SV Eintracht Gommern 2

MPSPPins
Ronald Richert
136  144  129  113  1.02.0522
Olaf Ziegler
139  120  151  145  0.02.0555
Henry Bay
160  128  159  150  1.03.0597
Andreas Nuthmann
151  136  155  144  1.03.0586
Kay Maß
131  151  138  145  1.03.0565
Thomas Arndt
135  149  146  145  1.02.0575

ESV 1951 Roßlau 2.

MPSPPins
Detlef Scheffer
139  130  106  141  0.02.0516
Joszef Antal
144  149  140  129  1.02.0562
Enrico Eisfeld
152  133  139  133  0.01.0557
Eric Szczes / Frank Pahlisch
118  146  148  135  0.01.0547
Andreas Duttenhofer
143  138  131  140  0.01.0552
Volker Kreiseler
136  134  144  150  0.02.0564
MPSPPins
Ronald Richert (SV Eintracht Gommern 2)
136  144  129  113  1.02.0522
Detlef Scheffer (ESV 1951 Roßlau 2.)
139  130  106  141  0.02.0516
Olaf Ziegler (SV Eintracht Gommern 2)
139  120  151  145  0.02.0555
Joszef Antal (ESV 1951 Roßlau 2.)
144  149  140  129  1.02.0562
Henry Bay (SV Eintracht Gommern 2)
160  128  159  150  1.03.0597
Enrico Eisfeld (ESV 1951 Roßlau 2.)
152  133  139  133  0.01.0557
Andreas Nuthmann (SV Eintracht Gommern 2)
151  136  155  144  1.03.0586
Eric Szczes / Frank Pahlisch (ESV 1951 Roßlau 2.)
118  146  148  135  0.01.0547
Kay Maß (SV Eintracht Gommern 2)
131  151  138  145  1.03.0565
Andreas Duttenhofer (ESV 1951 Roßlau 2.)
143  138  131  140  0.01.0552
Thomas Arndt (SV Eintracht Gommern 2)
135  149  146  145  1.02.0575
Volker Kreiseler (ESV 1951 Roßlau 2.)
136  134  144  150  0.02.0564

Postgame


12/14

Sieg !
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running
Livecast started!
Pregame


12/13

+++ Vorbericht +++ Der letzte Wettkampf des Jahres führt die Männer von Roßlau in die Pauly-Arena nach Gommern. Im Spitzenspiel des 11. Spieltages treffen zwei Mannschaften aus der Top 4 aufeinander und werden alles versuchen, um weiter oben mitzuspielen. Die Eintracht aus Gommern verlor zwar das Hinspiel in Roßlau, dennoch sind sie auf ihrer heimischen Anlage klarer Favorit. Seit dem Sommer spielen Sie regelmäßige Topergebnisse auf ihrer hervorragenden Bahn und haben im letzten Heimspiel deutlich mit 8-0 gegen Könnern gewonnen. Die Männer um Andreas Duttenhofer müssen alles raushauen, um den Negativtrend der letzten Wochen zu stoppen. Zwei Spiele ohne Sieg bedeuten derzeit Platz drei in der Tabelle. Ganz ohne Ambitionen werden die Roßlauer trotzdem nicht nach Gommern fahren. Besonders Jozsef freut sich auf die Bahn, spielte er doch letztes Jahr dort seine persönliche Bestleistung von 623. Damals ging das Spiel denkbar knapp an Gommern und auch dieses Jahr wird man versuchen in Bestbesetzung die nötigen Mannschaftspunkte einzufahren. Mit der Vorfreude auf ein spannendes Spiel, auf eine ergiebige Bahn und dem Jahresabschluss beim Griechen werden sich die Roßlauer am Samstag auf den Weg machen und ab 14 Uhr das letzte Spiel im Jahr 2019 bestreiten. /Kaden


Information

Starts at

Last Updated


Reporter