BC Schretzheim

MPSPPins
Christine Grau
118  132  128  137  0.02.0515
Simone Perzl
156  122  133  131  1.02.0542
Christina Bischof
117  148  119  129  0.02.0513
Sabine Zaschka
147  130  122  126  0.02.0525
Marion Frey
150  153  135  152  1.04.0590
Nicole Weitmann-Griesinger
134  119  136  122  1.03.0511

SKK 98 Poing II

MPSPPins
Sandra Loncarevic
144  128  144  129  1.02.0545
Christine Friedlein
125  142  127  141  0.02.0535
Barbara Schmidbauer
167  102  120  128  1.02.0517
Sylvia Eberhard
135  140  146  125  1.02.0546
Maren Klement
131  127  133  143  0.00.0534
Rebekka Pröll
125  146  113  119  0.01.0503
MPSPPins
Christine Grau (BC Schretzheim)
118  132  128  137  0.02.0515
Sandra Loncarevic (SKK 98 Poing II)
144  128  144  129  1.02.0545
Simone Perzl (BC Schretzheim)
156  122  133  131  1.02.0542
Christine Friedlein (SKK 98 Poing II)
125  142  127  141  0.02.0535
Christina Bischof (BC Schretzheim)
117  148  119  129  0.02.0513
Barbara Schmidbauer (SKK 98 Poing II)
167  102  120  128  1.02.0517
Sabine Zaschka (BC Schretzheim)
147  130  122  126  0.02.0525
Sylvia Eberhard (SKK 98 Poing II)
135  140  146  125  1.02.0546
Marion Frey (BC Schretzheim)
150  153  135  152  1.04.0590
Maren Klement (SKK 98 Poing II)
131  127  133  143  0.00.0534
Nicole Weitmann-Griesinger (BC Schretzheim)
134  119  136  122  1.03.0511
Rebekka Pröll (SKK 98 Poing II)
125  146  113  119  0.01.0503


Postgame


03/01

Es war nicht das erwartet hochklassige Spitzenspiel. Lediglich die Schlusspaarung sorgte für den nötigen Nervenkitzel. Marion Frey war wieder einmal mehr der Fels in der Brandung und trumpfte mit ihrem Können und ihrer Nervenstärke auf. Schretzheim kann die Niederlagen der nachfolgenden Mannschaften ausnutzen und auf den 2. Tabellenplatz aufsteigen. Damit sollte der sichere Platz unter den ersten vier Teams gesichert sein, der für die nächste Saison in der neuen Bundesliga Süd ausschlaggebend ist.


03/01


03/01

Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


03/01

Schluss 120 (3:3/16). Schretzheim reißt das Spiel im 4. Satz noch aus dem Feuer. Es war nichts für schwache Nerven. Ständig wechselte die Führung. Für beide Mannschaften war alles möglich. Marion Frey trumpfte wiederum mit einer hervorragenden Leistung auf und war als Partiebeste (590) ein Pluspunkt. Nicole Weitmann-Griesinger sicherte sich zum Schluss noch mit einer Energieleistung noch den nötigen Satzpunkt zum Sieg.


03/01


03/01

Mitte 90 (3:3/4). Ein packender dritter Satz - Schretzheim geht ganz knapp in Führung. Marion Frey holt sich mit dem letzten Wurf schon vorzeitig den Mannschaftspunkt. Eine heiße Schlussphase steht uns bevor.


03/01


03/01

Mitte 60 (2:4/-21). Marion Frey trumpft mit einer weiteren Topleistung auf (153). Doch auch Poings Rebecca Pröll spielt groß auf (146).


03/01

Rebecca Pröll trumpft weiter auf (105 in die Vollen).


03/01

Rebecca Pröll beginnt auf 10 Wurf mit 73 Kegeln.


03/01


03/01

Schluss 30 (3:3/-20). Die BCS-Mädels trumpfen im ersten Durchgang auf und holen beide Satzpunkte. Marion Frey mit 150 Kegeln.


03/01

Mitte 120 (1:3/-48). Schretzheim verpasst in der Mitte einen möglichen Mannschaftspunkt und gerät damit in arge Bedrängnis.


03/01

Mitte 90 (1:3/-50). Poing nimmt wieder das Heft in die Hand.


Lineup

BC Schretzheim


Active
Christine GrauSimone PerzlChristina BischofSabine ZaschkaMarion FreyNicole Weitmann-Griesinger

Inactive
Giulia PelgerMonika KoppJennifer HolletJulia Bibo


SKK 98 Poing II


Active
Sandra LoncarevicChristine FriedleinBarbara SchmidbauerSylvia EberhardMaren KlementRebekka Pröll

Inactive
Claudia SüssManuela UrbanKatharina Zimmermann



Information

Starts at

Last Updated


Reporter