BC Schretzheim

MPSPPins
Monika Kopp
119  113  142  137  0.01.0511
Christine Grau
131  130  130  127  1.02.0518
Jennifer Hollet
113  142  134  127  0.01.5516
Nicole Weitmann-Griesinger
124  147  131  121  1.03.0523
Marion Frey
140  164  151  174  1.04.0629
Simone Perzl
109  121  126  122  0.01.5478

TuS Fürstenfeldbruck

MPSPPins
Natascha Heinle
141  128  158  117  1.03.0544
Brunhilde Kostic
157  115  135  101  0.02.0508
Ramona Horvath
120  116  134  134  1.02.5504
Laura Krüger
134  132  117  113  0.01.0496
Larissa Gastgeb
117  116  136  127  0.00.0496
Simone Thanner
132  118  126  137  1.02.5513
MPSPPins
Monika Kopp (BC Schretzheim)
119  113  142  137  0.01.0511
Natascha Heinle (TuS Fürstenfeldbruck)
141  128  158  117  1.03.0544
Christine Grau (BC Schretzheim)
131  130  130  127  1.02.0518
Brunhilde Kostic (TuS Fürstenfeldbruck)
157  115  135  101  0.02.0508
Jennifer Hollet (BC Schretzheim)
113  142  134  127  0.01.5516
Ramona Horvath (TuS Fürstenfeldbruck)
120  116  134  134  1.02.5504
Nicole Weitmann-Griesinger (BC Schretzheim)
124  147  131  121  1.03.0523
Laura Krüger (TuS Fürstenfeldbruck)
134  132  117  113  0.01.0496
Marion Frey (BC Schretzheim)
140  164  151  174  1.04.0629
Larissa Gastgeb (TuS Fürstenfeldbruck)
117  116  136  127  0.00.0496
Simone Perzl (BC Schretzheim)
109  121  126  122  0.01.5478
Simone Thanner (TuS Fürstenfeldbruck)
132  118  126  137  1.02.5513


Postgame


11/11

Marion Frey brennt ein Feuerwerk ihres Könnens ab
Kleeblattfrauen seit fünf Spieltagen unbesiegt Die Zweitligafrauen des BCS haben einen Lauf - seit fünf Spieltagen sind sie unbesiegt und sind dem Tabellenführer Ingolstadt als Zweiter auf den Fersen. Der Höhepunkt des Spiels war der Auftritt von Marion Frey. Sie ist derzeit in blendender Form und war gegen den Aufsteiger einsame Spitze. Mit 629 Kegeln als Partiebeste spielte sie eine neue persönliche Bestleistung und Bahnrekord. Außerdem war sie die beste Spielerin der 7. Spieltages in der gesamten Liga. Ihre Klasse bewies sie mit fehlerfreien 245 Kegeln im Abräumen. Die Kleeblattfrauen spielten an diesem Tage nicht so befreit auf wie sonst und hatten lange Zeit Mühe mit den Gästen. Erst im Schlussteil wurde die Partie endgültig entschieden. Monika Kopp (511) verlor zum Start gegen die beste Gästespielerin Natascha Heinle (544). Besser machte es Christine Grau (518), weil sie sehr konstant spielte und sich nicht vom ersten Satz ihrer Gegnerin Brunhilde Kostic (157) beeindrucken ließ. Somit stand die Partie 1:1 (-23). Auch im Mittelteil spielte der BCS verhalten und konnte sich nicht absetzen. Jennifer Hollet (516) spielte mit dem letzten Wurf im dritten Satz nur Remis und konnte den Sack nicht vorzeitig zumachen. Im letzten Satz holte Ramona Horvath(504) den Satz- und Mannschaftspunkt. Bei Nicole Weitmann-Griesinger (523) lief es gut. Sie gewann sicher gegen Laura Krüger (496). Nach 2:2 (+16) mußte nun die Entscheidung im letzten Drittel fallen. Hier hatte Simone Perzl (478) einen schlechten Tag erwischt und gab 35 Kegel an Simone Thanner (513) ab. Doch Marion Frey spielte wie entfesselt, nahm ihrer Kontrahentin Larissa Gastgeb (496) 133 Kegel ab und konnte somit den Sieg für ihr Team verbuchen. Er war nicht die erwünschte Heimgala (abgesehen vom Auftritt von Marion Frey). Der Aufsteiger hat sich gut verkauft. Im nächsten Auswärtsspiel gegen Bruck wird es auf den anspruchsvollen Bahnen schwieriger und kann nur mit vollem Einsatz und der nötigen Einstellung gewonnen werden. Helmut Frank
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


11/10

Marion Frey läßt es krachen (persönlicher und Bahnrekord 629). Mit 384/245/0) konnte ihr keiner das Wasser reichen. Die Kleeblattfrauen bejubeln Marion und ihren Sieg.


11/10

TuS Fürstenfeldbruck Unsere Damen zeigen, dass man sie keineswegs unterschätzen darf. Die Schretzheimerinnen kommen mit einem blauen Auge davon: Von vier geplanten Duellsiegen konnten nur drei erkämpft werden. Die beiden Tabellenpunkte bleiben verdient in Schretzheim. Wir gratulieren auch Marion Frey zur Bestleistung der Partie mit 629 Kegeln!


11/10

Schluss 120 (3:3/114) Marion Frey spielt wie entfesselt auf der letzten Bahn 174 und neuen Bahnrekord (629) sowie neuen persönlichen Rekord. Sie bestätigt ihre derzeit bestechende Form. Schretzheim tat sich lange schwer das Spiel in den Griff zu bekommen und konnte nicht seine Heimstärke ausspielen.


11/10

Schluss 120 Die Halle bebt - Marion in die Vollen 105!


11/10

Schluss 90 (3:3/82) Marion Frey spielt weiter auf hohem Niveau (151) und steuert einem 600-er zu. Das Spiel sollte für die Kleeblättler gelaufen sein. 82 Kegel Differenz sprechen klar dafür und der 3. Mannschaftspunkt ist bereits eingetütet.


11/10


11/10


11/10

Schluss 60 (3:3/67) Marion Frey schaltet den Turbo ein und läßt eine 164-er-Bahn folgen. Simone Perzl kommt auch langsam in Fahrt. Der Kegelvorsprung des BCS ist auf 67 angewachsen.


11/10


11/10


11/10

Schluss 30 (3:3/16) Simone Perzl verschläft den Start, Marion Frey startet mit 140. Der BCS muss sich noch viel mehr ins Zeug legen um das Ding heimzuschaukeln.


11/10

Mitte 120 (2:2/16) Das Spiel ist noch längst noch nicht entschieden. Es wird eine heiße Schlussphase erwartet. Schretzheim hat seine schärfsten Waffen mit Simone Perzl und Marion Frey aufgeboten.


11/10

Mitte 90 (3:1/15) leichte Führung für den BCS. Jennifer Hollet macht mit dem letzten Wurf das Satzremis.


Lineup

BC Schretzheim


Active
Monika KoppChristine GrauJennifer HolletNicole Weitmann-GriesingerMarion FreySimone Perzl

Inactive
Angela HölzleGiulia PelgerBibo JuliaAdelheid Grauer


TuS Fürstenfeldbruck


Active
Natascha HeinleBrunhilde KosticRamona HorvathLaura KrügerLarissa GastgebSimone Thanner

Inactive
Sandra KrügerNadine PrehlRita KrügerHanh Hanuschka



Information

Starts at

Last Updated


Reporter