MSV Bautzen 04

MPSPPins
Roman Sickor
154  136  140  145  0.02.0575
Sebastian Gose
134  157  132  141  1.03.0564
Lucas Strauch
135  122  148  140  0.02.0545
Felix Röber
156  143  109  142  0.01.0550
Toni Schulze
142  149  133  155  0.02.0579
Marcel Weist
146  144  132  154  0.01.0576

SV Leipzig 1910

MPSPPins
Martin Stiehl
141  169  131  158  1.02.0599
Michael Ribbeck
141  137  130  135  0.01.0543
Oliver Herrfurth
155  155  126  132  1.02.0568
Peter Bloß
144  158  171  160  1.03.0633
Andreas Knoth
121  162  154  144  1.02.0581
Timo Hartmann
152  156  142  146  1.03.0596
MPSPPins
Roman Sickor (MSV Bautzen 04)
154  136  140  145  0.02.0575
Martin Stiehl (SV Leipzig 1910)
141  169  131  158  1.02.0599
Sebastian Gose (MSV Bautzen 04)
134  157  132  141  1.03.0564
Michael Ribbeck (SV Leipzig 1910)
141  137  130  135  0.01.0543
Lucas Strauch (MSV Bautzen 04)
135  122  148  140  0.02.0545
Oliver Herrfurth (SV Leipzig 1910)
155  155  126  132  1.02.0568
Felix Röber (MSV Bautzen 04)
156  143  109  142  0.01.0550
Peter Bloß (SV Leipzig 1910)
144  158  171  160  1.03.0633
Toni Schulze (MSV Bautzen 04)
142  149  133  155  0.02.0579
Andreas Knoth (SV Leipzig 1910)
121  162  154  144  1.02.0581
Marcel Weist (MSV Bautzen 04)
146  144  132  154  0.01.0576
Timo Hartmann (SV Leipzig 1910)
152  156  142  146  1.03.0596

Postgame
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running
Livecast started!
Pregame


01/18

🎳Auf geht´s zum Spitzenspiel nach Bautzen🎳 Kommenden Samstag ist es soweit, das Spitzenspiel der 1. Verbandsliga Sachsen steht an. Obwohl es noch ein paar Tage sind blicken alle breits auf den 18. Januar und damit auf das Duell Erster gegen Zweiter. Nachdem der Ligaprimus vergangenen Samstag relativ überraschend in Taucha Federn lassen musste, wir aber im gleichen Atemzug zu Hause unsere Pflicht erfüllten, beträgt unser Rückstand zur Tabellenspitze nur noch schmale zwei Pünktchen. Wir wissen, dass wir momentan die "Saison unseres Lebens" spielen, aber wir sind immer auch realistisch. Das Hinspiel am 3. Spieltag konnten wir damals deutlich mit 7:1 für uns entscheiden. Die Gastgeber werden sich demnach alle Mühe geben, um eine angemessene Ravanche auf die Platte zu bringen. Um in Bautzen etwas Zählbares mitzunehmen muss aber einfach alles passen. Vielleicht gelingt uns ja die Sensation und wir stehen nächsten Samstag wieder ganz oben. Bis dahin heißt es sich so gut es geht zu erholen. Es ist bereits das dritte Spiel für uns in diesem noch so jungen Jahr, aber der Pokal euphorisiert uns natürlich immer noch. Wir haben für unsere Verhältnisse schon sehr viel erreicht und wollen unsere derzeitige Form so lange wie möglich bestätigen. In wenigen Tagen heißt es dann wieder sich neu zu konzentrieren und das Spitzenspiel zu einem echten werden zu lassen. Anwurf im MSV Sportpark ist auch dann wieder um 13 Uhr. GUT HOLZ🎳

Information

Starts at

Last Updated


Reporter