VfB Sangerhausen

MPSPPins
Carla Keßler-Regel
133  136  130  121  0.00.0520
Sarah Hofmann
119  134  123  120  0.02.0496
Claudia Beyer
137  119  117  131  0.01.0504
Corinna Barthel
111  141  129  139  0.01.5520
Franziska Flemming
156  128  127  129  0.01.0540
Andrea Predatsch
140  141  141  138  1.03.0560

SKV 9Pins Stollberg

MPSPPins
Mandy Reinhardt
144  142  142  125  1.04.0553
Carola Bley / Kristin Voigt
113  104  147  145  1.02.0509
Corinna Köhler
141  111  120  134  1.03.0506
Christin Wilde / Sandra Vogel
136  142  129  116  1.02.5523
Heidi Bleyl
126  141  150  139  1.03.0556
Mandy Bley
134  152  139  130  0.01.0555
MPSPPins
Carla Keßler-Regel (VfB Sangerhausen)
133  136  130  121  0.00.0520
Mandy Reinhardt (SKV 9Pins Stollberg)
144  142  142  125  1.04.0553
Sarah Hofmann (VfB Sangerhausen)
119  134  123  120  0.02.0496
Carola Bley / Kristin Voigt (SKV 9Pins Stollberg)
113  104  147  145  1.02.0509
Claudia Beyer (VfB Sangerhausen)
137  119  117  131  0.01.0504
Corinna Köhler (SKV 9Pins Stollberg)
141  111  120  134  1.03.0506
Corinna Barthel (VfB Sangerhausen)
111  141  129  139  0.01.5520
Christin Wilde / Sandra Vogel (SKV 9Pins Stollberg)
136  142  129  116  1.02.5523
Franziska Flemming (VfB Sangerhausen)
156  128  127  129  0.01.0540
Heidi Bleyl (SKV 9Pins Stollberg)
126  141  150  139  1.03.0556
Andrea Predatsch (VfB Sangerhausen)
140  141  141  138  1.03.0560
Mandy Bley (SKV 9Pins Stollberg)
134  152  139  130  0.01.0555

Postgame
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running


02/02

Schluss 120 (1:5 -62) A. Predatsch kann sich mit ihrer letzten Bahn und dem Mannschaftsbestwert von 560 Kegeln den einzigen MP sichern. F. Flemming verliert auch die letzte Bahn und damit auch den MP trotz guter 540 Kegeln gegen H. Bleyl mit 556.


02/02

Schluss 90 (1:5 -60) F. Flemmming verliert auch die dritte Bahn gegen starke 150 Kegel von H. Bleyl. A. Predatsch gewinnt den 3. Satz knapp, so dass beide Duell weiter offen bleiben.


02/02

Schluss 60 (1:5 -39) H. Bleyl kommt auf der 2. Bahn besser uns Spiel und kann sich so den SP sichern. Im Nachbarduell kann A. Predatsch trotz einer erneut guten Bahn den Satz nicht für sich entscheiden, weil ihre Gegnerin mit starken Räumern gegenhält.


02/02

Schluss 30 (2:4 -15) F. Flemming kann sich mit einer starken ersten Bahn den ersten SP sichern. Und auch A. Predatsch holt den ersten SP mit einem starken Schlussspurt. Der Kegelrückstand ist auf 15 geschmolzen.


02/02

Mitte 120 (0:4 -51) C. Barthel kann mit einer guten letzten Bahn noch ein paar Kegel gutmachen. C. Beyer verliert in einem erneut engen Duell in den letzten Würfen die letzte Bahn und damit den MP.


02/02

Mitte 90 (0:4 -71) Im Duell C.Barthel gegen C. Wilde entscheidet erneut der letzte Wurf. Der SP wird geteilt. C. Wilde kann sich damit vorzeitig den MP sichern. Im anderen Duell gibt C. Beyer den SP ebenfalls knapp ab und muss nun die letzte Bahn gewinnen, damit der VfB mit dem Duellgewinn noch eine Chance auf den Heimsieg hat. Ab dem 91. Wurf kommt S. Vogel für C. Wilde.


02/02

Mitte 60 (1:3, -68) C. Barthel findet einen Draht zur 2. Bahn und spielt gute 141 Kegel. Im letzten Wurf kann sich C. Wilder allerdings mit einer 8 (C. Barthel nur 6) und einem Kegel Vorsprung den Punkt noch sichern. C. Beyer und C. Köhler hadern beide etwas mit sich und den Bahnen, wobei C. Beyer am Ende mit 119 : 111 noch die Nase vorn hat.


02/02

Mitte 30 (0:4, -75) Der VfB verliert immer weiter an Kegeln. C. Barthel findet auf der neuen Bahn noch nicht ins Spiel und muss ihren 1. Punkt an C. Wilde abgeben (111:136). Im Nachbarduell geht es etwas knapper zu. Beide Spielerinnen schenken sich nichts und so endet der 1. Vergleich mit 137:141 knapp, wobei C. Köhler gegen C. Beyer die Nase vorn hat.


02/02

Start 120 (0:2, -46) K. Voigt spielt auch ihre 2. Bahn mit starken 145 und kann sich so den Punkt gegen S. Hofmann noch sichern. Auf den Nachbarbahnen holt sich M. Reinhardt auch den 4. SP und. Somit steht es 2:0 für Stollberg bei 46 Kegel Vorsprung.


02/02

Start 90 (1:1, -17) Der Wechsel von Stollberg trägt Früchte. K. Voigt kommt gut ins Spiel und sicher sich mit guten 147 den ersten SP gegen S. Hofmann. Hier steht es vor der letzten Bahn jetzt 2:1 für Hofmann, wobei ihr Vorsprung auf 12 Kegel geschmolzen ist. Hier heißt es nochmal alles geben auf der letzten Bahn um den Punkt für den VfB zu sichern. Auf den Nachbarbahnen sichert sich M. Reinhardt mit konstant guter Leistung vorzeitig den 1. MP für Stollberg (428:399 3:0) gegen C. Keßler Regel


02/02

Start 60 (1:1, +19) Stollberg wechselt C. Bley gegen K. Voigt, da Bley nicht so recht ins Spiel finden konnte. Im Duell mit S. Hofmann führt diese jetzt mit 2 SP und 36 Kegeln. Auf den Nachbarbahnen kommt C. Keßler-Regel besser ins Spiel kann sich aber gegen 144 Kegel von M. Reinhardt nicht behaupten. Diese führt hier mit 2:0/17. Hier ist alles noch möglich.


02/02

Start 30 (1:1, -5) Die ersten offiziellen 2. Bundesligakugeln auf der Bahn sind gerollt. Dabei sichern sich S. Hofmann gegen C. Bley und M. Reinhardt gegen C. Keßler-Regel die ersten Punkte. Schauen wir mal, wie die Akteurinnen in ihr Spiel finden.
Livecast started!


02/02

Die Gäste aus Stollberg sind gesund und munter angereist, die neue Bahn steht bereit für das 1. Heimspiel in diesem Jahr. Alle sind gespannt, was sie so zu bieten hat. Auf geht's VfB!


Lineup

VfB Sangerhausen


Active
Carla Keßler-RegelSarah HofmannClaudia BeyerCorinna BarthelFranziska FlemmingAndrea Predatsch

Inactive
Cassandra Steinmetzer


SKV 9Pins Stollberg


Active
Mandy ReinhardtCarola BleyCorinna KöhlerChristin WildeHeidi BleylMandy Bley

Inactive
Kristin VoigtSandra Vogel



Information

Starts at

Last Updated


Reporter