News

Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs in Münster



03/02

Seife und warmes Wasser sei für die Hygiene grundsätzlich völlig ausreichend.


03/02

Die Stadt wird von Anfragen überhäuft. Von Bürgern, Schulen und Institutionen.


03/02

Herr Heuer zu den Hamsterkäufen: "Völlig unverständlich". Es sei absolut nicht angemessen und ein falsches Zeichen.


03/02

Wie schützt sich der Oberbürgermeister? "Mit gesundem Menschenverstand", sagt Lewe.


03/02

UKM denkt darüber nach, den Mann schon frühzeitig zu entlassen - in häusliche Quarantäne. Darüber spricht man aber mit den behandelnden Ärzten.


03/02

Gefährdet sind Patienten mit chronischen Erkrankungen. Denn es gebe keine Impfstoffe.


03/02

Der Krisenstab will weitere Maßnahmen zur Prävention auf den Weg bringen.


03/02

Zum Abstrich in die Arztpraxis zu gehen, sei zu gefährlich, sagt van Aken. dann könnte man bei einem positiven Test die Praxis schließen.


03/02

Es gibt eine Hotline für ambulante Ärzte, berichtet das UKM.


03/02

Auch die Bahn wurde kontaktiert, da der Mann von Frankfurt nach Köln mit dem Zug reiste.


03/02

Es geht um Passagiere, die neben, hinter und vor ihm saßen.


03/02

Überprüft werden sollen sechs Personen, die mit dem Mann aus dem Iran nach Deutschland geflogen sind.


03/02

Es gab zwei negative Abstriche bei der Frau.


03/02

Die Quarantäne bleibt aber bestehen.


03/02

Die Ehefrau ist nicht infiziert.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter