Rot Weiß Zerbst

MPSPPins
Tanja Dayß
150  148  167  152  1.04.0617
Christel Klang
140  141  141  130  0.02.0552
Jennifer Bache
140  130  133  125  0.01.0528
Anja Heydrich
150  137  142  134  1.02.0563
Petra Leps
167  148  140  154  1.04.0609
Christine Neuendorf
153  134  121  129  0.01.0537

ESV Lok Elsterwerda

MPSPPins
Vivian Dauer
135  140  134  135  0.00.0544
Aileen von Reppert
132  163  135  143  1.02.0573
Véronique Lanzke
129  133  165  152  1.03.0579
Silvia Harnisch
134  131  146  145  0.02.0556
Victoria Schneider
150  123  137  146  0.00.0556
Monique Lanzke
141  136  142  132  1.03.0551
MPSPPins
Tanja Dayß (Rot Weiß Zerbst)
150  148  167  152  1.04.0617
Vivian Dauer (ESV Lok Elsterwerda)
135  140  134  135  0.00.0544
Christel Klang (Rot Weiß Zerbst)
140  141  141  130  0.02.0552
Aileen von Reppert (ESV Lok Elsterwerda)
132  163  135  143  1.02.0573
Jennifer Bache (Rot Weiß Zerbst)
140  130  133  125  0.01.0528
Véronique Lanzke (ESV Lok Elsterwerda)
129  133  165  152  1.03.0579
Anja Heydrich (Rot Weiß Zerbst)
150  137  142  134  1.02.0563
Silvia Harnisch (ESV Lok Elsterwerda)
134  131  146  145  0.02.0556
Petra Leps (Rot Weiß Zerbst)
167  148  140  154  1.04.0609
Victoria Schneider (ESV Lok Elsterwerda)
150  123  137  146  0.00.0556
Christine Neuendorf (Rot Weiß Zerbst)
153  134  121  129  0.01.0537
Monique Lanzke (ESV Lok Elsterwerda)
141  136  142  132  1.03.0551

Postgame


10/14

ESV-Mädels verpassen Auswärtssieg in Zerbst SKV Rot Weiß Zerbst 1999 – ESV Lok Elsterwerda 5 : 3 (3406 : 3359) Das zweite Auswärtsspiel führte die Bundesligistinnen aus Elsterwerda nach Sachsen-Anhalt zum Neuaufsteiger SKV Rot Weiß Zerbst. Auf den ergiebigen und traditionsreichen Zerbster Bahnen mahlten sich die Elsterstädterinnen Siegchancen aus. Der Lok 6er startete hochmotiviert und mit einer cleveren Mannschaftsaufstellung in die Partie. Aileen v. Reppert (573/ 1 MP) kassierte im Startdurchgang den ersten Zähler für die Gäste ein. Jana Müller und Vivian Dauer (544) hatten mit der Tagesbesten Tanja Days (617) ein schweres Los gezogen und waren trotz konstanter Leistung chancenlos. Silvia Harnisch (556) und Veronique Lanzke (579/ 1 MP) forderten die Zerbsterinnen in den Mittelpaarungen heraus. Die Gastgeberinnen zeigten sich kampfeslustig und boten den ESV-Mädels wenig Angriffschancen. Im dritten und vierten Satz drehten beide Elsterstädterinnen voll auf. Während Veronique ihren Punkt holte missglückte Silvia auf der Zielgeraden eine packende Aufholjagd. Der Schlussdurchgang sollte es richten. Victoria Schneider (556) und Monique Lanzke (551/ 1 MP) zeigten sich kämpferisch und wollten den Auswärtssieg für die ESV-Mädels erzwingen. Beide hatten die Rechnung nicht mit der Zerbsterin Petra Leps (609) gemacht. Durch die starke Einzelleistung der Gastgeberin fehlten den Elsterstädterinnen am Ende die beiden Extrapunkte für das bessere Gesamtergebnis. Zerbst spielte obendrein neuen Mannschaftsbahnrekord. Trotz starker und geschlossener Mannschaftsleistung kamen die ESV-Mädels schlussendlich nicht über eine 5:3 Niederlage hinaus. Einzelergebnisse: Tanja Days 617 : 544 Jana Müller/ Vivian Dauer, Christel Klang 552 : 573 Aileen v. Reppert, Jennifer Bache 528 : 579 Veronique Lanzke, Anja Heydrich 563 : 556 Silvia Harnisch, Petra Leps 609 : 556 Victoria Schneider, Christine Neuendorf 537 : 551 Monique Lanzke. Weitere Ergebnisse des Spieltags: Union 1861 Schönebeck – KV Wolfsburg 6 : 2 Kleeblatt Berlin – Dessauer SV 1 : 7 Germania Schafstädt – MSV Bautzen 4 : 4 SKV 9Pins Stollberg – VfB Sangerhausen 7 : 1
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running
Livecast started!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter