Rot-Weiß Zerbst

MPSPPins
Manuel Weiß
160  165  169  150  1.04.0644
Florian Fritzmann
178  157  156  155  1.04.0646
Thomas Schneider
183  164  172  195  1.03.0714
Daniel Aubelj
169  165  156  140  1.02.0630
Timo Hoffmann
146  157  169  153  1.04.0625
Igor Kovacic
152  158  153  175  1.02.0638

Nibelungen Lorsch

MPSPPins
Stefan Wernz
151  163  153  144  0.00.0611
Marcel Schneider
129  122  137  140  0.00.0528
Jochen Steinhauer
148  147  174  163  0.01.0632
Frank Gutschalk
173  160  154  142  0.02.0629
Holger Walter
139  146  147  122  0.00.0554
Manuel Ott
141  162  174  138  0.02.0615
MPSPPins
Manuel Weiß (Rot-Weiß Zerbst)
160  165  169  150  1.04.0644
Stefan Wernz (Nibelungen Lorsch)
151  163  153  144  0.00.0611
Florian Fritzmann (Rot-Weiß Zerbst)
178  157  156  155  1.04.0646
Marcel Schneider (Nibelungen Lorsch)
129  122  137  140  0.00.0528
Thomas Schneider (Rot-Weiß Zerbst)
183  164  172  195  1.03.0714
Jochen Steinhauer (Nibelungen Lorsch)
148  147  174  163  0.01.0632
Daniel Aubelj (Rot-Weiß Zerbst)
169  165  156  140  1.02.0630
Frank Gutschalk (Nibelungen Lorsch)
173  160  154  142  0.02.0629
Timo Hoffmann (Rot-Weiß Zerbst)
146  157  169  153  1.04.0625
Holger Walter (Nibelungen Lorsch)
139  146  147  122  0.00.0554
Igor Kovacic (Rot-Weiß Zerbst)
152  158  153  175  1.02.0638
Manuel Ott (Nibelungen Lorsch)
141  162  174  138  0.02.0615


11/16

Postgame


11/22

Game over! Final Score: 8.0:0.0
Running


11/16

Rekord!!!

Mit seinem 714 Kegel erspielt Thomas Schneider in Zerbst einen neuen Einzelbahnrekord.

Livecast started!
Pregame


11/16

Champions League schon im Fokus In Fortsetzung der Heimspielwochen treffen die Spitzenkegler des SKV Rot Weiß Zerbst am Samstag, ab 13 Uhr im „Stadtwerke Kegelsportcenter“ auf die abstiegsbedrohten und noch punktlosen Nibelungen-Kegler aus Lorsch. Nach dem Pokal- und dem Ligaheimauftritt gegen den Aufsteiger aus Hirschau ist dies das dritte Match auf eigener Anlage in Folge für die Rot-Weißen. „Für uns ist dies natürlich eine komfortable Ausgangsposition. Wir wollen wieder einen klaren Erfolg und natürlich uns optimal auf das Hinspiel hier in Zerbst in der Champions League vorbereiten“, erläutert SKV-Kapitän Timo Hoffmann. Denn eine Woche später steht gegen den slowakischen Vertreter Trstena Starek erneut ein Heimspiel auf dem Programm und hier wollen die Zerbster eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel erkämpfen. Doch zunächst steht mit Lorsch der Bundesliga-Alltag auf dem Plan. Vom Papier her scheint die Ausgangslage eindeutig. Der verlustpunktfreie Tabellenführer trifft auf das Schlusslicht. „Wenn wir unsere Aufgaben erledigen, dann sind wir der klare Favorit. Aber wir wissen auch, dass wir immer die volle Konzentration benötigen, besonders gegen die vermeintlich schwächeren Teams“, warnt Hoffmann. Für die Hessen deutet sich eine ganze schwere Saison mit dem Kampf um den Klassenerhalt an. Wichtige Partien gegen mögliche Mitkonkurrenten im Tabellenkeller wie Amberg, Schwabsberg oder Friedrichshafen wurden verloren und gegen den Meister sind die Lorscher klarer Außenseiter. Daher werden sie wohl kaum mit mehr als der Hoffnung auf das Sammeln von Selbstvertrauen nach Sachsen-Anhalt reisen. In den Reihen der Zerbster können die Fans wieder Rotationen in der Aufstellung erwarten. Mit einem Einsatz nach planmäßiger Pause dürfen Manuel Weiß und Florian Fritzmann rechnen. Timo Hoffmann hat dann wieder die Qual der Wahl und das Luxusproblem, wer zunächst auf der Bank Platz nehmen muss. In den anderen Begegnungen kommt es zum spannenden Derby zwischen Bamberg und Breitengüßbach und damit zum Kampf um die Medaillenplätze. Staffelstein reist zum Aufsteiger Hirschau. Raindorf erwartet Schwabsberg und Amberg empfängt Friedrichshafen.


Lineup

Rot-Weiß Zerbst


Active
Manuel WeißFlorian FritzmannThomas SchneiderDaniel AubeljTimo HoffmannIgor Kovacic

Inactive
Jürgen PointingerMartin Herold


Nibelungen Lorsch


Active
Stefan WernzMarcel SchneiderJochen SteinhauerFrank GutschalkHolger WalterManuel Ott



Information

Starts at

Last Updated


Reporter