tabelle festzusetzen. Gegner ist der Vorjahresachte ESV Rottweil. Die Mannschaft aus Südbaden steht nach 2 Spieltagen genau wie die Mainzerinnen bei 2:2 Tabellen- und 8:8 Mannschaftspunkten. Somit könnte man eigentlich ein Duell auf Augenhöhe erwarten, doch blickt man auf die vergangenen beiden Saisons, ist die Favoritenrolle doch recht schnell verteilt. Rottweil konnte in den letzten beiden Jahren auswärts keinen einzigen Punkt holen und so gingen auch die beiden direkten Duelle in Mainz jeweils klar mit 6:2 bzw. 7:1 an die Gastgeberinnen. Den Druck des Favoriten müssen die Schott Frauen somit am Sonntag definitiv annehmen. Dies gelang aber bereits in der Vorwoche, als man gegen Liedolsheim 2 zu keiner Zeit Zweifel am Sieg ließ und mit 3475 Kegeln ein hervorragendes Mannschaftsergebnis spielte. Besonders positiv fielen dabei die Leistungen von Monika Petry und Alexandra Liebscher auf. Petry spielte eine neue persönliche Bestleistung und verpasste ihren ersten 600er nur um einen Kegel. Liebscher wurde in ihrem 1. Heimspiel im neuen Verein als Einwechselspielerin ins kalte Wasser geworfen und holte mit einer bravourösen Leistung einen fast schon verloren geglaubten MP. Beide wollen am Sonntag ähnlich überzeugend agieren und zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen den nächsten Sieg einfahren. Denn wenn man sich nicht von der unklaren Abstiegsregelung am Saisonende abhängig machen will, darf man sich Sonntag keinen unnötigen Punktverlust erlauben.


Lineup

TSV Schott Mainz


Active
Alexandra LiebscherMelanie HelbachEdith HeckmannMonika PetryMartina Orth-HelbachLisa Helbach

Inactive
Gaby MollClaudia BeraldoLena Zschuppe


ESV Rottweil


Active
Petra EnglerAnnette KazenwadelJohanna LohrmannAmanda HalblaubAngelika MessmerAnette Gewald



Information

Starts at

Last Updated


Reporter