SV Pöllwitz

MPSPPins
Anna Müller
151  161  179  143  1.04.0634
Marie-Christin Illert
157  118  144  118  0.01.0537
Friederike Pfeffer
155  160  135  136  0.02.0586
Celine Dannehl
142  158  151  147  1.03.0598
Maria Dix
130  132  149  143  0.00.0554
Pia Köhler
149  167  165  144  1.03.0625

C.S. Targu Mures

MPSPPins
Ana Maria Poetasu
131  121  121  121  0.00.0494
Tilda Duka
149  175  149  167  1.03.0640
Reka Fekete
144  153  152  145  1.02.0594
Bernadett Seres
129  148  141  152  0.01.0570
Maria Ciobanu
151  168  154  156  1.04.0629
Anita Safrany
180  148  156  141  0.01.0625
MPSPPins
Anna Müller (SV Pöllwitz)
151  161  179  143  1.04.0634
Ana Maria Poetasu (C.S. Targu Mures)
131  121  121  121  0.00.0494
Marie-Christin Illert (SV Pöllwitz)
157  118  144  118  0.01.0537
Tilda Duka (C.S. Targu Mures)
149  175  149  167  1.03.0640
Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz)
155  160  135  136  0.02.0586
Reka Fekete (C.S. Targu Mures)
144  153  152  145  1.02.0594
Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
142  158  151  147  1.03.0598
Bernadett Seres (C.S. Targu Mures)
129  148  141  152  0.01.0570
Maria Dix (SV Pöllwitz)
130  132  149  143  0.00.0554
Maria Ciobanu (C.S. Targu Mures)
151  168  154  156  1.04.0629
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
149  167  165  144  1.03.0625
Anita Safrany (C.S. Targu Mures)
180  148  156  141  0.01.0625

Postgame


12/07

Leider raus - aber neue Erfahrungen Die Damen vom SV Pöllwitz sind ausgeschieden. In der Champions League setzte es gegen den rumänischen Vertreter aus Targu Mures eine 6:2-Hin- und eine 5:3-Rückspielniederlage. Dabei machten sich in Zeulenroda fünf Spielerinnen auf, über die Grenze von 600 Holz zu spielen. Tagesbeste wurde Tilda Duka mit 640 zu Fall gebrachten Kegeln, dicht gefolgt von Anna Müller mit 634 Holz. Schon morgen geht es für die Mücken weiter nach Öhringen, um im DKBC-Pokal den Frust von der Seele zu spielen. Der Gegner wird dabei aus Gaisbach kommen.
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running


12/07

Schluss120 (3:3 -19): Die Mücken müssen am Ende des Tages das Spiel noch komplett abgeben. Pia Köhler gewinnt bei Holzgleichheit noch 3:1, daneben macht Maria Ciubanu allerdings mit 629 Holz zu viele Holz gut.


12/07

Schluss90 (3:3 -9): Nun ist es auch rechnerisch komplett geschehen. Das Weiterkommen ist nicht mehr möglich, allerdings der Heimsieg noch. Dazu müssen neun Holz gedreht werden.


12/07

Schluss60 (2:4 -13): Pia Köhler fightet sich in internationaler Manier zurück ins Geschehen. 167:148 machen Hoffnung auf mehr, doch hat Maria Dix den letzten erlaubten Satz vergeben. Jetzt muss es laufen wie geschmiert, sonst ist das internationale Geschäft erst einmal geschlossen.


12/07

Schluss30 (2:4 +5): Diesmal der perfekte Auftakt für Targu Mures. Anita Safrany räumt 79 Holz und verschafft sich mit 180 Holz ein mächtiges Ausrufezeichen. Da auch Maria Ciubanu punktet, ist auch der Holzvorsprung auf fünf Kegel geschmolzen. Nur noch ein Satz darf jetzt abgegeben werden.


12/07

Mitte120 (2:2 +57): Das sollte so nicht passieren. Beide Sätze gehen verloren und bei nur 36 Räumern muss Friederike Pfeffer den Mannschaftspunkt noch an Reka Fekete abgeben. Celine Dannehl punktet gegen Bernadett Seres mit 598:570 Kegeln. 2:2 bei 10:6 und +57. Beide Mannschaftspunkte müssen nun her und mindestens fünf Sätze.


12/07

Mitte90: (3:1 +71): Friederike Pfeffer verliert den ersten Satz gegen Reka Fekete. Daneben sichert Celine Dannehl den MP gegen Bernadett Seres. Zwei weitere Sätzen sollen und müssen im Finale der Mitte nun her.


12/07

Mitte60 (3:1 +78): Wieder zwei Sätze eingesammelt und die Hütte brennt hier lichterloh. Den jungen Rumäninnen ist im Räumerspiel hier und da ein Fehler zuviel unterlaufen und aus Sicht des SVP kann es mit den Satzgewinnen so weiter gehen. Celine Dannehl erspielt dabei vier Räumerneunen am Stück - wahnsinn.


12/07

Mitte30 (3:1 +61): Wieder der optimale Start für den SV Pöllwitz. Beide holen ihre Satzpunkte und färben sie blau-gelb.


12/07

Start120 (1:1 +37): Am Ende zwei klare Angelegenheiten. Anna Müller schießt Ana Maria Poetaso mit 4:0 und 634:494 ab. Auf der anderen Seite kommt Marie-Christin Illert gegen Tilda Duka jedoch ähnlich unter die Räder. 3:1 bei 640:538. Beim Stand von 1:1 (5:3 Sätze) und 1171:1134 ist alles noch offen.


12/07

Start90 (1:1 +64): Riesiger Sprung in den Gesamtkegeln, aber dennoch ein weinendes Auge. Anna Müller schraubt die eigenen Räumer immer weiter nach oben und spielt nach 54 und 61 Kegeln nun 81 Räumer. Daneben verliert Illert gegen Duka hauchzart, bitter, da die Sätze wichtig werden können und der Mannschaftspunkt verloren ist.


12/07

Start60 (1:1 +11): Der Konter durch Tilda Duka die mit 175:118 stark aufspielt. Daneben kann Anna Müller gegen Ana Maria Poetaso ebenfalls hoch gewinnen (161:121), sodass der Gesamtvorsprung bestehen bleibt.


12/07

Start30 (2:0 +28): Traumstart für den SVP. Gegen die beiden Rumäninnen setzt es die ersten beiden Satzgewinne vor den euphorischen Fans im blau-gelben Heimspielmeer.


12/07

Los geht´s in Pöllwitz zur CL. Das Spiel beginnt. DKBC-ÖA: Tickern wie die Profis


Lineup

SV Pöllwitz


Active
Anna MüllerCeline DannehlFriederike PfefferMaria DixMarie-Christin IllertPia KöhlerCarmen SchluppYvonne Mösenthin


C.S. Targu Mures


Active
Bernadett SeresMaria CiobanuKatalin Zsuszanna MiclosTilda DukaReka FeketeAnita Safrany



Information

Starts at

Last Updated


Reporter