Blog

Sturmtief "Sabine" wütet in der Prignitz



02/10

+++ Keine großen Schäden durch Sturmtief “Sabine” in der Prignitz +++

Prignitz. Das Sturmtief übertraf zwar nicht die maximalen Berechnungen, trotzdem lagen die Windgeschwindigkeiten im vorhergesagten Sturmbereich. Bis Montagmittag waren in der Einsatzleitstelle in Potsdam 20 Einsätze in der Prignitz eingegangen. Mehr dazu hier:


02/10

+++ Keine Entwarnung +++

Der Durchzug der Kaltfront bedeutet keine Entwarnung. Die Unwetterwarnung gilt noch bis 8 Uhr. Auch danach muss mit zum Teil schweren Sturmböen gerechnet werden. Eine entsprechende Warnung gilt vorerst bis Dienstagabend. Mit dabei können auch weiterhin kräftige Schauer und Gewitter, in denen es zu orkanartigen Böen kommen könnte.


02/10

+++ Wetterupdate +++

Die schwere Kaltfront ist durch. Sie hat die Prignitz passiert. Mit dabei waren die wohl schwersten Windböen der Nacht. Wir schauen auf die höchsten Windgeschwindigkeiten in der Prignitz der vergangenen Stunde zwischen 1 und 2 Uhr. In diesem Zeitraum lagen die Windböen in der Region zwischen 75 und 85 Stundenkilometern - etwas weniger als die Wettermodelle für diesen Zeitraum berechneten.


02/10

+++ Verkehrsmeldung +++

Ein Baum blockiert die Straße zwischen Putlitz und Lockstädt. Darüberhinaus gibt es sturmbedingt weitere Behinderungen auf den Prignitzer Straßen. In der gesamten Region kann es zu Einschränkungen kommen.


02/10


02/09

+++ Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter +++

Der Deutsche Wetterdienst gab soeben eine Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter haus. Sie gilt vorerst bis 1.30 Uhr und warnt vor Gewittern die mit orkanartigen Böen von bis zu 110 Stundenkilometer begleitet sein können.


02/09

+++ Sturmausfall in Lenzen? +++

Der Stromversorger WEMAG meldet Engpässe der Stromversorgung im Bereich Lenzen.


02/09

+++ So zieht das Sturmtief +++

Tief "Sabine" kommt näher. Auf dem Radar ist die Kaltfront deutlich zu sehen. So wird es die Prignitz erreichen. Gleichzeitig werden die stärksten Sturmböen erwartet. Vermutlich am stärksten betroffen ist der westliche Teil der Prignitz: 00.10 Uhr - Lenzen/Elbtalaue 00.20 Uhr - Karstädt 00.30 Uhr - Putlitz/Meyenburg 00.35 Uhr - Gemeinde Plattenburg 00.40 Uhr - Wittenberge/Perleberg 00.50 Uhr - Pritzwalk Das heißt nicht, dass sich die Kaltfront auf diese Bereiche begrenzt. Jedoch wird dort der stärkste Regen und eventuell auch Gewitter mit Graupelschauern erwartet.


02/09

+++ Verkehrsbehinderungen +++

Fahrt vorsichtig! Das Sturmtief "Sabine" hat deutschlandweit schon jede Menge Schäden hinterlassen, die vor allem auch den Straßenverkehr gefährden. Meidet Wälder oder Parks! Wenn möglich lasst das Auto stehen! Die Gefahr ist noch nicht vorüber.


02/09

+++ Der Sturm ist noch nicht vorbei +++

Die Meldungen sind weniger geworden. Das heißt jedoch nicht, dass der Sturm vorbei ist. Das Tief namens "Sabine" hat noch nicht die Prignitz passiert. Das wird erst gegen 1 Uhr nachts der Fall sein. Auch im Laufe des Montags bleibt es weiterhin stürmisch. Passt auf Euch auf!


02/09


02/09

+++ Schwere Schäden im Westen von Deutschland +++


02/09

+++ Feuerwehr im Einsatz +++

Es gibt erste Sturmschäden in der Prignitz. Im Bereich Lenzen und Meyenburg liegen Bäume auf der Straße. Die Feuerwehren sind in Alarmbereitschaft.


02/09


02/09


Information

Starts at

Last Updated


Reporter