Half 1

45'+1

Corner Kick SK Puntigamer Sturm Graz Jakob Jantscher

45'+1

3 Minuten Nachspielzeit

35'

Scoring opportunity SK Puntigamer Sturm Graz Philipp Huspek

31'

Substitution - SV Mattersburg Out: Andreas Gruber. In: Marko Kvasina.

26'

Substitution - SK Puntigamer Sturm Graz Out: Tobias Koch. In: Jakob Jantscher.

17'

Corner Kick SK Puntigamer Sturm Graz Christoph Leitgeb

14'

Goal! SV Mattersburg Andreas Gruber Assist: Andreas Kuen.
GEPA
Mattersburg im Jubeltaumel

10'

Goal! SV Mattersburg Andreas Gruber Assist: Andreas Kuen.
GEPA
Gruber per Kopf erfolgreich...

1'

Livecast started!
Pregame


02/16

Die Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Frühjahrs-Auftakt gegen den SV Mattersburg.

Nestor El Maestro... ...über die Personalsituation: „Es ist so, dass mit den Sperren und Verletzungen, mehr als die Hälfte der Startelf eine andere sein wird als beim letzten Ligaspiel vor Weihnachten. Das ist natürlich ein Brett, aber ich bin guter Dinge, dass sowohl unser Kader, als auch unsere Jugendarbeit gut genug ist, das zu verkraften. Das werden wir am Sonntag herausfinden. Aber es werden nicht allzu viele unbekannte Gesichter in der Startaufstellung stehen. Ich werde aber nicht verraten wer spielen wird oder im Kader sein wird. Ich möchte nicht, dass meine Spieler die Spannung verlieren. Wenn man die Aufstellungen in der Vorbereitung analysiert, kann man schon Schlüsse ziehen wie wir am Sonntag spielen könnten.“ ...über die Erkenntnisse vom Cup-Spiel: „Das Spiel am Sonntag wird ein ganz anderes werden, als noch jenes letzte Woche. Es ist ein anderer Wettbewerb, wir spielen zuhause und es ist ein anderer Gegner. Gut war die Einsatzbereitschaft, der Wille, die Laufintensität und die Zweikampfstärke. Und im ersten Spiel nach einer Vorbereitung, hat das einen großen Wert. Was das betrifft sind wir gut drauf. Zu einem guten Fußballspiel, gehört aber auch viel mehr als diese physischen Parameter." ...über die Ankickzeit 14:30: "Ich war kein Spieler, daher ist es schwer das zu beantworten. Aber ich denke, dass es viel um das Energielevel geht. Viele Spieler möchten am Abend spielen, wie ich so höre. Für mich persönlich ist diese Ankickzeit hervorragend, wenn wir gewinnen. Dann hat man danach noch Zeit, um einen schönen Abend zu genießen. Im umgekehrten Fall ist es natürlich schlecht. (lacht)" Lukas Jäger... ...wie gut er sich schon eingelebt hat: "Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen und es mir sehr leicht gemacht mich gut zu integrieren. Die ersten Eidrücke sind sehr gute. Auch von Graz. Ich war bereits zwei, drei Mal in der Stadt. Es ist eine schöne Stadt." ...darüber, welche Positionen er in dieser Woche trainiert hat: „Ich habe beide Positionen trainiert. Sowohl als 6er als auch als Innenverteidiger. Ich bin sehr flexibel. Ob ich jetzt im Zentrum oder in der Innenverteidigung spiele ist mir egal." (SKS)


01/30

STURM HOLT JÄGER AUS NÜRNBERG


01/30

Lukas Jäger unterschreibt bei den Schwoazen Der SK Puntigamer Sturm Graz verpflichtet Lukas Jäger vom deutschen Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Der sowohl im Mittelfeld als auch in der Verteidigung einsetzbare Österreicher unterschreibt an der Mur für 2,5 Jahre. Internationale Erfahrung Jäger hat in der Fußballjugend seines Heimatortes Alberschwende mit dem Fußballspielen begonnen, ehe er in die Akademie Vorarlberg gewechselt ist. Beim SCR Altach hat der Vorarlberger 77 Einsätze in der tipico Bundesliga, neun Spiele im UNIQA ÖFB Cup und zwei Begegnungen in der UEFA Europa League Qualifikation bestritten. In der Saison 2017/18 verpflichtete ihn der 1. FC Nürnberg. Für die Mittelfranken bestritt die 25-Jährige Laufmaschine 18 Spiele in der ersten und zweiten Bundesliga, sowie im DFB Pokal. In der laufenden Saison zählte er zum Stammpersonal des „Clubs“. Weitere internationale Erfahrung sammelte der Neuzugang bei 49 Spielen in den ÖFB-Nachwuchsauswahlen, davon 19 beim U21-Nationalteam. Über seine Grenzen Für Cheftrainer Nestor El Maestro ist die Verpflichtung ein Wunschspieler: „Lukas bringt genau jene Tugenden mit, auf die ich Wert lege. Neben seinen fußballerischen Qualitäten ist er ein Spieler der an und über seine Grenzen geht und keinen Ball verloren gibt. Ich freue mich ihn ab sofort in meiner Mannschaft zu haben.“ Auch Lukas Jäger freut sich auf seine neue Herausforderung: „Sturm ist eine österreichische Top-Adresse. Ich möchte meine Erfahrung und Qualitäten einbringen und gemeinsam mit dem Klub und den Fans Erfolge feiern.“ Auch Geschäftsführer Sport Günter Kreissl hatte den Spieler längerfristig am Radar: "Wir waren bereits seit Langem an Lukas Jäger interessiert. Gerade in der jetzigen Situation – mit einigen Verletzungsproblemen innerhalb des Kaders – kann seine vielseitige Einsetzbarkeit in der Defensive für uns goldeswert sein. Darüber hinaus ist es natürlich auch ein tolles Invest in die Zukunft der Mannschaft. Lukas ist für seine überragende Einsatzbereitschaft bekannt und ich bin froh, dass wir zum richtigen Zeitpunkt in der Lage waren, ihn als österreischischen Spieler im besten Alter längerfristig zu verpflichten." Er wird die Nummer 17 auf seinem Sturm-Trikot tragen. (SKS)


01/30

FRIESENBICHLER AB SOFORT IN SCHWARZ


01/30

Kevin Friesenbichler kehrt in die Steiermark zurück und unterschreibt beim SK Puntigamer Sturm Graz. Der Stürmer setzt seine Unterschrift unter einen 1,5-Jahres-Vertrag plus einjähriger Option. Er kommt vom deutschen Zweitligisten VFL Osnabrück zu den Schwarz-Weißen. Die ersten Tore hat der gebürtige Weizer in der dortigen Jugend erzielt. Danach ist er mit jungen Jahren in die Akademie des FK Austria Wien beziehungsweise jene des FC Admira gewechselt. Bereits zu dieser Zeit war der 25-Jährige fixer Bestandteil der Nachwuchs-Nationalteams des ÖFB. Bis dato trug er 37 Mal (24 Tore) den Adler auf der Brust, davon 19 Mal im U21-Team. Im Jahr 2010 ist der FC Bayern München auf Friesenbichler aufmerksam geworden, wo er in der Akademie und der zweiten Mannschaft seine Ausbildung genoss. Bei den Münchnern war "Friesi" bereits im alter von 16 Jahren zumeist in der U19 im Einsatz. "Ich freue mich, in meiner Heimat bei einem großen Klub zu spielen." Kevin Friesenbichler Internationale Erfahrung Sein weiterer Weg führte ihn zu Benfica Lissabon (POR), Lechia Gdansk (POL), FK Austria Wien, Wolfsberger AC und zuletzt dem VFL Osnabrück. Zum SK Sturm bringt der Sohn des Ex-Sturmspielers Bruno Friesenbichler die Erfahrung aus 140 Erstliga-Spielen, 12 Cup-Partien und 17 UEFA Europa League-Begegnungen mit. In diesen Spielen erreichte er 82 Scorerpunkte. "Der Lebenslauf von Kevin Friesenbichler sagt sehr viel aus. Ein 25-jähriger Steirer, dessen Stationen wie Bayern München oder Benfica Lissabon eine Menge über sein Potential verraten. Bei Sturm hat es durchaus Tradition, außerodentlich talentierte Spieler in einer vielleicht schwierigeren Karrierephase zu verpflichten, um gemeinsam an einer erfolgreichen Zukuft zu arbeiten. Diese Möglichkeit sehe ich bei Kevin aufgrund seiner Fähigkeiten absolut gegeben, weswegen ich mich außerordentlich auf die gemeinsame Zusammenarbeit freue", so Geschäftsführer Sport Günter Kreissl. „Schätze seine Qualitäten“ Für Cheftrainer Nestor El Maestro ist die Neuverpflichtung ein alter Bekannter aus seiner Zeit als Co-Trainer beim FK Austria Wien: „Mit Kevin durfte ich schon in einer erfolgreichen Zeit bei der Austria zusammenarbeiten. Ich schätze seine Qualitäten und er wird unser Spiel weiter verbessern. Ich blicke sehr positiv auf seine Verpflichtung.“ Für Friesenbichler hat es nach mehreren Anläufen endlich mit Sturm geklappt: "Es gab schon öfter Kontakt, aber jetzt hat einfach alle zusammengepasst. Ich bin auch Osnabrück sehr dankbar, dass sie mir das ermöglicht haben. Ich freue mich, in meiner Heimat bei einem großen Klub zu spielen. An Nestor El Maestro hab ich sehr positive Erinnerungen von meiner Zeit bei der Austria. Ich kann mir sehr gut vorstellen was er als Trainer von uns will." (SKS)


Lineup

SK Puntigamer Sturm Graz


Goal Keeper
Jörg Siebenhandel

Defense
Emanuel SakicLukas SpendlhoferAnastasios Avlonitis

Midfield
Lukas JägerTobias KochChristoph LeitgebVincent Trummer

Forward
Philipp HuspekBekim BalajThorsten Röcher

Bench
Florian FerkKevin FriesenbichlerNiklas GeyrhoferJakob JantscherThomas SchrammelTobias SchützenauerDardan Shabanhaxhaj


SV Mattersburg


Goal Keeper
Markus Kuster

Defense
Thorsten MahrerAlejandro Velasco FariñasDavid Nemeth

Midfield
Michael LercherPhilipp ErhardtFlorian HartPatrick Salomon

Forward
Andreas KuenMartin PusicAndreas Gruber

Bench
Tino CasaliJulius ErtlthalerAlois HöllerMarko KvasinaNedejko MalicFabian MiesenböckStephan Schimandl



Information

Starts at

Last Updated


Reporter